Statistisch ist das Jahr 2018 noch nicht ganz abgeschlossen, wir können aber trotzdem schon eine vorläufige Bilanz der Produktion in der Kunststoffverarbeitung ziehen. Im Zeitraum Januar bis November 2018 stieg die reale Produktion um gerade mal 0,7 Prozent, zumindest was die Betriebe ab 50 Beschäftigten angeht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres war die Wachstumsrate noch sechs mal so hoch (4,2 Prozent). Das ist der schwächste Zuwachs im nun immerhin sechs Jahre währenden Wachstumszyklus. Und möglicherweise wird das Jahresendergebnis, nach Vorlage der Dezemberdaten, nochmals schwächer ausfallen.