Spritzgießen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Spritzgießen".

Werkzeugkomponenten können aufgrund des End-to-End-Fertigungsprozesses schneller hergestellt werden. (Bildquelle: Husky)

Next Generation Operating Model

Husky entwickelt digitalisierten End-to-End-Fertigungsprozess

Husky Injection Molding Systems, ein Anbieter von Industrietechnologie für die Kunststoffverarbeitung, stellte in der EMEA-Zentrale in Dudelange, Luxemburg, sein digitales Next Generation Operating Model (NGOM) vor. Bei der Vorstellung, an der Branchen- und Medienexperten aus der gesamten Region teilnahmen, wurde erläutert, wie das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den luxemburgischen Ministerien für Wirtschaft und Arbeit sowie Siemens eine digitalisierte NGOM-Werkzeuglösung entwickelt hat. mehr...

12. Februar 2019 - News

Hybrider Leichtbau in der Traumachirurgie: Das von Moll Engineering für Stryker hergestellte Zielinstrument für die Marknagelimplantation ermöglicht eine exakte und sichere Verschraubung am gebrochenen Oberschenkelknochen. Durch die Verwendung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) wird eine einfache Handhabung des Systems erreicht. Die Röntgentransparenz ermöglicht während der Operation eine Kontrolle der exakten Position. Auch die klinischen Anforderungen an das Heißdampfsterilisieren und die Biokompatibilität werden erfüllt. Überall, wo es auf besonders hohe Abriebfestigkeiten, Härte oder sehr enge Toleranzen ankommt, wird Edelstahl verwendet. (Bildquelle: Moll Engineering)

Kunststoffverarbeiter ergänzt Portfolio

Ensinger übernimmt Moll Engineering

Der Kunststoffverarbeiter Ensinger, Nufringen, hat den Medizintechnik-Hersteller Moll Engineering, Lübeck, erworben. Das inhabergeführte Unternehmen fertigt Produkte aus kohlenstofffaserverstärkten Hochleistungskunststoffen, Edelstahl und Titan. Kernkompetenz von Moll sind Zielgeräte für die Traumachirurgie, Wundhaken und weitere medizinische Instrumente. Komponenten für die Automatisierungstechnik und Luftfahrt runden das Portfolio ab. mehr...

29. Januar 2019 - News

Kompakt integriert: Der Rohrverteiler findet innerhalb der Maschinenschutzverkleidung Platz. (Bildquelle: Engel)

Engel E-Victory 170/80

Maximale Integration auf minimaler Fläche

Hochintegrierte, kompakte Fertigungszellen minimieren den Anlagenfootprint und steigern die Flächenproduktivität. Im Reinraum machen sich diese Aspekte besonders bezahlt. Engel, Schwertberg, Österreich, hat deshalb seinen Rohrverteiler aus Edelstahl für die kavitätenreine Ablage kleiner Spritzgießteile dahingehend weiterentwickelt, dass das Ablagesystem vollständig in den verbreiterten Schiebeschutz der Spritzgießmaschine passt. mehr...

28. Januar 2019 - Produktbericht

Herman Giesser (links) und Björn Mutschler betrachten die Kunststoffgriffe der ersten Generation und freuen sich über die deutlichen Qualitätsverbesserungen. (Bildquelle: alle Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Scharfe Einlegeteile

Wie der Griff ans Messer kommt

Es geht täglich in unterschiedlichen Ausführungen durch unsere Hände. Und normalerweise machen wir uns keine Gedanken über diesen Alltagsgegenstand – das Messer. Doch bis es angenehm in unserer Hand liegt und wir die gewünschten Schnitte durchführen können sind zahlreiche Fertigungsschritte notwendig. Einer davon ist das Umspritzen der endbearbeiteten Klingen. Bei einem erfahrenen Messerhersteller erhielt der Plastverarbeiter Einblicke in den Fertigungsablauf dieses Alltagsprodukts. mehr...

22. Januar 2019 - Fachartikel

Die Dosiersysteme eignen sich für Verguss- oder Klebeapplikationen im Bereich Batteriemodulfertigung. (Bildquelle: Visotec)

Dosiersystem

Dosiert hochviskose Materialien prozesssicher und präzise

Die Dosiersysteme von Visco Tec, Töging am Inn, basieren auf dem Endloskolben-Prinzip und sorgen als viskositätsunabhängige Dispenser für ein schersensitives, hochpräzises Materialhandling. Das thixotrope 1K-Silikon Loctite SI 5970 beispielsweise, das bei Raumtemperatur durch Feuchtigkeitskontakt aushärtet, ist aufgrund seiner hohen Viskosität ein schwer zu verarbeitendes Medium. mehr...

