Beginn 12.11.2019
Ende 13.11.2019
VeranstaltungsortSuperC der RWTH Aachen
Info-Link Hier
Telefon+49 241 80-93877
E-Mailakademie@ikv.rwth-aachen.de

Faserverstärkte Kunststoffe sind die Leichtbauwerkstoffe par excellence. Um ihr Potenzial auszuschöpfen, ist es essenziell, sie anwendungsgerecht einzusetzen. Die Auslegung der Kunststoffbauteile insbesondere gegenüber Ermüdung ist dabei von großer Bedeutung. Sie ist aber noch nicht zufriedenstellend entwickelt und stellt ein wichtiges Forschungsthema dar.

Ziel der IKV-Fachtagung ist es, den Teilnehmern aktuelle Methoden zur experimentellen Ermittlung der Lebensdauer von Kunststoffbauteilen sowie zur Vorhersage der Lebensdauer näherzubringen. Grundlage hierfür ist das Verständnis der Ermüdungsmechanismen. Dabei werden auch die Grenzen der Methoden aufgezeigt und diskutiert. Die Teilnehmer werden für die Unterschiede, Besonderheiten und Einsatzgrenzen der verschiedenen faserverstärkten Kunststoffe sensibilisiert. Zudem präsentieren die Referenten aktuelle CAE-Methoden zur Lebensdauerberechnung. Auch Schwierigkeiten und offene Problemstellungen beim Einsatz dieser Werkstoffe werden thematisiert.

Themenschwerpunkte

  • Ermüdungsverhalten
  • Lebensdauervorhersage
  • Integrative Simulation
  • Aktuelle Entwicklungsansätze

Unternehmen