Beginn 26.05.2020
Ende 27.05.2020
Info-Link Hier
Telefon0241 80-93877
E-Mailakademie@ikv.rwth-aachen.de

Die Funktionalisierung von Kunststoffoberflächen mithilfe von Plasmen bietet umweltverträgliche und praktikable Lösungen für anspruchsvolle Kunststoffprodukte. Der Fokus dieser Fachtagung liegt auf der Barriereausrüstung von Kunststoffen für Verpackungsanwendungen.

Die Forderung nach Nachhaltigkeit und nach einem geschlossenen Werkstoffkreislauf stellt die Kunststoffbranche insbesondere im Bereich der Verpackung vor neue Herausforderungen. Es werden Lösungen gesucht, die die Rezyklierbarkeit sicherstellen und zugleich das Füllgut ausreichend schützen. Hier bietet die Plasmatechnologie viele Vorteile, da die Produkte durch die geringen Schichtdicken sehr gut rezyklierbar bleiben. Die Fachtagung beschäftigt sich mit praxistauglichen Lösungsansätzen, aber auch mit vertiefenden Themen wie die Schicht- und Prozessentwicklung sowie innovative Analysemethoden.

Durch die hohe Innovationskraft der in der Plasmabranche tätigen Unternehmen und die Verbindung zur Grundlagenforschung werden Prozesstechnologien und etablierte Anlagentechniken kontinuierlich weiter erforscht. In den Diskussionen zur Kreislaufwirtschaft hat sich die Plasma- und Oberflächentechnik zu einem hochdynamischen Forschungsgebiet mit entscheidender Innovationskraft und breiter gesellschaftlicher Relevanz entwickelt.

Lernen Sie bei dieser Tagung aktuelle Trends zur Funktionalisierung von Kunststoffprodukten kennen. Diskutieren Sie mit uns über Prozessoptimierung und neue Charakterisierungsmethoden. Nutzen Sie diese Tagung zum Austausch über Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.