212pv0119_PV_1_4_Wittmann

Deckel aus PP mit IML-Label (Bild: Wittmann Battenfeld)

Erstmals 2016 mit einer Schließkraft von 4.000 kN vorgestellt, wurde nun im unteren Schließkraftsegment erweitert. Das Spektrum umfasst 1.600 bis 5.000 kN. Auf der Interplastica 2019 in Moskau wird mit der Spritzgießmaschine Version 160/1100+ mit einem 4-fach-Werkzeug ein Deckel aus PP unter Einsatz der IML-Technologie von Wittmann gezeigt. Bei der IML-Anlage handelt es sich um eine völlig neu überarbeitete Hochleistungsanlage mit Side-Entry-Roboter der Type W837 pro. Durch einen vorausschauenden und in Echtzeit übertragenen Signalaustausch zwischen Maschine und Roboter kann die Formöffnungszeit auf ein Minimum begrenzt werden. Die Deckel werden mit einer Zykluszeit von etwa 3 Sekunden gefertigt. Die Maschine ist mit einem CMS-Condition-Monitoring-System ausgestattet, das eine kontinuierliche Zustandsüberwachung der wichtigsten Parameter gewährleistet.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Wittmann Battenfeld Deutschland GmbH

Werner-Battenfeld-Straße 1
58540 Meinerzhagen
Germany