Spritzgießen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Spritzgießen".

Eine hydraulische Zwei-Komponenten-Spritzgussmaschine fertigt Eiskratzer aus ABS und TPE. (Bildquelle: Arburg)

Allrounder 570 S

Anwendungsbeispiel Mehrkomponenten-Spritzgießen: Eiskratzer als Hart-Weich-Verbindung in Serie

Die Messe MSV vom 1. bis 5. Oktober 2018 in Brünn ist das wichtigste Branchenevent in Tschechien und der Slowakei. Dort demonstriert Arburg, Loßburg, eine Zwei-Komponenten-Anwendung am Beispiel von Eiskratzern. mehr...

14. August 2018 - Produktbericht

Fraunhofer LBF_Vorschaubild

Spritzguss-Simulation

Faserorientierung in Spritzguss-Formteilen vor Prototyp-Herstellung berechnen

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt hat im Zuge eines IGF-Vorhabens ein Verfahren entwickelt, um die Faserorientierung von kurzglasfaserverstärkten Spritzguss-Formteilen schon in einer Phase zu berücksichtigen, in der noch keine Bauteile wie etwa Prototypen vorliegen. Das phänomenologische Berechnungskonzept schließt eine große Lücke in der Auslegungskette solcher Formteile. mehr...

14. August 2018 - News

Eine hochgenaue Abformung von stark strukturierten Oberflächen beim Spritzgießen erreichen – das ist das Ziel des gemeinsamen Forschungsprojekts des Reichle Technologiezentrums, der 2R Kunststofftechnik und des Instituts für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart. (Bildquelle: IKT der Universität Stuttgart)

Forschungsprojekt

Stark strukturierte Oberflächen beim Spritzgießen hochgenau abformen

In einem gemeinsamen Projekt forschen Reichle Technologiezentrum in Bissingen an der Teck, 2R Kunststofftechnik in Schweitenkirchen und das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart an der hochgenauen Abformung von stark strukturierten Werkzeugoberflächen beim Spritzgießen. mehr...

10. August 2018 - News

Bei den Werksführungen konnten sich die Gäste von der Kompetenz des Unternehmens in Bezug auf Spritzgießtechnik, Robotik und Peripherie überzeugen.

Zehn Jahre Wittmann Battenfeld

Innovationsstark vor und nach dem Jubiläum

Wittmann Battenfeld hat sein Zehn-Jahre-Firmenjubiläum in einem ebenso festlichen wie informativen Rahmen begangen. Mehr als 1.400 Gäste leisteten der Einladung zu dem zweitätigen Event Mitte Juni Folge und feierten mit dem Unternehmen am Standort in Kottingbrunn, Österreich. Dabei konnten die Besucher auch verschiedene Neuheiten, wie etwa eine neue Vertikal-Spritzgießmaschine, begutachten und zahlreichen Live-Präsentationen beiwohnen. mehr...

7. August 2018 - Fachartikel

Übergabe des Bewilligungsbescheids an die Projektpartner für das Projekt Sense-Skin durch den bayerischen Staatsminister Franz Josef Pschierer (Mitte rechts) und den Präsidenten der Bayerischen Forschungsstiftung, Professor Arndt Bode (Mitte links). (Bildquelle: Neue Materialien Bayreuth)

F&E / Spritzgießen

Projekt Sense-Skin entwickelt Softtouch-Funktionsoberfläche für einstufigem Spritzgießprozess

Ein Konsortium aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen hat sich in dem Projekt Sense-Skin zusammengefunden, um neue Materialien zu entwickeln, mit denen funktionsintegrierte Softtouch-Komponenten in einem einstufigen Spritzgießprozess hergestellt werden können. Das Projekt wird von der Bayerischen Forschungsstiftung gefördert. mehr...

30. Juli 2018 - News

Leichtbau / Industrie 4.0

Arburg: Die Roadshow war „ein großer Erfolg“

Die 15. Technology on Tour von Arburg, die zwischen September 2017 und Juli 2018 in ganz Deutschland stattfand, war nach Einschätzung des Loßburger Herstellers von Kunststoffverarbeitungsmaschinen „ein großer Erfolg“. An den 15 Veranstaltungen der Roadshow vor Ort – von Hamburg bis Radolfzell und von Dresden bis Radevormwald – nahmen jeweils rund 40 Kunden teil. mehr...

27. Juli 2018 - News

Zentralhydraulisches Schließsystem der Spritzgießmaschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Smartpower

Spritzgießmaschinen-Reihe mit neuer Schließkraftgröße

Die 2014 erstmalig vorgestellte Spritzgießmaschine Smartpower von Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, wurde zunächst im Schließkraftbereich von 250 bis 1.200 kN angeboten. Bereits ein Jahr später wurde der Schließkraftbereich auf 3.500 kN erweitert. Der geringe Platzbedarf der Maschine sorgt für eine optimale Nutzung der vorhandenen Produktionsfläche. Gleichzeitig ist sie großzügig ausgelegt in Hinblick auf den Werkzeugaufspannbereich. mehr...

