Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

03. Aug. 2020 | 06:00 Uhr
291pv0820_PK_1-4_Schmalz_Schlauchheber_PT
Jumbo Flex

Neue Bedieneinheiten für Vakuum-Schlauchheber

Mit drei neuen Bedieneinheiten erweitert Schmalz, Glatten, seinen Baukasten für den Vakuum-Schlauchheber der Jumbo-Flex-Reihe. Bei der Entwicklung der Bedieneinheit Jumbo Flex Safety+ lag die Sicherheit im Fokus:  Wenn der Anwender das Werkstück vom Vakuum-Schlauchheber lösen will, muss er parallel zum Steuertaster mit der zweiten Hand einen zusätzlichen Ablösehebel betätigen. Weiterlesen...

01. Aug. 2020 | 09:58 Uhr
DrNilles_0247_PM
Segmentzusammenlegung

Division Neumaschinen bei Krauss Maffei erhält neuen Leiter

Beim Münchener Maschinenbauunternehmen Krauss Maffei übernimmt Dr. Volker Nilles (49) zum 1. August 2020 die Leitung der Division Neumaschinen. In der Division werden die drei Segmente Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik zusammengeführt.Weiterlesen...

31. Jul. 2020 | 06:04 Uhr
260pv0720_PK_1-4_Collin_Compounder_PT
Compounder P-Serie 2.0

Compounder-Serie mit 25 Prozent mehr Leistungsdichte

Collin, Maitenbeth, hat die Entwicklung von verschiedenen Linien für Medical-Anwendungen vorangetrieben und ebenso seine Compounder-Serie umfassend überarbeitet. Mit 25 Prozent mehr Drehmoment und damit mehr Leistung überzeugt die P-Serie 2.0 mit 1.200 Umdrehungen pro Minute und einem Drehmoment von 13 Nm/cm3. Weiterlesen...

30. Jul. 2020 | 11:09 Uhr
Arne Wiese
Nachhaltigkeit

KHS und Alpla Gruppe entwickeln PET-Mehrwegflasche

Der Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen KHS, Dortmund, setzt konsequent auf ressourcenschonende und recyclingfreundliche Lösungen. Gemeinsam mit dem österreichischen Unternehmen Alpla, Hard, hat der Anlagenhersteller nun ein PET-Mehrweggebinde entwickelt, das mit 55 g sehr leicht ist. Auch der hohe Rezyklatanteil von bis zu 35 % wirkt sich positiv auf die Umweltbilanz der 1-Liter-Flasche aus. Weiterlesen...

29. Jul. 2020 | 09:57 Uhr
Faurecia_Patrick Koller_CEO_quadrat
Automobilzulieferer

Faurecia mit starken Rückgängen im ersten Halbjahr 2020

Die erste Hälfte des Jahres war für die Faurecia Gruppe stark von der globalen Verbreitung des Covid-19-Virus geprägt, die die ohnehin angeschlagene Automobilindustrie eheblich in Mitleidenschaft zog. Der Umsatz des Kunststoffverarbeiters und Automobilzulieferes brach um 31 % gegenüber der Vorfahresperiode auf 6.170 Mio. EUR ein. Das operative Ergebnis gab von 645 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2019 auf -114 Mio. EUR in der Berichtsperiode nach, wobei Covid-bedingte Einmaleffekte mit -20 Mio. EUR zu dem Rückgang beitrugen. Dank rascher Gegenmaßnahmen sei der Rückgang des operativen Ergebnisses eingedämmt worden, teilte Faurecia weiter mit.Weiterlesen...

28. Jul. 2020 | 07:15 Uhr
welding of car body. Automotive production line. long format. Wide frame
Forschung am SKZ

Neue Fügetechniken für Hybridbauteile

Die Komplexität von Kunststoffteilen und -baugruppen hat über die letzten Jahrzehnte zugenommen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass immer höhere Anforderungen an die Individualisierbarkeit, die Funktionsintegration oder den Leichtbau gestellt werden. Diese Entwicklungen ziehen sich durch die gesamte Wertschöpfungskette und schließen auch die Fügetechnik mit ein. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen mechanische Verbindungselemente, Klebstoffe oder klassische Schweißverfahren die einzigen Möglichkeiten waren, um polymere Bauteile miteinander zu verbinden. Das SKZ, Würzburg, unterstützt Unternehmen, die ihre Fügeprozesse optimieren oder auf den Prüfstand stellen möchten. Weiterlesen...

