Mit über 91 Milliarden Euro sind die Hersteller von Technischen Teilen und Konsumwaren die bei weitem wichtigste Teilbranche. 29 Milliarden Euro oder fast 32 Prozent steuern dazu die deutschen Verarbeiter bei. Mit rund 15 Milliarden Euro erzielen die italienischen Anbieter in diesem Segment nur etwas mehr als halb so viel. Frankreich, sonst immer auf Platz drei, ist hier ziemlich schwach und liegt nur auf Platz sechs mit lediglich 6,5 Prozent Anteil und knapp über sechs Milliarden Umsatz. Sowohl der Abstieg der französischen Autoindustrie wie die fortgesetzte De-Industrialisierung des Landes sind dafür verantwortlich. Der Umsatz der französischen Hersteller von Technischen Teilen und Konsumwaren hat sich seit 2010 fast halbiert. Die ersten sechs der Liste (einschließlich Frankreich) repräsentieren über 76 Prozent oder mehr als drei Viertel des Gesamtumsatzes der Branche in der EU.