Wasserstoff

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Wasserstoff".

BASF New Business BNB und das koreanische Unternehmen G-Philos haben eine Absichtserklärung für eine weltweite Kooperation bei Power-to-Gas-Projekten unterzeichnet. (Bildquelle: BASF)

Absichtserklärung unterzeichnet

BASF und G-Philos: Zusammenarbeit bei Power-to-Gas

BASF New Business (BNB), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BASF, und G-Philos haben eine Absichtserklärung für eine weltweite Kooperation bei Power-to-Gas-Projekten (P2G) unterzeichnet. Bis 2022 liefert BNB NAS-Batterien für P2G-Projekte an G-Philos mit einer Energiemenge von insgesamt 19,2 Megawattstunden. BNB unterstüzt G-Philos in Südkorea, aber auch weltweit bei weiteren P2G-Projekten sowie bei der Geschäftsentwicklung für die Umrichtersysteme für NAS-Batterien. Beide Unternehmen erwarten, durch die Zusammenarbeit Synergieeffekte bei P2G-Anlagen zur Herstellung von klimaschonendem Wasserstoff zu erzielen. mehr...

14. September 2020 - News

Im Rahmen des Projekts „Carbon2ProductAustria“ entsteht eine Anlage zur Abscheidung von CO2. (Bildquelle: Lafarge)

Carbon2ProductAustria

Zusammenarbeit für CO2-Nutzung

In einer Absichtserklärung einigen sich die Industrieunternehmen Lafarge, OMV, Verbund und Borealis auf eine branchenübergreifende Zusammenarbeit im Projekt „Carbon2ProductAustria“ (C2Pat). Ziel des Projektes ist das Schaffen einer sektorübergreifenden Wertschöpfungskette und Errichten einer Anlage im industriellen Maßstab bis 2030. mehr...

26. Juni 2020 - News

Im März hat Asahi Kasei das Unternehmen den Betrieb seines 10 Megawatt Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyseurs im Fukushima Energy Research Field aufgenommen. (Bildquelle: Asahi Kasei)

Grüner Wasserstoff

Asahi Kasei betreibt weltgrößte Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyse-Anlage

Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei plant, weltweit führender Anbieter von groß angelegten Alkali-Wasserelektrolyse-Anlagen für die Produktion von grünem Wasserstoff zu werden. Im März 2020 hat das Unternehmen den Betrieb seines 10 Megawatt Single-Stack Alkali-Wasserelektrolyseurs im Fukushima Energy Research Fiel aufgenommen. Der Aqualizer ist – nach unternehmensangaben – das größte seiner Art weltweit. In einer Stunde produziert die Anlage 1.200 Normkubikmeter grünen Wasserstoff. mehr...

22. April 2020 - News

Freude über den Startschuss: Willi Frantz (Geschäftsführer der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH), Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn (Vorstand Fraunhofer-Gesellschaft), Gerd Unkelbach (Leiter Fraunhofer CBP), Dr. Sylvia Schattauer (stv. Leiterin Fraunhofer IMWS), Prof. Dr. Armin Willingmann (Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt), Dr. Joachim Wicke (Vorstandsvorsitzender HYPOS e.V., von links).

Wasserstoff aus regenerativen Energien

Elektrolyseversuchs- und Skalierungsplattform Hy2Chem

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft – zurecht, wenn er mit Strom aus erneuerbaren Energien und Wasser gewonnen wird. Am Chemiestandort Leuna entsteht nun eine entsprechende Elektrolysetest- und -versuchsplattform (ELP) und die Skalierungsplattform Hy2Chem. Mit dieser soll der im Großmaßstab erzeugte Wasserstoff zur nachhaltigen Herstellung von Grundchemikalien und Kraftstoffen genutzt werden. Das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna und das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) treiben die Entwicklung und Skalierung voran. mehr...

10. März 2020 - News

Faurecia fertigt für Hundai Wasserstofftanks. (Bildquelle: Faurecia)

Speichersysteme für Wasserstoff

Faurecia erhält Großauftrag von Hyundai

Faurecia, Nanterre, Frankreich, hat einen bedeutenden Auftrag über Speichersysteme für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge von der südkorianischen Hyundai Motor Company erhalten. mehr...

7. Februar 2020 - News

PEMFC-Stackmodul mit erweiterten Systemfunktionalitäten. (Bildquelle: Elring Klinger)

Wasserstoffbasierte Mobilität

Elring Klinger nun Mitglied beim Hydrogen Council

Elring Klinger, Dettingen/Erms, ist ein neues Mitgliedunternehmen beim Hydrogen Council, einer globalen Initiative von Unternehmen aus den Bereichen Energie, Verkehr und Industrie. Sie setzt sich dafür ein, Wasserstoff als zentralen Energieträger der Zukunft zu etablieren. Elring Klinger bringt seine Erfahrung in der Entwicklung von Brennstoffzellenkomponenten und -stacks für mobile Anwendungen in die Initiative ein. mehr...

20. Januar 2020 - News

August 2013

Elastomere und thermoplastische Materialien in Dichtungen

Wasserstoff-Tanksysteme richtig dichten

Brennstoffzellen-Fahrzeuge und deren Tanksysteme stellen die Dichtungstechnik vor neue konstruktive und werkstofftechnische Herausforderungen. Da der Systemdruck bei Brennstoffzellen-Fahrzeugen weiter erhöht werden muss, um eine entsprechende Reichweite sicherstellen zu können, sind die Materialeigenschaften der Dichtelemente von Bedeutung. Gerade die Tieftemperatur-Eigenschaften von Elastomere sowie eine geringe Permeation bei Wasserstoff und eine geringe Neigung zur explosiven Dekompression lassen hoffen, die Zertifizierung der Werkstoffe nach der Richtlinie EG 79/2009 voranzutreiben und damit die Zulassung von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen. mehr...

28. August 2013 - Fachartikel