28. Jul. 2020 | 06:45 Uhr
Kein Bild vorhanden
VDMA Leitfaden

5G im Anlagen- und Maschinenbau

Für die Industrie 4.0 verspricht die fünfte Generation der Mobilfunktechnologie, 5G, ein wichtiger Wegbereiterzu werden. Ein Schlüsselfaktor für den Maschinen- und Anlagenbau wird das erfolgreiche Herstellen von zuverlässigen, drahtlosvernetzbaren Maschinen und Anlagen, mit Fokus auf den Nutzwert und die Anforderungen der Endanwender. Darüber hinaus wird die Konvergenz von zuverlässigen drahtlosen Automatisierungs- und Kommunikationstechnologien Produkt- und Prozessinnovationen erheblich vorantreiben. Dazu hat der VDMA, Frankfurt, während der Hannover Messe Digital Days seinen Leitfaden „5G im Maschinen- und Anlagenbau – Integration von 5G in Produkt und Produktion“ und die dazu erarbeiteten Use Cases veröffentlicht. Weiterlesen...

28. Jul. 2020 | 06:05 Uhr
IPA 2-3D-Struktur-small
Fraunhofer IPA und Universität Bayreuth

Interdisziplinäres Zentrum für additive Fertigung gegründet

Die additive Fertigung als Zukunftstechnologie wird in allen Industriezweigen immer bedeutender. Zum Erforschen, Weiterentwickln und Nutzen dieser Technologie hat die Universität Bayreuth zusammen mit der Projektgruppe Prozessinnovation des Fraunhofer IPA, Stuttgart, im April 2020 die Forschungsstelle Campus Additive.Innovationen (CA.I) gegründet. Wissenschaftler aus fünf Fakultäten mit mehr als 26 Lehrstühlen der Uni sowie vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen arbeiten gemeinsam an innovativen Lösungen. Zugleich werden sie branchenübergreifend mit Unternehmen im regionalen Umfeld kooperieren, die im CA.I eine Anlaufstelle für alle Fragen zur additiven Fertigung finden.Weiterlesen...

27. Jul. 2020 | 06:15 Uhr
Anlaufbild
Veränderung durch neue Mobilität

Trends im Automotive Interieur

Die Automobilindustrie befindet sich durch die Elektromobilität aktuell in einem starken Umbruch. Die Wende zur Elektromobilität basiert dabei nicht unerheblich auf dem sich steigernden Nachhaltigkeits- und Ökologieverständnis der Kunden, was subjektiv mit dem Angebot von Biofrüchten in Supermärkten begonnen und durch Greta Thunberg/Fridays For Future und dem aktuellen Negativimage von Kunststoffen in Bezug auf Mikroplastik/Marine Littering einen neuen Höhepunkt erreicht hat. Gleichzeitig hat sich im Automobilbereich, zumindest hinsichtlich des Antriebs Elon Musk gezeigt, dass Elektromobilität machbar ist und auch Spaß machen kann.Weiterlesen...

26. Jul. 2020 | 18:23 Uhr
cubicure_caligma_200_bei hachtel
SME Horizon 2020

Hachtel und Cubicure erhalten EU-Innovationsförderung

F. & G. Hachtel hat eine EU-Förderung für Innovation und Forschung erhalten. das Programm „SME Horizon 2020“ fokussiert auf disruptive Technologien, also auf Anwendungen, die eine komplette Umstrukturierung traditioneller Geschäftsmodelle, Produkte oder Dienstleistungen bewirken. Unterstützt werden hierbei KMU und Start-ups bei der Markteinführung ihrer Innovationen. Mit dem Kooperationspartner Cubicure, einem Entwickler additiver Fertigungstechnologien aus Österreich, teilt sich das Aalener Unternehmen, das 50 Mitarbeiter beschäftigt, eine Fördersumme von 2 Millionen Euro. Weiterlesen...