TPE

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "TPE".

TPE

Thermoplastische Elastomere für mehr Nachhaltigkeit

Ressourcenschonende Produktion, klima- und umweltfreundliches Handeln, die bewusste Entscheidung für nachhaltige Produkte steigen in der Wichtigkeitsskala der Gesellschaft weiter nach oben. Die chemische Industrie bekennt sich zu dieser Verpflichtung und fördert nachhaltige Entwicklung in ihren Unternehmen. Denn Nachhaltigkeit ist eine Chance für eine langfristig erfolgreiche Zukunftsstrategie. mehr...

19. November 2020 - Produktbericht

Die TPE der Reihe Monprene RG-14000 wurden von deutschen Laboratorien auf die Einhaltung der Hygienestandards für Trinkwasser geprüft und für die Verwendung zugelassen. (Bildquelle: Teknor Apex)

Monprene RG-14000

Vielseitig einsetzbare TPE erfüllen die strengen Anforderungen der deutschen Trinkwasserverordnung

Eine neue Reihe von TPE von Teknor Apex, Pawtucket, USA, hält die strengen deutschen Vorschriften für Trinkwasseranwendungen ein und ist für viele verschiedene Komponenten, die direkt oder indirekt mit Trinkwasser in Kontakt kommen, geeignet. Die TPE der Reihe Monprene RG-14000 wurden von deutschen Laboratorien auf die Einhaltung der Hygienestandards für Trinkwasser geprüft und für die Verwendung zugelassen. mehr...

3. November 2020 - Produktbericht

Für diese Anwendung wurde ein weiches und elastisches  Material benötigt, das das Öffnen und Schließen der Schutzhülle über die gesamte Lebensdauer des Beatmungsgerätes aushält, ohne sich zu verformen oder seine Dichtungsfunktion zu verlieren. (Bildquelle: Air Liquide Medical Systems )

Thermolast

Flexible Schutzhülle für USB-Buchse von Beatmungsgeräten

In enger Zusammenarbeit mit Kraiburg TPE, Waldkraiburg, hat Nextis, Chalon-sur-Saône, Frankreich, eine frei bewegliche Hülle zum Schutz des USB-Anschlusses von Beatmungsgeräten gegen Staub und Spritzwasser entwickelt. Als Systemlieferant medizinischer Komponenten und Baugruppen stellt das französische Unternehmen verschiedene Teile für ein fortschrittliches Beatmungsgerät her, unter anderem auch eine flexible Schutzhülle für den USB-Anschluss des Geräts. mehr...

22. Oktober 2020 - Produktbericht

Die Geruchsbewertung des Werkstoffs ergab sehr gute und konstante Ergebnisse nach VDA 270 B3 mit einem Ergebnis von 3,0 über alle Härten von 50 bis 80 Shore A. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

FG/SF, GP/HF

TPE für anspruchsvolle Oberflächen im Interieur

Bauteile im Sichtbereich von Fahrzeuginnenräumen stellen aufgrund unterschiedlicher Größen und Geometrien oftmals hohe Anforderungen an die Materialien, weshalb Kraiburg TPE, Waldkraiburg, seine FG/SF (Fogging/Surface-Finish)-Reihe entwickelt hat. mehr...

28. September 2020 - Produktbericht

Ceresana hat bereits zum dritten Mal den Weltmarkt für thermoplastische Elastomere analysiert. (Bildquelle: Ceresana)

Hart und Weich zugleich

Ceresana untersucht Weltmarkt für thermoplastische Elastomere

Ceresana, Konstanz, hat bereits zum dritten Mal den Weltmarkt für thermoplastische Elastomere analysiert: Bis zum Jahr 2027 soll der mit mit diesen Materialien generierte Umsatz weltweit auf voraussichtlich fast 21 Mrd. US-Dollar ansteigen. mehr...

22. September 2020 - News

Die TPE sind recycelbar und lassen sich leicht einfärben. Sie sind auch mit Rohstoffen verfügbar, die den Vorschriften für Lebensmittelkontakt entsprechen. (Bildquelle: Hexpol)

Dryflex Green

Sortiment an biobasierten thermoplastischen Elastomeren erweitert

Hexpol TPE, Malmö, Schweden, hat weitere Materialen zu seiner Dryflex-Green-Serie biobasierter TPE-Compounds hinzugefügt. Die Serie umfasst nun Materialien auf der Basis von Styrol-Block-Copolymeren (TPS) und Thermoplastischen Polyolefinen (TPO) mit einem erneuerbaren Anteil von bis zu über 90 Prozent und einer Härte von 15 Shore A bis 60 Shore D. mehr...

11. September 2020 - Produktbericht

Provamed

TPE für Kanülen-Schutzkappen

Die Provamed-Rezepturen 6145 TL, 6245 NC sowie 6345 NC von Actega, Bremen, stehen speziell für medizintechnische Applikationen zur Verfügung, die eine Sterilisation des Endproduktes erfordern, wie beispielsweise Kanülen-Schutzkappen. Das haben umfangreiche Tests vor und nach Einsatz der unterschiedlichen Sterilisationsverfahren bewiesen. mehr...

31. August 2020 - Produktbericht

(Bildquelle: Geobra Brandstätter)

Mehrkomponentenspritzgießen

Erst zwei, dann drei, dann sechs

Das Mehrkomponentenspritzgießen kommt dann zum Einsatz, wenn Spritzgussteile aus zwei oder mehr Kunststoffen bestehen sollen. Je nach Werkstoff- und Prozessparameterwahl entsteht eine stoff-, form- oder kraftschlüssige Verbindung. Mit dieser Technologie werden auch unterschiedliche Werkstoffeigenschaften gezielt kombiniert. Ein deutscher Spielwarenhersteller arbeitet seit mehreren Jahrzehnten mit der Mehrkomponententechnik und die Kunststoffbranche staunt über die realisierten Produkte. mehr...

