Plastverarbeiter-Trendbarometer: Zahlen, Daten, Fakten für die Kunstoffindustrie

PV09md06

Minus schwächt sich weiter ab

Wir blicken zurück: In den ersten beiden Monaten des Jahres schien der nun mehr als eineinhalb Jahre währende Abschwung endlich zu Ende zu gehen. Mitte März dann der Lockdown, der sich in der Kunststoffverarbeitung in einem Minus von -8,4 Prozent niederschlug. Im April verdreifachte sich der Abschwung beinahe, im Mai war das Minus  noch mehr […] mehr...

30. September 2020 - News

PV05md10

Technische Teile und Konsumwaren wieder im freien Fall

Konnten die Hersteller von Technischen Teilen und Konsumwaren im Januar/Februar 2020 den freien Fall noch etwas abbremsen, so hat sich das im März völlig erledigt. Mit 15,4 Prozent Minus gab es einen Einbruch in einer Größenordnung, wie wir ihn zu Beginn der Krise 2008/2009 ab dem zweiten Halbjahr 2008 erlebt haben.  Zwar sind wir noch […] mehr...

26. Juni 2020 - News

PV05md09

Halbzeugbranche verläßt Erholungskurs

Nach sechs Minusquartalen schien sich für die Halbzeughersteller im Januar 2020 zuerst eine Abschwächung des Konjunkturrückgangs im Februar ein langsames Einschwenken auf einen Erholungskurs anzudeuten. Die Aussichten standen nicht schlecht, dass das erste Quartal Plus-Minus-Null ausgehen würde. Dafür sprachen die Bauentwicklung und auch der private Konsum (Verpackungsfolien). Corona hat alles zunichtegemacht. Mit -6,5 Prozent erleiden […] mehr...

19. Juni 2020 - News

PV05md08

Baubedarfshersteller noch im Plus

Mildes Wetter und anhaltender Bauboom ließen die Bauindustrie weiter florieren. Die Hersteller von Baubedarfsartikeln profitierten in den ersten beiden Monaten 2020 davon. Im Januar erzielten sie fast sechs Prozent Plus, im Februar noch kapp drei Prozent. Erst im März mussten sie der aktuellen Sitaution Tribut zollen, und die Produktion sank um etwas über ein Prozent. […] mehr...

12. Juni 2020 - News

PV05md07

März schlägt ins Kontor

Im Februar schien der Abwärtstrend schon mit -0,7 Prozent fast zum Stillstand gekommen. Seit Beginn der Rezession im Juli 2018 war das der drittbeste Wert, der vor allem deshalb bemerkenswert ist, weil im Vorjahresmonat sogar ein kleines Plus erzielt worden war, der Basiseffekt eigentlich eine schlechtere Entwicklung hätte erwarten lassen. Man durfte sich also zu […] mehr...

5. Juni 2020 - News

PV05md06

Corona reißt erstes Quartal mit sich

Noch in den ersten beiden Monaten des neuen Jahres deutete sich ein Silberstreif am Horizont an: Nach sechs Quartalen immer schnelleren Abschwungs und zuletzt einem Minus von 3,4 Prozent im vierten Quartal 2019 schien die Schussfahrt gebremst und eine Konjunkturwende möglich. Nachdem die Daten für März vorliegen, hat sich diese Hoffnung vorläufig erledigt. Aus einem […] mehr...

29. Mai 2020 - News

PV04md10

Dienstleistungen wachsen auf im vierten Quartal

Wie in unserem letzten Beitrag schon vermutet, konnten die Dienstleistungen auch im letzten Quartal 2019 stark zulegen. Ihr kurzfristiges Tief vom vierten Quartal 2018 bis zum zweiten Quartal 2019 scheint deshalb erstmal überwunden. Sie konnten das Minus des ersten Halbjahres ausgleichen und schlossen 2018 mit einem Plus von 20 Millionen gegenüber dem Vorjahr ab. Insgesamt […] mehr...