22. Januar 2019 - Produktbericht

Shoichi Ohira, Coo Sumitomo (SHI) Demag. (Bildquelle: Sumitomo (SHI) Demag)

Ohira kommt als COO, Kuroiwa übernimmt Verantwortung für Global Planning

Geschäftsführung bei Sumitomo (SHI) Demag wechselt

Shoichi Ohira tritt zum 15. Januar 2019 als Chief Operation Officer (COO) und Verantwortlicher für die Produktion in die Geschäftsführung der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery, Schwaig, ein. Hideki Kuroiwa, Chief Collaboration Officer, wechselt in die Konzernleitungsebene und kehrt in Kürze nach Japan zurück. mehr...

15. Januar 2019 - News

Treiben gemeinsam die digitale Forschung und Lehre im Spritzgießen voran: Prof. Dr. Reinhard Schiffers und Jens Siepmann vom KKM (3. und 1. von rechts) sowie Dr. Stefan Kruppa (Director Smart Machines), Frank Dalhaus (Leiter Vertriebs- und Service Center Nord), Dr. Daniel Ammer (Director Technologies) und Martin Würtele (Leiter Technologieentwicklung) von Krauss Maffei (v.l.) (Bildquelle: Krauss Maffei)

Neue Spritzgießmaschine an der Universität Duisburg-Essen

Krauss Maffei unterstützt digitale Forschung und Lehre im Spritzgießen

Mit einer neuen Spritzgießmaschine unterstützt Krauss Maffei, München, den Lehrstuhl für Konstruktion und Kunststoffmaschinen (KKM) der Universität Duisburg-Essen. Die vollelektrische Maschine verfügt über eine digitale Vollausstattung inklusive Analysetool. Das gemeinsame Ziel ist es, neue Systeme und Applikationen zu entwickeln und auf Basis der erfassten Daten, die Produkt- und Prozessqualität nachhaltig zu steigern. mehr...

10. Januar 2019 - News

Die neuen Geschäftsführer von W.AG: Bertram Göb (r.) übernimmt die Regie über den kaufmännischen Bereich inklusive Vertrieb und Marketing. Spritzgieß-Experte Christof Hanschke (l.) wird den Bereich Technik und Produktion inklusive Werkzeugbau und Logistik verantworten.

Spritzgieß-Kompentenz in der Geschäftsführung

Kunststoffkoffer-Hersteller W.AG mit neuer Doppelspitze

Der Vertriebsprofi Bertram Göb und der Spritzgieß-Experte Christof Hanschke bilden seit kurzem die neue Geschäftsführung des Kunststoffkoffer-Herstellers W.AG in Geisa. Damit agiert das Unternehmen nun mit einer Doppelspitze für das technische und kaufmännische Management. mehr...

10. Januar 2019 - News

Das Mehrkomponenten-Spritzgießen wird anhand der Fertigung von Eiskratzer aus ABS und TPE demonstriert. (Bildquelle: Arburg)

Mehrkomponenten-Spritzguss

Hart-Weich-Verbindung: Zwei-Komponenten-Spritzgussmaschine fertigt Eiskratzer aus ABS und TPE

Arburg, Loßburg, präsentiert auf der Interplastica 2019 in Moskau eine anspruchsvolle Anwendung für das Mehrkomponenten-Spritzgießen: Ein hydraulischer Zwei-Komponenten-Allrounder 570 S fertigt Eiskratzer aus ABS und TPE.  mehr...

10. Januar 2019 - Produktbericht

Bei 1zu1 in Dornbirn, Österreich, entstehen in den kommenden zwei Jahren 30 neue Arbeitsplätze. Die Nutzfläche wird von 6000 auf 8500 Quadratmeter erweitert. (Bildquelle:  Land Vorarlberg – data.vorarlberg.gv.at)

3D-Druck, Spritzgießen, Rapid Tooling

1zu1 erweitert Kapazitäten und schafft neue Arbeitsplätze

Das Unternehmen 1zu1 erweitert seine Büro- und Produktionsfläche in Rhomberg‘s Fabrik in Dornbirn um knapp die Hälfte auf 8500 Quadratmeter. In den kommenden zwei Jahren entstehen bis zu 30 neue Arbeitsplätze. Auch der Maschinenpark in den Bereichen 3D-Druck, Spritzguss und Rapid Tooling wird erweitert. Insgesamt investiert das Unternehmen 6 Mio. EUR in den Standort. Die Arbeiten haben bereits begonnen. mehr...

