Werkstoffe

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Werkstoffe".

Geschäftsführung von Meraxis (v.l.n.r.): Dr. Stefan Girschik, Philipp Endres, Marco Zahnd. (Bildquelle: Meraxis Group)

Zusammenschluss von MB Barter & Trading und Rehau

Meraxis Group als neuer Distributor am Kunststoffmarkt

Am globalen Kunststoffmarkt agiert die Meraxis Group mit Sitz in Muri bei Bern als Distributor. Zu der Handelsgruppe haben sich die beiden weltweit agierenden Schweizer Traditionsunternehmen MB Barter & Trading und Rehau zusammengeschlossen. Beide verantworteten bisher den globalen Produktionsmaterialeinkauf der Rehau-Gruppe. mehr...

2. Juli 2019 - News

Prüfkörper aus duromeren, spritzgießbaren Formmassen. (Bildquelle: TH Rosenheim)

Duromer-Spritzgieß-Technologie

Duromere schließen werkstoffspezifische Lücke

Aufgrund der steigenden thermomechanischen Anforderungen sowie dem Leichtbaupotenzial rücken spritzgießbare, duromere Formmassen in den Fokus der Industrie. Die vorhandene Literatur zeigt, dass die Maschinenparameter die Prozessparameter sowie die Bauteilqualität entscheidend beeinflussen. Prozesstechnisch ist die sich ergebende Temperatur der plastifizierten Masse (und die Werkzeugtemperatur) für die Formfüllung und das Fließverhalten sowie die Vernetzung ausschlaggebend. Zur Analyse der Einflüsse der Maschinenparameter auf die Massetemperatur wurde eine Online-Messung für selbige umgesetzt. mehr...

25. Juni 2019 - Fachartikel

Verschiedene aus Melitek Compounds hergestellte Medizintechnikprodukte. (Bildquelle: Melitek)

Verbindliche Richtlinie für Kunststoffe in der Medizintechnik

VDI-Richtlinie 2017 Medical Grade Plastics ist druckreif

Die in der Medizintechnik immer wieder aufkommende Frage: „Ist das ein Medical Grade Kunststoff und wie ist dieser spezifiziert?“ gehört nun der Vergangenheit an. Denn mit der neuen Richtlinie VDI 2017 wird diese Kunststoffklasse eindeutig geregelt, sodass überall, wo Medical Grade draufsteht, auch Medical Grade drin sein muss. Das heißt, das Material unterliegt einer Rezepturkonstanz, durch die Verarbeiter und Inverkehrbringer Liefersicherheit erhalten. Änderungen jedwelcher Art werden ihnen über ein Änderungsmanagement angezeigt. Wie es zu der Richtlinie kam und wie der Markt laut einer Umfrage des Plastverarbeiters dazu steht, lesen Sie im nachfolgenden Text. mehr...

7. Mai 2019 - Fachartikel

Ausgangsstoffe für biogene Werkstoffe. (Bildquelle: TH Bingen)

Nachhaltiges Wissen für die regionalen Unternehmen

Anwenderzentrum für biogene Werkstoffe an TH Bingen bewilligt

In der Biogenen Werkstatt dem Labor für nachwachsende Rohstoffe der Technische Hochschule Bingen, wird ein Anwenderzentrum biogene Werkstoffe integriert. Dafür bewilligte der Europäische Fonds für regionale Entwicklung und dem Wissenschaftsministerium Rheinland-Pfalz 300.000 EUR. Dort werden künftig Seminare, Workshops und Vorführungen zum Thema biogene Werkstoffe angeboten. Für kleine und mittelständische Unternehmen der Region wird damit eine Möglichkeit zu Austausch und Weiterbildung geschaffen. Das vermittelte Wissen soll als Basis zur Ideenfindung dienen, die letztlich zur Entwicklung neuer Produkte und Verfahren in den Unternehmen führt. mehr...

4. April 2019 - News

Terez, Fortii, Xytron, Duracon, Arnitel

Fakuma 2017: Neue und bewährte Werkstoffe

TER Plastics Polymer, Herten, nutzt die Fakuma, um eine Reihe neuer und bewährter Werkstoffe zu präsentieren. mehr...

7. September 2017 - Produktbericht

Web-App für Werkstoffinformationen

Software

Web-App für Werkstoffinformationen

Granta Design, Cambridge, Großbritannien, hat neue Funktionen in sein Werkstoff-Informationsmanagementsystem Granta MI integriert. Diese erweitern den Werkstoffdaten-Support für CAD- und PLM-Werkzeuge. Mit einer neuen Web-App wird die oft entscheidende Frage „Wo wurde das Material verwendet?“ beantwortet. mehr...

