Beginn 24.09.2019
Ende 25.07.2019
VeranstaltungsortKulturhaus der BASF, Schwarzheide
Info-Link Hier
Telefon+49(0)3574 861833
E-Mailinfo@kuvbb.de

Bereits zum 17. Mal organisiert der Kunststoff-Verbund Brandenburg-Berlin (KuVBB) diese Fachtagung aus fachlichen Vorträgen, Poster- und Firmenausstellungen, Branchengesprächen und Exkursion, welche dieses Jahr vom 24 –25. September stattfindet.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt insbesondere für die Praktiker der Branche ein interessantes Programm mit den Schwerpunkten Infrastruktur rund um den Spritzguss und Compounding sowie Biopolymere – Kreislaufwirtschaft. Das Vernetzen der Branche ist uns ebenfalls ein Anliegen und satzungsgemäßes Programm. Das ist der Grund, warum wir seit mehr als zwei Jahrzehnten das alle zwei Jahre stattfindende Kunststoffkolloquium organisieren“, sagt KuVBB-Vorsitzender Dr. Hubert Lerche.

Auch diesmal haben viele Experten zugesagt, die Tagung mit einem fachlichen Beitrag zu bereichern. Unter anderem wird es in den Vorträgen um die Dosierung von Naturfasern, Flocken und Folienschnitzeln am Beispiel der Entwicklung eines Flachbodendosiersystems gehen. Ein weiteres Thema sind Abscheidetechnologien beim Kunststoffextrudieren. Die Produktionsoptimierung durch digitalen Informationsfluss steht ebenso auf der Tagesordnung wie Biogen Kunststoff-Additive oder alternative Syntheseprozesses für PLA und PLA-Blockpolymere. „Dies sind nur einige Beispiele für die Expertise, die wir aus namhaften Unternehmen und wiss. Einrichtungen der Kunststoffbranche Deutschlands hier zusammenbringen. Genauso wichtig ist aus meiner Sicht der Austausch, der in den Pausen, in der Abendveranstaltung sowie bei der Exkursion stattfinden darf und soll“, so Dr. Hubert Lerche weiter.

Das Kolloquium wird durch Firmen- und Posterausstellungen ergänzt, die in den Pausen das Networking unterstützen sollen.

Zum Abschluss des Kolloquiums gibt es noch ein besonderes Highlight. Die weltweit größte und modernste Compoundierung für PBT und PA im BASF Konzern öffnet ihre Tore für eine Besichtigung.

Anmeldungen sind ab sofort möglich auf der Website des KuVBB, www.kuvbb.de