Das Bild zeigt eine Spritzgussmaschine. Eine Einblendung darüber zeigt links einen Schmelzefilter und rechts eine Dolly-Palette.

Um Flakes auf Spritzgießmaschinen direkt verarbeiten zu können, wird die Reinigungswirkung eines Hochleistungs-Schmelzefilters genutzt. (Bild: Ettlinger)

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Der Schmelzefilter sichert kontinuierlich die erforderliche Reinheit. Die Einsparung eines separaten Granulierschritts schont das Material und senkt den Energiebedarf sowie die CO2-Belastung.

Herz der zweistufigen Technologie ist eine modular aufgebaute und für den Zwei-Stufen-Prozess ausgelegte Spritzgießmaschine des Typs Duo. Der Schmelzefilter des Typs ERF350 ist, ebenso wie die zusätzliche Entgasungseinheit, zwischen der Plastifizier- und der separaten Einspritzeinheit positioniert. Das Schwertberger Unternehmen entschied sich für die Integration dieses Filters aufgrund der Möglichkeit, feste und elastomere Verunreinigungen bei Verschmutzungsgraden bis zu 16 % kontinuierlich und zuverlässig aus der Kunststoffschmelze abzutrennen. Er arbeitet dazu selbstreinigend mit einer rotierenden, perforierten Trommel, die von außen nach innen von der Schmelze durchströmt wird. Währenddessen trägt ein Abstreifer die auf deren Oberfläche verbleibenden Verschmutzungen ab und führt sie dem Austragsystem zu. Dem Anwender ermöglicht dies einen vollautomatischen, langzeitig unterbrechungsfreien Betrieb bei guter Durchmischung und Homogenisierung der Schmelze.

Besucher der K 2022 erleben den Einsatz des ERF350 live am Messestand von Engel im Circular Economy Forum im Freigelände zwischen den Hallen 11 und 16. Aus einer Mischung von Post-Industrial-Polyolefinen entstehen dort rollbare Logistikladungsträger, so genannte Dolly-Paletten – großvolumige Formteile, wie sie vielfach aus Recyclingmaterialien hergestellt werden.

K 2022: Halle 9, Stand A02

Quelle: Ettlinger

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH

Messerschmittring 49
86343 Königsbrunn
Germany