Beginn 25.04.2018
VeranstaltungsortDeutsches Museum Bonn, Bonn
Info-Link Hier
Telefon+49 211 210 940 -16
E-Maillehner@kunststoffland-nrw.de

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde – aber wo bleibt der Mensch? Bei unserer Veranstaltung Arbeit 4.0 – Fokus Mensch – Digitalisierung in der Kunststoffindustrie setzen wir uns gezielt mit dieser Frage auseinander. Gastgeber ist unser Vereinsmitglied, Dr. Reinold Hagen Stiftung in Bonn.

Am 25.04.2018 führt kunststoffland NRW eine Veranstaltung zum Thema „Arbeit 4.0 – Fokus Mensch“ – Digitalisierung in der Kunststoffindustrie im Deutschen Museum Bonn durch.

Zum Hintergrund:

Die Schlagwörter Industrie 4.0 und Digitalisierung dominieren seit Jahren die Diskussion, wenn es um die Zukunft der Industrie in Deutschland geht. Standen in der Vergangenheit meist technische Szenarien im Mittelpunkt, so rückt jetzt der Mensch in den Fokus. Industrie 4.0 wird die Art zu arbeiten, die Arbeitsbedingungen und die erforderliche berufliche Qualifikation massiv verändern. Die Arbeitnehmer müssen in diesen Veränderungsprozess eingebunden werden, um Industrie 4.0 erfolgreich zu gestalten. Genau hier setzt kunststoffland NRW mit der Veranstaltung „Arbeit 4-0 – Fokus Mensch“ – Digitalisierung in der Kunststoffindustrie an.

Freuen Sie sich auf spannende Referenten und diskutieren Sei mit Vertretern aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik.

Gerhardi Kunststofftechnik GmbH │ Kunststoff-Institut Lüdenscheid │ Hans-Böckler-Stiftung │ Barlog Plastics GmbH │ IG BCE Köln-Bonn │ Gebrüder Jaeger GmbH │ IG Metall-Bezirksleitung NRW │ Dr. Reinold Hagen Stiftung │ Leopold Kostal GmbH & Co. KG │ Busch-Jaeger Elektro GmbH

 

Mit in der Diskussionsrunde:

Staatssekretär Christoph Dammermann, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Unternehmen