Im Verpackungsmittelbereich (Flaschen, Fässer, Behälter) hält der lange Wachstumszyklus, ursprünglich begonnen im zweiten Quartal 2013, weiter an. In 22 von 23 Quartalen konnte die Produktion – zum Teil erheblich – gesteigert werden. Die kurzzeitige Unterbrechung des Wachstums im zweiten Quartal 2017 war nur eine Verschnaufpause und trat vermutlich nur deshalb ein, weil im Vorjahresquartal mit sieben Prozent ein Rekordzuwachs vorgelegt worden war. Gleich nach dem Stillstand sind die Wachstumsraten wieder angestiegen. Der Stagnation des zweiten Quartals 2017 wurde mit einem fast sechsprozentigen Plus im zweiten Vierteljahr 2018 mehr als wettgemacht. Im zweiten Halbjahr sind die Wachstumsraten dann aber stark zurückgegangen und im letzten Quartal ist die Zuwachsrate auf knapp ein Prozent gefallen. Auch in diesem Segment deutet sich also eine gewisse Konjunkturberuhigung an. Im dritten Quartal wurde aber mit 2,48 Milliarden EUR der bisher höchste jemals ausgewiesene Produktionswert erzielt.