Mit Beginn des zweiten Halbjahres 2018 war die Produktion der Kunststoffverarbeiter schlagartig ins Minus gefallen. Und das acht Quartale in Folge. Denn auch im Januar und Februar dieses Jahres gab es kräftige Rückgänge. Das war noch nicht weiter tragisch, denn die Vorjahresquartale hatten jeweils zu den  wachstumsstärksten gehört. Allen Rückgängen zum Trotz läuft die Produktion langfristig betrachtet immer noch auf Rekordniveau. Im März gab es erstmals wieder ein minimales Plus. Im April konnte das aber nicht wiederholt werden, die Produktion ging um ein Prozent zurück. Angesichts der Vorgaben aus den Vorjahresmonaten erwarten wir daher für Mai und Juni noch keine durchgreifende Besserung, sondern man muss auch hier mit Rückgängen rechnen. Wachstum ist erst im zweiten Halbjahr zu erwarten.