Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

16. Mai. 2019 | 06:36 Uhr
Engel
Portal E-Connect wird gut angenommen

Engel Kundenportal hat 1000. Nutzer

Der Automobilzulieferer Teknia im Werk Nivnice im Südosten Tschechiens gibt dem Spritzgießmaschinenhersteller Engel, Schwertberg, Österreich, Grund zum Feiern. Der Instandhaltungsleiter in Nivnice ist der 1000. Nutzer des Kundenportals E-Connect. Das System unterstützt Instandhalter und Maschinenbediener vor Ort dabei, Maschinendokumentationen zur Verfügung zu stellen und Ersatzteile bei Engel anzufragen.Weiterlesen...

15. Mai. 2019 | 09:51 Uhr
Pipettenspitzen_low_300
Reinraum nach GMP

Pipettenspitzen im Reinraum verpacken

Ein Schweizer Hersteller von Medizintechnikprodukten hat einen Neubau eröffnet, dessen Kernstück ein 560 qm großer Reinraum der ISO-Klasse 8 ist. In der kontrollierten Umgebung werden jährlich 2,5 Milliarden Einzelteile auf den Versand vorbereitet. Die Fertigung der Kunststoffteile erfolgt auf Maschinen, die mit Flow-Modulen ausgestattet sind. Bei der Umsetzung dieser Systeme wurde er von einem deutschen Reinraumhersteller unterstützt.Weiterlesen...

14. Mai. 2019 | 14:27 Uhr
310119_OL-Plastik_Portraits14290 1
Spritzgießanlagen mit Servo-Antriebstechnik

Mehr Flexibilität bei geringen Betriebskosten

Ein in zweiter Generation geführter, mittelständischer Kunststoffverarbeiter investierte in eine neue kompakte Fertigungsinsel. Mit den Investitionen in Spritzgießanlagen mit servomotorischen Pumpenantrieb konnte das Unternehmen rund 20.000 EUR Energiekosten sparen, so dass sich der Return-on-Invest zügig einstellt. Weiterlesen...

14. Mai. 2019 | 07:50 Uhr
Bild3_Handling
Neuartiges Reinraumkonzept

Additive Fertigung von Implantaten unter Laminarflowatmosphäre

Implantate werden direkt in den menschlichen Körper eingebracht und unterliegen vielen Normen und Richtlinien unter anderem hinsichtlich Sauberkeit und Biokompatibilität. Die additive Fertigung bietet viele Möglichkeiten, um Implantate individuell herzustellen. Allerdings reicht es nicht aus, einen 3D-Drucker in einen Reinraum zu stellen und der Herstellprozess genügt den Anforderungen. Ein Hersteller von 3D-Druckern und ein Hersteller von Reinräumen haben ein Konzept entwickelt, das diesen Ansprüchen genügt.Weiterlesen...

13. Mai. 2019 | 13:06 Uhr
ik_dr._fang_luan
DIN 6120 aktualisiert

Rezyklatanteil einheitlich kennzeichnen

Die Norm DIN 6120 „Kennzeichnung von Packstoffen und Packmitteln – Packstoffe und Packmittel aus Kunststoff“ zu aktualisieren wurde von der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, angeregt. Herstellern von Kunststoffverpackungen bietet sich nun die Möglichkeit, den eingesetzten Rezyklatanteil einheitlich zu kennzeichnen. Weiterlesen...

13. Mai. 2019 | 08:38 Uhr
Technologie-Tage 2016, Implantat, Schädel
Additive Fertigung mit medizinisch zugelassenen Originalmaterialien

Kunststoff-Freiformen für die Medizintechnik

Das Kunststoff-Freiformen mit dem Freeformer ist neben dem Prototyping besonders für die industrielle additive Fertigung funktionsfähiger Bauteile ausgelegt. Ein Vorteil gegenüber anderen additiven Verfahren ist, dass sich Kunststoffgranulate verarbeiten lassen, wie sie auch für das konventionelle Spritzgießen eingesetzt werden. Das ermöglicht den Einsatz qualifizierter Originalmaterialien und eröffnet neue Möglichkeiten auch in der Medizintechnik und im Humaneinsatz.Weiterlesen...

09. Mai. 2019 | 06:03 Uhr
Schauraum_1
Wiener Standort erweitert

Wittmann Schauraum für Temperiertechnik und Durchflussregelung

Der Wiener Standort für Temperiertechnik der Wittmann Gruppe erhielt einen Schau- und Demonstrationsraum. An diesem zentralen Ort ist das Produktprogramm von Temperiergeräten und Durchflussreglern zusammengefasst. Der Raum wird auch zu Schulungszwecken genutzt.Weiterlesen...

08. Mai. 2019 | 13:24 Uhr
Kein Bild vorhanden
Spitzenleistungen in der Berufsausbildung ausgezeichnet

GKV-Förderpreise 2019 verliehen

Der Gesamtverbande Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV), Berlin, zeichnete die zehn besten Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin und zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik aus. Der Förderpreis wird für herausragenden Leistungen beim Berufsabschluss verliehen, außerdem werden drei Sonderpreise vergeben.Weiterlesen...

08. Mai. 2019 | 11:25 Uhr
Pajunk, Reinraum, IP, BC Technologies, Industriefotografie, Architektur
Integration von Spritzgießmaschinen in die Reinraumwand

Energiesparende Reinraumlösung für die Medizintechnik

Die Spritzgießfertigung von medizintechnischen Komponenten in Reinräumen, etwa für die Biopsie und Anästhesie, verursacht hohe Energiekosten. Ein Hersteller solcher Komponenten hat nun eine alternative, sehr energieeffiziente Lösung installiert, bei der die Spritzgießmaschinen direkt in die Reinraumwand integriert sind. Der neue Reinraum gemäß GMP-Klasse D wurde so konstruiert, dass sich in Zukunft weitere Maschinen und Verarbeitungstechniken anbinden lassen. Realisiert hat das Konzept ein Unternehmen, das unter anderem auf kundenindividuelle Reinraumlösungen spezialisiert ist.Weiterlesen...

08. Mai. 2019 | 06:43 Uhr
A-Z_Containeranlage 2018_000-7
Betriebskosten sinken

Kältetechnik energiesparend erweitert

Kunststoff verarbeitende Unternehmen haben in der Regel einen hohen Energiebedarf. Ein Treiber hierfür ist der Kältebedarf für die Werkzeug- und die Hydraulikkühlung. Ein Kunststoffverarbeiter hat seinen Maschinenpark erweitert und dennoch seine Betriebskosten gesenkt. Das bestehende Kältesystem wurde in den neuen Kreislauf integriert, sodass trotz erhöhtem Kältebedarfs die Energiekosten für die Kühlung um 75 Prozent gesunken sind.Weiterlesen...