8. Februar 2016 - Produktbericht

Thema "Kunststoffe im Automobilbau" stößt erneut auf reges Interesse

VDI-Kongress mit Fachausstellung

Thema „Kunststoffe im Automobilbau“ stößt erneut auf reges Interesse

Der VDI-Kongress „Kunststoffe im Automobilbau“ war mit 1.400 Teilnehmern gut besucht. Er fand am 18. und 19. März im Kongresszentrum Rosengarten in Mannheim statt. Neben dem Kongress spielte die begleitende Fachausstellung von rund 100 Unternehmen eine wesentliche Rolle auf der Veranstaltung. mehr...

19. März 2015 - News

Haftung, fertig, los!

Werkstoffe optimal verbinden

Haftung, fertig, los!

Die Mehrkomponententechnik im Kunststoff-Spritzguss ermöglicht vielfältige Varianten in Bezug auf Funktionalität, Design und Oberflächenqualität des späteren Bauteils. Um verschiedene Werkstoffe miteinander zu verbinden, ist deren Verträglichkeit zu berücksichtigen. Die Verbindung kann stoffschlüssig (spezifische Adhäsion) oder formschlüssig (mechanische Adhäsion) augelegt werden. Für die Fertigung kommen verschiedene Verfahren infrage, darunter manuelles Umsetzen der Werkstücke über Drehteller oder beispielsweise das neue Dolphin-Verfahren des Maschinenbauers Engel. mehr...

2. Oktober 2014 - Fachartikel

Roh- und Zusatzstoffe

VDI präsentiert neue Studie „Werkstoffinnovationen für nachhaltige Mobilität und Energieversorgung“

Die VDI-Gesellschaft Materials Engineering (VDI-GME) und das VDI Technologiezentrum (VDI TZ) haben gemeinsam die Studie „Werkstoffinnovationen für nachhaltige Mobilität und Energieversorgung“ veröffentlicht. Sie gibt eine Orientierung für die gezielte Entwicklung wettbewerbsfähiger Werkstoffe in Deutschland. Die Studie behandelt vornehmlich die Felder Energie und Mobilität, weil diese aktuell eine besonders hohe wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung haben, und die Werkstofftechnologie hier eine entscheidende technische Rolle spielt. Drei Viertel der zwanzig größten deutschen Unternehmen schätzen die Werkstoffforschung als sehr bedeutend für ihre zukünftige Unternehmensentwicklung ein. mehr...

25. April 2014 - News

Handbuch Technische Kunststoffe

Know-how auf 100 Seiten

Handbuch Technische Kunststoffe

„Technische Kunststoffe“ von Ensinger, Nufringen, vermittelt Spezialwissen aus allen Bereichen der Kunststoffverarbeitung. mehr...

27. Mai 2013 - Produktbericht

September 2010

Statements aus der Biokunststoff-Branche

„Biokunststoffe dringen in jedes Anwendungsfeld für Kunststoffe vor“

Biokunststoffe - ein weites Feld. Was genau Biokunststoffe sind, hängt von der Art der Definition ab. Erfolgt sie nach dem Ursprung der Rohmaterialien, sind Kunststoffe aus fossilen Materialien streng genommen auch biologischer bzw. biogener - jedoch nicht erneuerbarer - Herkunft. Im Allgemeinen werden in dieser Eingruppierung aber nur solche Kunststoffe berücksichtigt, die auf Basis nachwachsender Materialien produziert wurden, was petrobasierte Kunststoffe ausschließt. Definiert man Biokunststoffe durch ihre biologische Abbaubarkeit, unabhängig von ihrer Herkunft, würde diese Gruppe auch abbaubare Kunststoffe aus petrochemischen Rohstoffen umfassen, nicht-abbaubare biobasierte Polymere jedoch ausschließen. Aber: Gehören Verbundwerkstoffe wie WPCs, die eine Kombination von fossilen Kunststoffen mit biogenen Anteilen bieten, auch zu den Biokunststoffen? mehr...

24. September 2010 - Fachartikel

September 2010

Themeguide Biokunststoffe

Bio ist in aller Munde

Um Biokunststoffe fit für den breiten Markteintritt zu machen, müssen die technischen Eigenschaften einiger Produkte und Materialien noch optimiert werden. Die größten Herausforderungen sind jedoch die Konkurrenz von Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit und die Knappheit einiger Materialien bei gleichzeitig großem Interesse am Markt. Welche Trends die Rohstofflieferanten und Verarbeiter sehen und was für Produkte sie auf der diesjährigen K-Messe für den weiten Bereich der Biokunststoffe entwickelt haben, finden Sie in unserem Themenguide Biokunststoffe. mehr...

24. September 2010 - Fachartikel