PV0918_Trendbarometer_4

2018 hatte für die Baubedarfshersteller im Januar und Februar aussichtsreich begonnen, die Produktionsrückgänge in den Vorjahresmonaten konnten nicht nur wettgemacht, sondern die Produktion konnte auch gesteigert werden. In den beiden Folgemonaten gab es dann zwei unterschiedlich starke Rückschläge mit sinkender Produktion. Im Mai und Juni ging es wieder minimal aufwärts.  Im Juli 2018 stagniert die Produktion nun, man schließt mit einer schwarzen Null. Hier ist keine eindeutige Tendenz zu erkennen. Nachdem aber die Monate August bis Dezember 2017 starke, wenn auch im Jahresverlauf zurückgehende Wachstumsraten bescherten, müssen wir für das Restjahr ebenfalls wohl eher bescheidenes Wachstum annehmen, wenn nicht sogar der eine oder andere Monat mit roten Zahlen aufwarten sollte.