Kein Bild vorhanden

SPRITZGIESSMASCHINE Besonders in den Teilbereichen Schneckenantrieb, Schneckengeometrie sowie Schließeinheit und Robotik hat Netstal an seiner Baureihe PET-Line Änderungen vorgenommen. Messungen haben ergeben, dass mit diesen Neuerungen bis zu 30 Prozent Energieeinsparungen an der jeweiligen Komponente realisiert werden können. Darüber hinaus hat sich der Spritzgießmaschinenbauer mit Unterstützung der Hersteller auf die Peripherie konzentriert. Höhere Beachtung wurde dem Materialtrockner sowie den Rohstoffen zugeteilt. Dank den daraus gewonnenen Erkenntnissen können Materialtrockner und Spritzgießmaschine nun besser aufeinander abgestimmt werden. Gemeinsam mit zwei Formenbauern wurden auch die Werkzeuge optimiert. Das Augenmerk lag dabei auf einer möglichst konturnahen Anbringung der Kühlkanäle. Dadurch werden die Kavitäten intensiver gekühlt, wodurch die Kunststoffteile schneller dem Werkzeug entnommen werden können.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Krauss Maffei HighPerformance AG

Tschachenstr. 1
8752 Näfels
Switzerland