29. Juni 2020 - Fachartikel

Grund dafür, dass auch Abfüller und Lebensmittelproduzenten im asiatischen Markt auf PVC-freie Dichtungsmaterialien setzen ist einerseits, dass von der EPA in Taiwan eine spezielle Recycling-Steuer bei Lebensmittelherstellern erhoben wird, wenn sie PVC in ihren Verpackungen verwenden. (Bildquelle: Actega)

Provalin

Komplettumstellung auf PVC-freie Verschlüsse

Laoganma produziert und verschließt 1,3 Millionen Flaschen pro Tag und hat sich nun dazu entschieden, sein komplettes Verschluss-Sortiment auf Provalin-Dichtungscompounds von Actega, Bremen, umzustellen.​​​​  mehr...

16. Juni 2020 - Produktbericht

Beispiel einer mehrkomponentigen Atemschutzmaske (Bildquelle: Actega)

Atemschutzmasken und medizinisiche Schläuche

Das Material macht den Unterschied

Atemmasken sind ein hochaktuelles Thema mit langer Historie. Als Vorläufer dieser Schutzsysteme können die schnabelförmigen, mit Kräutern gefüllten Masken der mittelalterlichen Pestärzte gelten. Eine entscheidende Rolle in der Entwicklung spielen die verwendeten Werkstoffe. Wurden Atemmasken früher oft aus imprägniertem Stoff mit oder ohne Baumwollfilter gefertigt, so bestehen sie heute aus Gummi, PVC, Silikon, TPE oder Kombinationen dieser Materialien. Auch bei medizinischen Schläuchen ist die Wahl der Werkstoffe ausschlaggebend. mehr...

14. Juni 2020 - Fachartikel

Maskensystem mit modularem Aufbau aus reinigungsfähiger Halbmaske und austauschbarem Filtermedium. (Bildquelle: Bas)

Thermolast M, Thermolast K

Produktion von Medical-Compounds erhöht

Die aktuelle Pandemie stellt insbesondere das Gesundheits- und Sozialsystem vor Herausforderungen. Dringend benötigt werden derzeit medizinische Anwendungen wie Ventile, Verbindungsstücke und Schläuche in Beatmungsmaschinen, aber auch einfache elastische Stripes zur Fixierung von Atemschutzmasken. Hier kommen die Compounds der Produktlinien Thermolast M und Thermolast K von Kraiburg TPE, Waldkraiburg, zum Einsatz. mehr...

12. Juni 2020 - Produktbericht

Engel und Hack Formenbau haben den Prozess für die Produktion von Teststäbchen gemeinsam entwickelt und optimiert. (Bildquelle: Engel)

Covid-19

Engel und Hack Formenbau entwickeln Prozess für Teststäbchen

Durch Covid-19 wird die Nachfrage nach Teststäbchen für Nasen- und Rachenabstriche weiter ansteigen. Der Spritzgießmaschinenbauer Engel Austria mit Sitz in Schwertberg und Hack Formenbau mit Sitz in Kirchheim unter Teck engagieren sich gemeinsam, um die weltweite Versorgung mit Teststäbchen sicherzustellen. Mit einem integrierten Anlagenkonzept und prozesstechnischer Beratung unterstützen sie Kunststoffverarbeiter, damit diese kurzfristig die Produktion von Zweikomponenten-Teststäbchen aufnehmen können. mehr...

2. Juni 2020 - News

Provamed

Sterilisierbare TPE für die Medizintechnik

In der Medizintechnik und Pharmazie ist die Sterilisierbarkeit von Materialien aus TPE ein elementarer Faktor. Bei der Entwicklung neuer Produkte und Verpackungen für diese Märkte müssen bereits die Rohstoffe sterilisationsfähig sein. Das gilt für gängige Sterilisationsverfahren wie die Ethylenoxid-Sterilisation, die Sterilisation mit Heißdampf und die Sterilisation mit Gamma-Strahlung. mehr...

11. Mai 2020 - Produktbericht

Lösungsmittel-verklebbare TPE verfügt über eine gute Transparenz und weist sich für Schlauchanwendung auch durch sein gutes Anti-Knick-Verhalten aus. (Bildquelle: Hexpol)

Mediprene

Lösungsmittel-verklebbare TPE

Es ist üblich, Spritzgusskomponeneten wie Verbindungsstücke durch Lösungsmittel zu verkleben. Herkömmliche TPS-basierende Rezepturen lassen sich jedoch nicht gut mit Lösungsmittel verkleben. Cyanoacrylate-Kleber – mit und ohne Primer – sind eine Alternative, um in diesen Fällen eine gute Haftung zu erreichen. mehr...

8. Mai 2020 - Produktbericht

Mit hochfließfähigem TPE können Allwetterfußmatten hergestellt werden. (Bildquelle: Hexpol TPE)

Nachhaltige thermoplastische Elastomere

Für das Automobil von morgen

In der Automobilindustrie spielen nachhaltige Materialien eine immer größere Rolle. Durch den Einsatz biobasierter oder recycelter Rohstoffe können ressourcenschonende Thermoplastische Elastomere (TPE) realisiert werden. Auch bieten diese Werkstoffe eine niedrigere Dichte und gute Recyclingfähigkeit, was OEM und Bauteilhersteller vermehrt dazu bewegt, Weich-PVC und vernetzte Elastomere durch diese zu ersetzen. Ein Compoundhersteller hat verschiedene nachhaltige Materiallösungen für den Einsatz im Automobil getestet und arbeitet eng mit O-EMs und Rohstofflieferanten zusammen. mehr...

28. April 2020 - Fachartikel