Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

19. Sep. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Spritzgießen: Arburg zu Markt und Entwicklungen

„Nur als Partner, nicht als Einzelkämpfer bestehen wir“

Wie lassen sich Marktchancen durch moderne Techniken effektiv nutzen, wie kann man dem Kostendruck besser entgegnen? Fragen, die einem Kunststoffverarbeiter in Hochlohnländern quasi unter den Nägeln brennen. Antworten dazu finden sich zunehmend in Form einer engen Zusammenarbeit zwischen Verarbeiter, Werkzeugbauer und Maschinenbauer. Wie die Unterstützung aussehen kann, zeigen Michael Hehl, Sprecher der Geschäftsführung bei Arburg, und Herbert Kraibühler, Geschäftsführer Technik, im Gespräch mit dem Plastverarbeiter auf.Weiterlesen...

25. Jul. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Spritzgießen – Komplettlösungen für erhöhte Reinheit

SGM – nicht in den Reinraum!?

Nicht nur Medizinteile stellen erhöhte Anforderungen an die Reinheit der Produktionsumgebung, dies gilt für alle Teile mit anspruchsvollen Oberflächen: Das Produkt bestimmt die Produktionsbedingungen, die Produktionsmittel müssen angemessen reinraumtauglich und wirtschaftlich sein.Weiterlesen...

23. Jun. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Materialversorgung durch Saugfördersysteme

Zentralisiertes Vakuum

Kunststoffmaschinen werden meist durch Saugförderanlagen mit Material versorgt. Statt einzelner Fördergeräte setzt man zunehmend Beschickungssysteme ein – mit zentraler Steuerung und Erzeugung der Förderluft: Sie sollen Produktqualität und Wirtschaftlichkeit der Produktion sichern.Weiterlesen...

23. Mai. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
In Mould Decoration (IMD) im Praxiseinsatz

Gut dass wir vergleichen

Eine nach der IMD-Technologie gefertigte Handylinse die zeigt, was heute machbar und auch sinnvoll ist, präsentierte der Prägefolienhersteller Leonhard Kurz auf der K-Messe. Anlass für einen Besuch des Kurz-Technikums, durch den sich zugleich ein Vergleich zwischen elektrischen und hydraulischen Spritzgießmaschinen für den Einsatz bei IMD anbot. Finden sich doch beide Bauweisen in Form von Spritzgießmaschinen der Demag Plastics Group für Abmusterungen und Versuche bei den Fürthern.Weiterlesen...

25. Apr. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Druckfließläppen zum Glätten und Polieren von Innenkonturen

Facelifting für Heißkanäle

Bei Heißkanalsystemen müssen die Fließkanäle und insbesondere die Bohrungsübergänge glatt poliert und gratfrei verrundet sein. Für solche Aufgaben eignen sich Druckfließ- Läppsysteme, die eine spezielle, mit Schleifkörnern versetzte Paste durch die Fließkanäle pumpen.Weiterlesen...

25. Apr. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Zylinder-Schnecken-Baukastensystem für Compoundierextruder

Umbau in 15 Minuten

Die Schnecken von Compoundierextrudern werden in der Paxis eher selten, die Zylinder so gut wie nie umgebaut. Ein Grund hierfür ist der hohe zeitliche Aufwand, der meist erst dann in Kauf genommen wird, wenn der Verschleiß hoch und der Durchsatz oder die Produktqualität nicht mehr akzeptabel sind. Ein Schnellwechselsystem sorgt jetzt dafür, dass die Stillstandszeiten der Extrusionslinie auf bis zu 15 min reduziert werden.Weiterlesen...

29. Mär. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Spritzgießen eines Mehrweg-Transportbehälters

Mit angepasster Technik zum Erfolg

Für einen Mehrweg-Transportbehälter aus Polypropylen hat Bito Lagertechnik den Preis „Produkt des Jahres“ erhalten, der kreative sowie ästhetisch und funktional hervorragende Kunststoffprodukte aus Deutschland auszeichnet. Für die Produktion setzt die Firma auf eine an die konkreten Bedürfnisse angepasste Spritzgießmaschine.Weiterlesen...

23. Feb. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Mehrkomponentenspritzgießen eines Automobildichtteils

Verkürzte Prozesskette

Der Automobilzulieferer Brose nutzt die technischen und gestalterischen Möglichkeiten des 2-K-Verfahrens für die Produktion eines Dichtteils. Das Hart-Weich-Verbundteil wurde in einem engen zeitlichen Rahmen geplant, entworfen und so abgestimmt, dass es sich in einem einzigen Fertigungszyklus herstellen lässt.Weiterlesen...

23. Feb. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Rüstzeiten beim Spritzgießen minimieren

Heute bestellt, morgen geliefert

Sinkende Losgrößen sind keine Novität, Spritzgießer – ob klein oder groß – mussten sich längst darauf einstellen. Auch Just-in-time-Lieferungen führen zu immer kleineren Teilmengen. Dennoch ist das Thema Rüstzeitminimierung aktuell wie eh und je. Seinen Weg gefunden hat Helmut Sassnowski, Inhaber eines kleinen aber innovativen Spritzgießbetriebes mit sieben Mitarbeitern.Weiterlesen...

23. Feb. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Fahrzeugbau: Hart-Weich-Verbindung contra Dichtschaumsystem

Der Aufgabe geschuldet

Im Fahrzeugbau ersetzen Hart-Weich-Verbindungen zwischen Thermoplast und TPE immer häufiger frei aufgetragene Dichtungen aus einem PUR-Schaum. Müssen die Teile jedoch hundertprozentig dicht sein oder sind die Losgrößen schlicht zu klein, kommt man um Dichtschaumsysteme nicht herum. Bei Borscheid + Wenig weiß man um die Schwierigkeiten beim Abdichten und hat dementsprechend beide Verfahren im Portfolio um dem Kunden die am besten geeignete Technologie zu bieten.Weiterlesen...