PI_Wiedereroeffnung_TECHCENTER_LR

Das Techcenter von Hennecke ist wieder in Betrieb. (Bild: Hennecke)

Ein schneller und beherzter Einsatz der lokalen Feuerwehren verhinderte Schlimmeres. Glücklicherweise gab es zudem keinerlei Personenschäden oder Umweltbelastungen. Aufgrund der direkten Schäden am Gebäude und der indirekten Schäden an der Maschinen- und Anlagentechnik war nach dem Brand jedoch nur ein Notbetrieb für ausgewählte Anwendungen möglich.

Versuche laufen wieder

Die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen fanden im Januar ihren Abschluss. Nun freut sich das Team aus Anwendungsspezialisten und Technikern, dass sämtliche Anwendungsbereiche wieder im vollen Umfang zur Verfügung stehen. Das Unternehmen hat die Brandsanierung unter anderem auch genutzt, um die Kapazitäten für Anwender und Entwicklungspartner weiter auszubauen. Orientiert am Hennecke-Produktions-System (HPS), eine modernisierte Variante bereits bekannter Lean-Produktion-Systeme, wurde mittels modernem Shop-Floor-Management der verfügbare Platz optimiert. Das sorgt für ein besseres Ausnutzen und kürzere Wege innerhalb der rund 1.000 m² großen Halle. (sf)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hennecke GmbH Polyurethane Technology

Birlinghovener Straße 30
53757 Sankt Augustin
Germany