Beginn 14.06.2018
VeranstaltungsortKunststoff-Institut Lüdenscheid, Lüdenscheid
Info-Link Hier
Telefon+49 2351 1064-139
E-Mailmumme@kunststoff-institut.de

Die Beschichtungstechnik bildet heutzutage einen zentralen Aspekt bei der Instandhaltung und der Performancesteigerung von Verarbeitungswerkzeugen. So sind moderne Beschichtungsmethoden in der Lage, durch Aufbringung funktionaler Schichten auf Werkzeugoberflächen die Effizienz von Prozessen in der Materialverarbeitung zu erhöhen und die Lebensdauer von Werkzeugen zu verlängern. Die Auswahl einer geeigneten Beschichtungsmethode sowie des entsprechenden Schichtmaterials ist dabei essentiell für ein gewinnbringendes Ergebnis. Von Schichtwerkstoffen, die Werkzeugoberflächen vor mechanischen Einflüssen schützen, über thermische oder elektrische Barrieren, bis hin zu Schichten, die sensorische Funktionen zur Prozessüberwachung übernehmen, existiert ein großes Spektrum an Schichtmaterialien und möglichen Eigenschaften. Begleitet wird dies vom Anspruch, die gewünschte Funktionalität auf beliebigen Oberflächenstrukturen und –geometrien realisieren zu können. Ziel der neuen erstmalig angebotenen Fachtagung Werkzeugbeschichtung ist daher, einen Überblick über die verschiedenen marktgängigen Beschichtungsverfahren (CVD, PVD und Galvanik) sowie deren typische Einsatzgebiete zu liefern. Dabei steht vor allem eine Steigerung der Produktivität in der Materialverarbeitung durch eine erhöhte Verschleißfestigkeit, Belagreduzierung, passive Temperierung durch thermische Barrieren, Entformungsverbesserung und Korrosionsschutz im Vordergrund.

Dies soll anhand von Praxisbeispielen und Anwendungsberichten einschlägiger Unternehmen aus der kunststoffverarbeitenden Industrie aufgezeigt werden. Eine Übersicht zum Stand der Forschung auf diesem Gebiet rundet die Tagung ab.

Unternehmen