PV1218_Trendbarometer_4

Schlüsselt man die Bilanz für die ersten zehn Monate 2018 nach Teilsegmenten auf, zeigt sich, dass mit den Verpackungsmitteln und den Technischen Teilen/Konsumwaren zwei Teilbranchen recht ordentliches Wachstum jenseits der drei Prozent vorweisen können. Bei den Verpackungsmitteln ist es mit Werten von über 6,5 Prozent Plus vor allem das Ausland, wobei hier sogar das Geschäft außerhalb des Euroraumes besser läuft als in der Eurozone. Im Inland sieht es mit 1,2 Prozent Zuwachs dagegen recht bescheiden aus. Bei den Technischen Teilen und Konsumwaren laufen Inland und Eurozone deutlich besser als die Geschäfte außerhalb des Euro. Die Baubedarfsbranche hat nur halb so hohe Zuwächse wie die vorher erwähnten Teilbranchen. In Inland schreibt man sogar eine rote Null, die Exporte, vor allem in den Euroraum, lassen die Branche noch gerade so am Wachstum teilhaben. Die Geschäfte der Halbzeughersteller stagnieren, das Inland stützt ein wenig und kompensiert den leichten Rückgang im Export, verursacht durch relativ großen Einbrüche im Geschäft außerhalb des Euroraumes (-3,4 Prozent).