Spritzgussteile

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Spritzgussteile".

Neue Versandhalle am Standort Illertissen (Bildquelle: alle Weiss)

Neue Versandhalle

Weiss Kunststoffverarbeitung schafft Platz und verbessert Materialfluss

Die automatisierte Förder- und Lagertechnik ist installiert, die Außenanlagen sind begrünt, nur das Firmenlogo am Gebäude fehlt noch. Die neue, 700 m2 große Versandhalle von Weiss Kunststoffverarbeitung in Illertissen vereinfacht den Materialfluss nicht nur im Warenausgang. Der zusätzliche Platz ermöglichte auch die Neuordnung der gesamten Intralogistik. mehr...

3. April 2019 - News

Anwendungsspezifisches End-of-Arm-Tool für Spritzgusssteile (Bildquelle: Piab)

Spritzgießen

Spritzgussentnahme bei zu verchromenden Teilen

Für die sensible und dennoch schnelle Entnahme empfindlicher, zu verchromender Spritzgussteile für die Automobilindustrie hat Gerhardi Kunststofftechnik, Lüdenscheid, in Partnerschaft mit SAS-Automation, seit Ende 2017 ein Tochterunternehmen der schwedischen Piab Gruppe, einen Standard entwickelt, der firmenweit für jeden Entnahmegreifer und jede Angussabtrennung eingesetzt wird. mehr...

2. März 2018 - Fachartikel

Juni 2014

Entnahmeeinheit für berührungsempfindliche Spritzgussteile

Greifen ohne anzufassen

Ein Entnahmesystem für berührungsempfindliche Bauteile und hohe Stückzahlen nutzt eine Greiftechnik von innen. Diese Technik schont bei 90 °C die Entformungstemperatur noch sehr empfindlichen Ober-flächen. Das Handling der 15.000 Bauteile pro Tag kann zuverlässig automatisiert werden. Beim Entnehmen und Ablegen wurde darauf geachtet, dass die Einzelteile nicht verformt und die für die spätere Montage notwendigen Toleranzen der Rundung von 0,2 mm eingehalten werden. Die Flexibilität und die räumliche Nähe der beiden Projektpartner machte eine kurze Projektlaufzeit von gerade vier Monaten möglich. mehr...

30. Juni 2014 - Fachartikel

April 2012

Nadelverschluss-System mit servomechanischem Antrieb sichert die Teilequalität

Qualität durch Servoantrieb

Für die Massenproduktion von Gehäusen und Deckeln im Segment der Leuchtstofflampen-Fertigung mit minimalem Gewicht und Wandstärken von teilweise knapp unter 0,6 mm setzt Vossloh-Schwabe in Lüdenscheid seit 2008 Nadelverschluss-Systeme mit elekromechanischem Antrieb ein. Der Plastverarbeiter berichtete damals über den Einsatz des ersten Systems. Wir haben uns bei dem Kunststoffverarbeiter nach seinen Erfahrungen, die er seitdem mit insgesamt acht Systemen gesammmelt hat, erkundigt. mehr...

27. April 2012 - Fachartikel