Vom alten Gebäude in Ternitz, zieht das Unternehmen in das 12 Mio. EUR teure neue Domizil in Kottingbrunn.

Vom alten Gebäude in Ternitz, zieht das Unternehmen in das 12 Mio. EUR teure neue Domizil in Kottingbrunn. (Bild: Maplan)

In Kottingbrunn beschäftigt das Unternehmen künftig 200 seiner weltweit 230 Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz in Kottingbrunn liegt rund 40 Kilometer vom bisherigen Werk in Ternitz entfernt. Die Produktion wurde von Einzel- auf Taktfertigung umgestellt. Dadurch erwartet CEO Wolfgang Meyer „30 Prozent mehr Output bei gleichem Mitarbeiterstand“. Das Unternehmen für Elastomer-Spritzgießmaschinen und -pressen bekennt sich zum Standort Europa. „Natürlich ließe sich etwa in Asien kostengünstiger produzieren, aber wir bauen mit hohem Know-how Spezialmaschinen, und dieses Know-how lässt sich nicht so einfach transferieren“, erklärte Meyer.

(ml)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

MAPLAN GmbH

MAPLAN-Straße 1
26542 Kottingbrunn
Austria