Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

07. Jul. 2020 | 10:00 Uhr
Bild4
Digitale Zwillinge in der Kunststoffindustrie

Digitaler Zwilling im Maschinenbau – Vision oder Wirklichkeit

Die digitale Transformation ist schon länger ein wichtiges Entwicklungsfeld. Die Corona-Krise zu Beginn des Jahres 2020 zeigt in neuer Dramatik wie wichtig dieses Feld ist. Viele Unternehmen sind derzeit auf der Suche nach Lösungen, die eine Fortsetzung des Tagesgeschäfts zulassen. Wenn die Umstände keine Inbetriebnahmen oder Anlagenbegehungen vor Ort zulassen, so sind remotefähige Technologien oder digitale Maschinenzwillinge eine echte Chance. Dieser Artikel stellt die Möglichkeiten durch die Nutzung von digitalen Zwillingen vor und zeigt ausgehend von einem Best-Practice Beispiel Potenziale für die Kunststoff- und Kautschukverarbeitende Industrie auf.Weiterlesen...

07. Jul. 2020 | 07:45 Uhr
01(1)
Innonet Special Meet

Virtuelles Netzwerktreffen bei Cirp

Innonet Kunststoff hat am 25. Juni 2020 ein virtuelles Netzwerktreffen mit digitalem Firmenrundgang veranstaltet. Der Veranstalter lud seinen Partner Cirp ein, die Entwicklung und Fertigung seiner Atemschutzmasken vorzustellen. Die Teilnehmer bekamen so, ähnlich wie auch beim klassischen Innonet Meet, Einblick in das Unternehmen und einzelne Unternehmensbereiche. Weiterlesen...

06. Jul. 2020 | 07:34 Uhr
asiga-2_web
3D-Druck

Zusammenarbeit zwischen Asiga und Henkel

Der Hersteller von 3D-Druck-Geräten Asiga ist Henkels offener Materialplattform beigetreten, um präzise und funktionale 3D-gedruckte Bauteile für die additive Serienfertigung zu liefern. Henkel entwickelt und liefert lichthärtende Harze. Sie ermöglichen eine schnelle Produktion von industriellen Bauteilen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Mit der Zusammenarbeit wollen Asiga und Henkel ihre Erfahrungen in den Bereichen Materialwissenschaften und 3D-Druck-Technologie kombinieren, um die nächste Stufe der additiven Serienfertigungstechnologien voranzutreiben.Weiterlesen...

04. Jul. 2020 | 11:05 Uhr
Kein Bild vorhanden
Personalie

Bischof + Klein hat neuen Vertriebsleiter

Erik Edelmann ist neuer Vertriebsleiter beim Folien- und Verpackungshersteller Bischof + Klein mit Sitz in Lengerich. Zu seinen Aufgaben zählen die Erschließung neuer strategischer Märkte sowie die forcierte Entwicklung von nachhaltigem Produktschutz.Weiterlesen...

03. Jul. 2020 | 15:30 Uhr
Kein Bild vorhanden
Restrisiko auch mit Hygiene-Konzept

Krauss Maffei verzichtet auf aktive Fakuma-Teilnahme

Der Maschinenbauer Krauss Maffei wird nicht wie gewohnt aktiv an der geplanten Fakuma 2020 teilnehmen. Das Unternehmen spricht sich aufgrund der immer noch anhaltenden Situation rund um die Corona-Pandemie gegen die gewohnte, aktive Teilnahme an der Fachmesse in Friedrichshafen aus – sofern diese tatsächlich stattfinden sollte. Weiterlesen...

03. Jul. 2020 | 14:53 Uhr
Breitschlitzduese_SIMPLAS
Mehrheitsanteile übernommen

Greiner Extrusion und Simplas intensivieren Zusammenarbeit

Das österreichische Unternehmen Greiner Extrusion mit Sitz im Kremstal übernimmt die Mehrheitsanteile am norditalienischen Breitschlitzdüsenbauer Simplas mit Sitz in Arcisate. Der Hersteller von Werkzeugen und Maschinen für die Profilextrusion verstärkt damit sein Engagement im Segment der Kunststofffolien- und Plattenextrusion.Weiterlesen...

03. Jul. 2020 | 06:09 Uhr
Kist + Escherich
Kist Maschinenbau und Dr. Escherich

Zusammenführung zu Kist + Escherich

Gemeinsam stark in die Zukunft! Aus diesem Grund haben die Geschäftsführer Stefan und Philipp Kist beschlossen, die beiden Firmen Dr. Escherich, München, und Kist Maschinenbau mit Sitz in Dresden zu Kist + Escherich zusammenzuführen.Weiterlesen...

02. Jul. 2020 | 11:50 Uhr
COHR_pic_Dr_Klein
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei Coherent Mainz

Coherent, Mainz, hat bekannt gegeben, dass Dr. Markus Klein zum Geschäftsführer für die Diodenlaseranlage in Mainz ernannt wird.Weiterlesen...

02. Jul. 2020 | 09:30 Uhr
Playmobil-Figuren
Erst eins, dann zwei, dann mehr

Playmobil ein Pionier der Mehrkomponententechnik

Das Mehrkomponentenspritzgießen kommt dann zum Einsatz, wenn Spritzgussteile aus zwei oder mehr Kunststoffen bestehen sollen. Je nach Werkstoff- und Prozessparameterwahl entsteht eine stoff-, form- oder kraftschlüssige Verbindung. Mit dieser Technologie werden auch unterschiedliche Werkstoffeigenschaften gezielt kombiniert. Ein deutscher Spielwarenhersteller arbeitet seit mehreren Jahrzehnten unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen mit der Mehrkomponententechnik. Mit rund 10 Prozent der aktiven Werkzeuge werden mehrere Komponenten verarbeitet.Weiterlesen...

02. Jul. 2020 | 06:00 Uhr
1953Corvette
70 Jahre Kunststoffverarbeitung

Kometenhafter Aufstieg einer angewandten Chemie

Kein anderer Werkstoff bestimmt das tägliche Leben der Menschen in so vielen Disziplinen wie der Kunststoff. Mit der globalen Massenproduktion und Einwegnutzung wurde eine Schallmauer durchbrochen, auf deren Konsequenzen die Menschen nicht vorbereitet waren. Ein Zurück gibt es nicht, nur das Gestalten für die Welt von morgen. Die Rückschau auf die letzten 70 Jahre zeigt neben vielen Licht- auch einige Schattenseiten eines bisher ungebremsten Beschleunigungsprozesses und wirft die Frage nach der Akzeptanz in der Zukunft auf.Weiterlesen...