3. Januar 2019 - News

Die Heißkanal-Lösungen eignen sich für flächige Bauteile wie Reisekofferschalen, faltbare Babywannen oder Laptop-Gehäusedeckel. (Bildquelle: HRS Flow)

Heißkanal

Heißkanal-Lösungen für flächige Bauteile

Die Heißkanal-Lösungen von HRS Flow, San Polo di Piave, Italien, eignen sich für anspruchsvolle flächige Bauteile. Aus Polypropylen besteht die Schale eines nur rund 1,9-kg-wiegenden Reisekoffers, die trotz ihrer geringen mittleren Wanddicke von 1,8 mm eine hohe Deformationsbeständigkeit aufweist. Der Hersteller füllt die Kavität für die etwa 490x290x690-mm-großen Schalen traditionell über einen einzelnen, zentral auf der Außenfläche positionierten Anschnitt mit fünf mm Durchmesser. mehr...

27. Dezember 2018 - Produktbericht

Dr. Stefan Engleder, CEO der Engel Gruppe: „Digitalisierung und Vernetzung werden den Weg zur Kreislaufwirtschaft weiter ebnen.“ (Bildquelle: alle Engel)

Spritzgießen

Schrittweise zu Industrie 4.0

Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und Automobilität der Zukunft – diese Themenblöcke spannten sich wie ein roter Faden durch die Fakuma-Messehallen. PLASTVERARBEITER befragte hierzu zwei Repräsentanten der Engel-Gruppe, CEO Dr. Stefan Engleder und CSO Dr. Christoph Steger. mehr...

20. Dezember 2018 - Fachartikel

Auf der Fakuma wurde der Monitor zur Prozessüberwachung vorgestellt. (Bildquelle: Priamus)

Q-Flow, Q-Screen

Systeme für die vernetzte Produktion

Priamus, Salach, präsentierte auf der Fakuma 2018 eine Reihe seiner neuen Q-Flow-Systeme, die die Präzision und Effizienz im Spritzgießprozess erhöhen. Die Systeme sind in punkto Funktionalität auf das Wesentliche reduziert und für den Einsatz in der Produktion ausgelegt. Dies schlägt sich nicht nur in einer einfachen Bedienung und einer intuitiven Benutzeroberfläche nieder. mehr...

17. Dezember 2018 - Produktbericht

Flaschenöffner links ohne und rechts mit variothermer Werkzeugtemperierung gefertigt. (Bildquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Plastinum Perfoamer

Physikalisches Schäumen mit CO2

Auf der Fakuma präsentierte Linde, Unterschleißheim, das Plastinum Foam Injection Moulding Verfahren, das die Vorteile chemischer und physikalischer Schäumprozesse beim Spritzguss verbindet. Das getrocknete Granulat wird vor dem Spritzgießprozess mit Kohlendioxid (CO2) imprägniert. Das CO2 sorgt dafür, dass die Teile dimensionsstabil sind und minimiert Einfallstellen sowie Verzug. Geometrie- und werkstoffabhängig sind laut Hersteller Gewichtseinsparungen von […] mehr...

14. Dezember 2018 - Produktbericht

Die neusten Entwicklungen im Bereich Spritzgießtechnik waren auch auf der diesjährigen Fakuma ein Publikumsmagnet. (Bildquelle: Schall Messen)

Trends im Bereich Spritzgießen auf der Fakuma

Digital und elektrisch in die Zukunft

Die digitale Transformation der Kunststoffindustrie nimmt vor allem im Spritzgieß-Segment konkrete Formen an. Zwar haben die Maschinenhersteller gegenüber der letztjährigen Fakuma das „Rad nicht neu erfunden“. Aber eine Reihe neuer Smart-Factory-Komponenten, wie etwa in die Maschine integrierte Assistenzsysteme, haben ihre Praxistests bestanden und konnten auf der Fakuma 2018 in Aktion begutachtet werden. Eine weitere Botschaft der Messe: Der Trend zu vollelektrischen Spritzgießmaschinen hat nun alle Marktregionen erfasst. mehr...

13. Dezember 2018 - Fachartikel

Seite 1 von 3512345...Letzte »