Maag Chinaplas 20210302

Der Hochleistungs-Schmelzefilter eignet sich für die Filtration von gering bis stark verschmutztem Polymer-Rohmaterial. (Bild: Maag)

Das Highlight am Stand ist der ERF350, ein kontinuierlicher Hochleistungs-Schmelzefilter für die Filtration von gering bis stark verschmutzten Polymer-Rohmaterialien. Der Filter ist selbstreinigend und mit einer permanent rotierenden, perforierten Siebtrommel ausgestattet, durch die ein Schmelzestrom von außen nach innen fließt. Ein Abstreifer entfernt Verunreinigungen, die an der Oberfläche zurückgehalten werden, und führt sie dem Austragssystem zu. So arbeitet der Filter automatisch, ohne Unterbrechungen über lange Zeiträume und ohne dass das Sieb ausgetauscht werden muss. Die Vorteile: Geringste Schmelzeverluste sowie gute Durchmischung und Homogenisierung von hochverschmutzten Polymerschmelzen.

Unterwassergranulierung

Ein weiteres Highlight auf dem Stand der Maag Group ist das Unterwassergranuliersystem Pearlo zur hocheffizienten und flexiblen Herstellung von Kugelgranulaten mit Durchsätzen von bis zu 36.000 kg/h. Kompakt und modular aufgebaut, benötigt es nur eine sehr geringe Aufstellfläche. Die elektronisch gesteuerte EAC-Technologie garantiert einen präzisen Anpressdruck der Granuliermesser während des Betriebs und ermöglicht so lange, unterbrechungsfreie Laufzeiten bei gleichbleibend hoher Granulatqualität.

Trockenschnittgranulierung

Im gleichen Anlagensegment zeigt die Gruppe eine Baoli-3 Trockenschnittgranulierung der dritten Generation zur Verarbeitung von harten und weichen Materialien. Die Schlüsselkomponenten dieser Stranggranulatoren werden in Deutschland hergestellt, und alle Versionen erfüllen die Anforderungen der in Deutschland geltenden Sicherheitsnormen. Maag hat bereits rund 800 Baoli- Stranggranulatoren in China installiert. Wie bei früheren Generationen des Geräts ermöglicht die automatische Schneidkammerverriegelung ein schnelles Handling und unterstützt gleichzeitig die Sicherheit des Bedieners.

Zahnradpumpe

Aus dem umfangreichen Zahnradpumpenprogramm präsentiert die Group auf der Chinaplas die Zahnradpumpe Extrex in der Ausführung der x6-Klasse. Wie bei allen x6-Varianten hat das Unternehmen die Komponenten von den Wellen bis hin zu den Lagern und Dichtungen komplett neu entwickelt und das Zusammenspiel der Komponenten optimiert. Speziell entwickelte Verzahnungen mit geringer Kompression ermöglichen es, sehr hohe Drücke bei geringen Scherraten zu erreichen. Das Ergebnis ist eine weitere Steigerung der erreichbaren Produktqualität, der volumetrischen Effizienz sowie der Produktionskonstanz und -sicherheit.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pv" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?