LindnerWashtech_Dinos_Gustin_Jambrovic

Andrej Gustin (links), Product Manager bei Dinos, und Jure Jambrovic, Plant Manager bei Dinos, vor der neuen Kunststoff-Aufbereitungsanlage von Lindner Washtech und Erema. (Bild: Lindner)

Der Vollbetrieb läuft seit einigen Wochen und es wird Regranulat an fünf Tagen die Woche rund um die Uhr produziert. Dinos bereitet allem LDPE und LLDPE transparent auf, hauptsächlich Verpackungsfolien aus dem Industriesektor & Supermärkten. Auch LDPE-Mischfolien aus dem Post-Consumer Bereich, HDPE-Fässer und HDPE-Kanister aus Verpackungen aus dem Industriesektor verarbeitet der Entsorger weiter. Zudem bereitet das Unternehmen Kisten und Verpackungen aus PP auf.

“Unsere Anlage ist eine Mehrzweckanlage zum Waschen und Regranulieren von LDPE und HDPE/PP. Zurzeit recyceln wir postindustrielle Folien, welche wir in den vier Prozessstufen Zerkleinerung, Wäsche, Trocknung und Regranulierung aufbereiten“, sagt Andrej Gustin, Product Manager bei Dinos. „Die Kapazität der gesamten Anlage liegt bei acht bis zwölf Tonnen Regranulat pro Acht-Stunden-Schicht.“

Zerkleinern, Vorwaschen, Trocknen

LindnerWashtech_Dinos_plant_material

Dinos hat im Februar 2020 eine neue Anlage zur Aufbereitung von industriellen Kunststoffabfällen – insbesondere von Folien – offiziell in Betrieb genommen. (Bildquelle: Lindner)

Der Schredder Micromat 2000 von Lindner Wash Tech lässt sich universell zum Zerkleinern von Hartkunststoffen und Folien einsetzen. Der innen liegende Nachdrücker sorgt für die passende Zuführung des Aufgabeguts zur Schnitteinheit und damit für eine regelmäßige Zerkleinerung.

Die Vorwäsche Floater extend verbessert das Trennen von Störstoffen aus den zu waschenden Kunststofffraktionen. Hierbei lassen sich mittels Schiebersystem im Gegensatz zu Schwimm-Sink-Verfahren auch solche Materialien dem Waschprozess zuführen, die ein spezifisches Gewicht größer 1 haben.

Der Trockner der Baureihe Loop Dryer kommt beim Recycler zur mechanischen Trocknung des zerkleinerten und gewaschenen Kunststoffmaterials zum Einsatz. Durch Zentrifugalkraft trocknen und werden von letzten Anhaftungen befreit.

Extrusion und Filtration

LindnerWashtech_Dinos_plant

Seit einigen Wochen läuft der Vollbetrieb. Es wird Regranulat rund um die Uhr an fünf Tagen die Woche produziert. (Bildquelle: Lindner)

Bei der Extrusion setzt Dinos auf das Know-how von Erema. Das patentierte Extrudersystem Intarema TVE Plus in Regrind Pro Ausführung mit Laserfilter verarbeitet sowohl die LDPE-Folienfraktion als auch das anfallende HDPE- und PP-Mahlgut.

„Über die hervorragende Zusammenarbeit und die intensive Kommunikation mit den technischen Mitarbeitern von Lindner Washtech und Erema haben wir uns sehr gefreut“, sagt Dinos Plant Manager Jure Jambrovic. „Wir haben insbesondere eine tolle Unterstützung in der Engineering Phase erfahren, speziell auch bei der Abstimmung der einzelnen Prozessschritte. Die Anlage hat vom ersten Tag an funktioniert und liefert eine sehr hohe und stark nachgefragte Output-Qualität.“ (jhn)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EREMA Engineering Recycling Maschinen undAnlagen Ges.m.b.H.

Unterfeldstraße 3
4052 Ansfelden/Linz
Austria

Lindner washTech GmbH

Häldenfeld 4
71723 Großbottwar
Germany

Lindner-Recyclingtech GmbH

Manuel-Lindner-Str. 1
9800 Spittal an der Drau
Austria