22. Mai 2020 - News

PV04md09

Baubedarf erstmals wieder mit Minus

Der Baubedarfsbedarfssektor befand sich noch im dritten Quartal 2019 auf Aufwärtskurs. Die nun fast vier Jahre dauernde Phase überwiegenden Wachstums ging dann aber im vierten Quartal zu Ende. Und das gleich mit -4,4 Prozent. Trotz allem war aber 2019 ein insgesamt erfolgreiches Jahr für die Teilbranche. Der Produktionswert stieg um 200 Milliarden EUR auf 6,8 […] mehr...

18. Mai 2020 - News

PV04md08

Verpackungen: Wachstumshoffnungen gedämpft

Nach Ende der mehr als sechs Jahre währenden, fast ununterbrochenen Wachstumsphase im ersten Quartal 2019 musste der Verpackungsmittelbereich (Flaschen, Fässer, Behälter) im zweiten Quartal 2019 einen Rückgang von -4,1 Prozent hinnehmen. So etwas hatte man seit der Rezession 2012/2013 nicht mehr gesehen. Im dritten Quartal beruhigte sich die Situation wieder etwas. Ein Minus von „nur […] mehr...

14. Mai 2020 - News

PV04md07

Technische Teile und Konsumwaren: wieder im freien Fall

Im dritten Quartal schien es, dass die Technischen Teile und Konsumwaren den freien Fall gebremst hätten. Nach vier Quartalen mit immer schnelleren Produktionsrückgängen schwächte sich das Abwärtstempo um mehr als die Hälfte ab. Das war aber leider nur ein Strohfeuer, denn in den letzten drei Monaten 2019 verschärfte sich der Rückwärtsgang wieder. Real fiel die […] mehr...

7. Mai 2020 - News

PV04md06

Halbzeuge zurück ins Jahr 2017

2017 hatten die Halbzeuge erstmals die Marke von 19 Milliarden EUR überschritten, 2018 standen sie bei 19,5 Milliarden, zwanzig Milliarden schienen erreichbar. Allerdings ging es real schon im vierten Quartal nach unten, nur nominal wurde noch ein Zuwachs erzielt. Bis zum vierten Quartal 2019 sank die Produktion fünfmal in Folge. Die Produktionswerte gingen anfangs weniger […] mehr...

30. April 2020 - News

PV03md10

Personalplanungen: Eher Abbau

Die Branche klagt nach wie vor über Personalmangel. Hier dürften sich die Klagen abschwächen, denn für 2020 planten bereits zum Zeitpunkt der Umfrage 24 Prozent der Betriebe einen Personalabbau. Mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Und nur halb so viele wie in 2019 denken daran, das Personal aufzustocken. Immerhin fast sechs von zehn […] mehr...

14. April 2020 - News

PV03md09

Auswirkungen der Umweltdebatte

Die Umweltdebatte über Kunststoffe spielt eine zunehmende Rolle. Der GKV sieht die Branche dadurch immer stärker unter Druck und zu Unrecht in die Ecke gedrängt. Das negative Image wirke sich nachteilig auf die Nachfrage, aber auch als nachlassendes Interesse an Ausbildungen und Studiengängen im Kunststoffbereich aus, was langfristig den Standort deutlich gefährde. Dabei wolle man […] mehr...

8. April 2020 - News

PV03md08

Umsatzanteile nach Exportregionen

Der GKV hat die exportierenden Betriebe auch gefragt, wie viel Prozent ihres Umsatzes auf die einzelnen Exportregionen entfällt. Das gibt einen Hinweis auf die Bedeutung des Exportgeschäftes und der einzelnen Regionen.  Diejenigen, welche in die EU exportieren erzielen dort im Schnitt 47 Prozent ihres Umsatzes, also fast die Hälfte. Einzelne Betriebe dürften sogar den Großteil […] mehr...

6. April 2020 - News

PV03md07

Wichtigste Exportregion

Wir wissen nicht, wie viele Betriebe überhaupt exportieren, wir wissen aber, dass etwa 38 Prozent des Umsatzes im Ausland erzielt wird. Wir schätzen, dass der Anteil der Betriebe, die keine Auslandskunden haben weit unter 40 Prozent liegt. Wichtigste Ausfuhrregion ist für die Exporteure die EU. Und zwar für über 85 Prozent der exportierenden Unternehmen. Das […] mehr...

30. März 2020 - News