Spritzgießen

Spritzgießen

Wenn es darum geht, Massenartikel in schneller Taktung und bei hoher Reproduzierbarkeit herzustellen, ist Spritzguss im Kunststoffbereich das Verfahren der Wahl. Weshalb es bei uns eine eigene Unterrubrik hat.

09. Jan. 2014 | 07:00 Uhr
Verfahren In-Mold Decoration
Ermöglicht Massenproduktion

Verfahren In-Mold Decoration

Roctool, Le Bourget du Lac, Frankreich, stellte auf der K 2013 Komponenten vor, die Technologien des Unternehmens und das von Zomazz entwickelte digitale Verfahren D-IMD-Digital-In-Mold-Decoration miteinander verbinden.Weiterlesen...

19. Dez. 2013 | 11:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Vereint Wasserinjektionstechnik mit Gasinjektionstechnik

Injektionstechnik Cool Jetting

Das Cool Jetting-Verfahren von PME Fluidtec, Ettenheim, vereint die Wasserinjektionstechnik mit der Gasinjektionstechnik. Die Vorteile beider Varianten werden gebündelt, sodass die Kühlwirkung von Wasser in einem herkömmlichen GIT-Prozess genutzt werden kann.Weiterlesen...

01. Dez. 2013 | 07:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Erfordert geringe Probenmengen

Spritzgießmaschine Thermo Scientific Haake Minijet Pro

Das Thermo Scientific Haake Minijet Pro von Thermo Fisher Scientific, Waltham, MA, USA, stellt die neueste Ergänzung in einer Reihe bewährter Probenvorbereitungswerkzeuge des Unternehmens dar.Weiterlesen...

26. Nov. 2013 | 11:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Hohe Präzision und Energieeinsparung

Spritzgießmaschine Elion 1750

Netstal, Näfels, Schweiz, präsentierte auf der Messe eine vollelektrische Elion 1750 für Anwendungen in der Medizintechnik. Die Spritzgießmaschine eignet sich zur Herstellung von „sauberen“ Teilen im Reinraum nach international geltenden Richtlinien.Weiterlesen...

08. Nov. 2013 | 08:00 Uhr
PlastMESSEGUIDE Englisch 2013
Experts’ discussion of production efficiency in injection moulding

The Processors Themselves

Production efficiency must be seen as a constant process over the entire value added chain: this is how it was defined by the processors in the experts‘ discussion. Machine manufacturers are increasingly seeing their advice services being taken up by the processors in this direction. In response to the question of the right support, the idea of having their own efficiency officer was vWeiterlesen...

21. Okt. 2013 | 17:20 Uhr
Kein Bild vorhanden
Hohe Oberflächengüte für Schaumteile

Spritzgießmaschine Ecopower 240/1330 ausgestattet mit Cellmould

In Kooperation mit der Firma Schaumform zeigt Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, wie bei geschäumten Spritzgießteilen eine Oberflächenqualität erreicht werden kann, die voll und ganz auf Augenhöhe mit der Optik von kompakten Spritzgießteilen liegt.Weiterlesen...

11. Okt. 2013 | 15:00 Uhr
Oktober 2013
Versagensstellen mit virtuellen Spritzgießversuchen ermitteln und analysieren

Bauteilfehler: Ursachenfindung mit Simulation

Die Simulation ist als nützliches Hilfsmittel während der Formteilkonstruktion allgemein etabliert. Sie bietet jedoch wesentlich mehr als nur Antworten auf typische Fragen der Bauteilentwicklung wie Angusslage, Angussgröße oder Zahl der Anbindungen. Sie ist darüber hinaus ein geeignetes Mittel zum Troubleshooting, da mit ihrer Hilfe Ursachen für Qualitätsprobleme erkannt und Gegenmaßnahmen bestimmt werden können. Bestehende Produktionsprozesse werden so wirtschaftlicher gestaltet. Im vorliegenden Fallbeispiel wird ein bereits in der Produktion befindliches Formteil, eine Tragfeder, mit Hilfe von virtuellen Spritzgießversuchen analysiert, um die Ursachen einer Versagensstelle zu ermitteln und geeignete Gegenmaßnahmen zu treffen.Weiterlesen...

11. Okt. 2013 | 14:48 Uhr
Oktober 2013
Magnetostriktive Positionssensoren in Spritzgießmaschinen

Positionsgenau und wiederholbar

In den 1980er Jahren hing die Qualität von Kunststoffformteilen stark vom Können des Maschineneinrichters ab. Durch den Einsatz der elek-tronischen Wegmess-Systeme in Kunststoffspritzgieß-Maschinen ist eine bessere Reproduzierbarkeit der voll geregelten Produktionsprozesse möglich. Die Anwendungsmöglichkeiten für Positionssensorik sind vielfältig. Insbesondere die Maschinenbewegungen auf der Schließ- und auf der Spritzseite lassen sich damit überwachen oder die richtige Materialdosierung über die Schnecke.Weiterlesen...

11. Okt. 2013 | 14:28 Uhr
Oktober 2013
Spritzgießwerkzeuge mit Micro-Trockeneispartikeln reinigen

Werkzeugreinigung – ein qualitätsrelevanter Schritt

Bei der Produktion von Spritzguss- teilen ist die Werkzeugreinigung ein qualitätsentscheidender aber un- produktiver Schritt. Ein Hersteller von elektromechanischer und elektronischer Schalter und Schaltsysteme aus Rietheim-Weilheim löst diesen Spagat mit einem System zur Trockeneisreinigung. Dies ermöglicht, reinigungsbedingte Maschinen-Stillstandszeiten um bis zu 95 Prozent zu reduzieren bei gleichzeitig verbesserter Prozesssicherheit.Weiterlesen...

11. Okt. 2013 | 13:33 Uhr
Oktober 2013
Induktionserwärmung für die Kunststoffverarbeitung

Ganzheitliche Modellbildung

Das IKFF der Universität Stuttgart hat eine Vorgehensweise entwickelt, anhand derer die Auslegung eines induktiven Erwärmungsprozesses eines Spritzgusswerkzeugs ganzheitlich unter Berücksichtigung sämtlicher Systemkomponenten erfolgen kann. Das resultierende Erwärmungsverhalten lässt sich dabei ebenso simulativ abbilden wie auch der zu erwartende Betriebspunkt des verwendeten Induktionsgenerators. Das Gesamtsystem lässt sich so bei Anwendung der durchgängigen Auslegungsroutine bereits vor dem Aufbau eines ersten Prototyps optimieren, was sich gleichermaßen positiv auf die Entwicklungszeit und -kosten auswirkt.Weiterlesen...