Werkzeug & Formen

Werkzeug & Formen

Hier nimmt das Ganze Gestalt an: Ob Heizen, Kühlen oder additive Fertigung – in dieser Rubrik finden Sie alles, um aus Granulat ein Produkt zu machen.

BMB-1
Interne Formenkühlung

Innenwand-Kühlung macht Blasformen effizienter

Beim Blasformen ist die Kühlung der Kunststoffteile ein besonders kritischer Schritt. Mittels interner Formenkühlung lassen sich hier große Zeit- und Materialeinsparungen erzielen. Dabei sorgt kalte Druckluft dafür, dass zusätzlich zur Außenwand auch die Innenwand der geformten Teile gekühlt wird. Ein Peripherie-Geräte-Spezialist stellt solche Internal Air Cooling Systems (IACS) in verschiedenen Varianten zur Verfügung.Weiterlesen...

Moulding Expo 2019
Die Fahnen wehen erst 2023 wieder

Absage der Moulding Expo 2021

Die Landesmesse Stuttgart meldet, dass die Moulding Expo 2021 nicht stattfindet. Nachdem auch die vergangene Ministerpräsidentenkonferenz keine Perspektive für das Messewesen ergeben hat, ist das Durchführen im Juni 2021 nicht mehr realistisch und das Risiko für alle Beteiligten zu hoch. Die nächste reguläre Veranstaltung ist turnusgemäß vom 13. bis 16. Juni 2023 auf der Messe Stuttgart geplant.Weiterlesen...

2021_02_smart CONTROL_Bediener_Fertigung_2_CMYK
Prozessüberwachungs- und Diagnosesystem

Heißkanaltechnik in der smarten Spritzgießproduktion

Heißkanalsysteme leisten in modernen Spritzgießanwendungen einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung einer hohen Effizienz, Prozesssicherheit und Teilequalität. Bei der Digitalisierung wurde dieser Komponente allerdings bisher wenig Beachtung geschenkt. Ein erweitertes Prozessüberwachungs- und Diagnosesystem integriert das Heißkanalsystem nun erstmals umfassend in den vernetzten Spritzgießprozess.Weiterlesen...

vdwf_arbeitskreis_nachhaltigkeit_03
Kick-off erfolgt

VDWF startet Arbeitskreis «Nachhaltigkeit»

Ein Fahrplan in Richtung ressourcenschonendes und faires Wirtschaften im Werkzeug- und Formenbau: So lautet die Zielsetzung des VDWF-Arbeitskreises «Nachhaltigkeit». Diese neunte Fachgruppe des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer begann Mitte Februar 2021 mit einem Kick-off im Online-Format. «Wir wollen im Werkzeug- und Formenbau konkrete Maßnahmen für die Unternehmen herausarbeiten, um ihnen einen zukunftsfähigen Weg aufzuzeigen», erklärt Henning Köllner, Geschäftsführer Gezea und Leiter des Arbeitskreises. Weiterlesen...

IMG_9790
Die Dichte passend drucken

Additive Fertigung im Werkzeugbau

Durch die additive Fertigung ergeben sich im Werkzeugbau vollkommen neue Möglichkeiten, Vorteile und Synergien. In Spritzgusswerkzeugen können Hot-Spots gezielt eliminiert oder Kavitäten oberflächennah gekühlt werden. Sie ermöglicht die variotherme Produktion von Faserverbundbauteilen, sodass die Prozesse wirtschaftlich werden. Außerdem versetzt das Verfahren einen oberfränkischen Werkzeugbauer in die Lage, den Formenbau zum Herstellen von Partikelschaumbauteilen neu zu gestalten.Weiterlesen...

Meusburger_Blattfeder Rollenraste E 3050
Blattfeder Rollenraste E 3050

Blattfeder Rollenraste zur optimierten Schiebersicherung

Schiebersicherungen werden benötigt, um Schieber bei geöffnetem Werkzeug sicher in Endlage zu halten. Mit der neuen Blattfeder Rollenraste E 3050 hat Meusburger, Wolfurt, Österreich, eine exklusive und kostengünstige Alternative zu den am Markt bestehenden Lösungen geschaffen. Die kompakte Bauform ermöglicht Haltekräfte von bis zu 140 N und eignet sich somit auch ideal für die Endlagensicherung von großen Schieberkörpern. Um einen großen Einsatzbereich bieten zu können, ist die Blattfeder Rollenraste in zwei verschiedenen Ausführungen und drei unterschiedlichen Blattfederstärken erhältlich.Weiterlesen...

IMG_PRO_Formenbau-WBA_#SALL_#ADD_#V1
Kooperationsprojekt von Meusburger und WBA

Geschnittener Formaufbau zeigt Potenzial des standardisierten Werkzeugbaus

Der Normalienhersteller Meusburger, Wolfurt, Österreich, ist seit 2019 Mitglied der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie. Nun haben die beiden Unternehmen gemeinsam das erste Werkzeug entwickelt. Das Demonstrationswerkzeug basiert auf standardisierten Einbauteilen, wobei der geschnittene Formaufbau einen Einblick in das Innenleben gewährt.Weiterlesen...

Enemac_ESBSESBT
ESBS/ESBT

Innovative Spanntechnik für Werkzeuge

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer. Doch gleichzeitig suchen Anwender nach einfachen und kostengünstigen Lösungen, um weiterhin wirtschaftlich und damit konkurrenzfähig produzieren zu können. Im Bereich der mechanischen und hydromechanischen Spannelemente bietet Enemac, Kleinwallstadt, mit verschiedenen Kraftverstärkersystemen und hydromechanischem Federspannsystem flexible und zuverlässige Spanntechnik.Weiterlesen...

Schwing_Vacuclean_compact
Vakuumpyrolyse zur Werkzeugreinigung

Kompakte Vakuumpyrolyse-Anlage für Kunststoffproduktion von Medizinartikeln

Einweg-Kunststoffspritzen bestehen meist aus Polypropylen und werden in Spritzgussverfahren mithilfe kleiner Düsen und Düsenringen aus Metall hergestellt. Regelmäßig müssen diese circa 6 bis 7 cm langen Maschinenteile gereinigt werden. Für sie und weitere Werkzeugformen haben die Ingenieure von Schwing Technologies, Neukirchen-Vluyn, eine neue kleinformatige Vakuumpyrolyse-Anlage entwickelt.Weiterlesen...

praxisforum_kunststofftechnik_08
Praxisforum Kunststofftechnik

VDWF etabliert erfolgreich neues Online-Event

Beim ersten Praxisforum Kunststofftechnik am 3. März 2021 verzeichnete der VDWF über 200 Teilnehmer, die direkt der Videokonferenz beiwohnten und weitere rund 50 Gäste, die die Veranstaltung per Livestream auf YouTube verfolgten. «Die Verlegung ins Web war aus der Not geboren», erklärt VDWF-Geschäftsführer Ralf Dürrwächter. «Fakt ist aber: Wir haben unsere Reichweite immens vergrößert, sodass wir das Praxisforum Kunststofftechnik auch künftig jedes Frühjahr kostenfrei im Netz durchführen werden. Die informelle Kommunikation bei Präsenz-Events ist zwar durch nichts zu ersetzen, online konnten wir aber problemlos Branchenkollegen von der Ostsee bis Norditalien willkommen heißen.» Weiterlesen...