24. Juli 2018 - Produktbericht

Punktgenau: Die zweite Anwendung auf der PX 320 zeigt aufgrund der integrierten Dekorfolie eine präzise positionierte Bediensymbolik. (Bildquelle: Krauss Maffei)

PX 320, IMD SI Duo

Doppelter Output und unabhängige Positionierung von Dekoren in Mehrfach-Werkzeugen

Während des Competence Forums von Krauss Maffei, München, wurden zwei Neuheiten vorgestellt: Auf einer PX 320, die den Schließkraftbereich der vollelektrischen PX-Reihe nach oben erweitert, erlebte der Folienvorschub IMD SI Duo der Firma Leonhard Kurz seine Premiere. Er ermöglicht als erster Folienvorschub die unabhängige Positionierung zweier Einzelbilddekore. Das In-Mold-Decoration-Verfahren mit seiner Durchführung einer dekorierten Folie durchs Werkzeug, von wo sich die Lackschichten auf das Kunststoffteil übertragen, sorgt für eine effiziente Möglichkeit der Veredelung. mehr...

19. Juli 2018 - Produktbericht

Die Hochspannungsgeneratoren decken verschiedene Leistungsstufen und Auflade-Anwendungen ab. (Bildquelle: Eltex)

Power Carger

Hochspannungsgeneratoren für die Auflade- und Entlade-Technologie sorgen für weniger Produktionsstörungen

Elektro-statische Aufladungen haben nicht immer negative Folgen, sondern sind – gezielt eingesetzt – in vielen Bereichen auch nützlich. Die Hochspannungsgeneratoren für die Auflade- und Entlade-Technologie Power Charger von Eltex, Weil, decken verschiedene Leistungsstufen und Auflade-Anwendungen ab: Je nach Ausführung können sie mit einer Versorgungsspanne von 24V DC oder mit Netzspannung im Bereich von 85V bis 264 V AC betrieben werden. mehr...

18. Juli 2018 - Produktbericht

Blick in die Produktion von Weiss Kunststofftechnik in Illertissen. Mit dem Neubau einer Versandhalle schafft das Familienunternehmen den dringend benötigten Platz für die Erweiterung der Spritzguss-und Montage-Kapazitäten. (Bildquelle: Weiss Kunststofftechnik)

Produktionserweiterung

Weiss Kunststoffverarbeitung baut Spritzgieß- und Montagekapazitäten aus

Weiss Kunststoffverarbeitung in Illertissen erweitert die Produktionskapazitäten mit weiteren Spritzgießmaschinen und neuen Einrichtungen für die Montage der Bauteile zu einbaufertigen Baugruppen und Modulen. Durch den Neubau einer Versandhalle werden entsprechende Flächen für die Produktion frei. mehr...

17. Juli 2018 - News

ENGEL_press_release_inject_4_0_Forum_2018_2

Engel Inject 4.0 Forum

Die nächste Dimension von Industrie 4.0 – Horizontale Plattformen sind das Ziel

Vor drei Jahren hat Engel mit Inject 4.0 sein Programm für eine Industrie-4.0-basierte Spritzgießfertigung vorgestellt. Die Begriffe Smart Machine, Smart Production und Smart Service haben sich inzwischen in der gesamten Kunststoffindustrie etabliert, und in weiten Bereichen ist die Smart Factory in der Praxis angekommen. „Jetzt ist es an der Zeit für den nächsten Schritt“, kündigt Dr. Stefan Engleder, CEO der Engel Gruppe, beim Inject 4.0 Forum Ende Juni in Linz, Österreich, an. Marktplätze werden die Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette vernetzen und neue Produkte und Dienstleistungen für die spritzgießverarbeitende Industrie generieren. „Die digitale Transformation führt Inject 4.0 in eine neue Dimension“, so Engleder. mehr...

4. Juli 2018 - Fachartikel

Das Versuchsbauteil ist ein Design Element am Lenkrad des e.GO Karts, welches gleichzeitig eine Verschlussfunktion für den Verstellmechanismus der Lenkstange darstellt. (Bildquelle: RWTH)

Direct Polymer Additive Tooling

Polymerwerkzeuge für das Spritzgießen von Kleinserien

Durch den Einsatz additiv gefertigter Polymerwerkzeuge können Kostenpotentiale erschlossen werden, die auch kleinste Serien im Spritzgießen wirtschaftlich abbildbar machen. Dem Anwender kommt die schnelle Bereitstellungszeit erster Bauteile zusätzlich zu Gute. Aus technologischer Sicht spielt neben der erreichbaren Standzeit vor allem die erreichbare Oberflächenqualität eine entscheidende Rolle. Aus wirtschaftlicher Sicht stellt besonders die erhöhte benötigte Produktionszeit durch längere Kühlphasen eine Begrenzung der Anwendung auf geringe Stückzahlen dar. mehr...

25. Juni 2018 - Fachartikel

Beim additiven Freiformgießen wird die Hülle des Bauteils im FDM-Druck aufgebaut. Anschließend befüllt eine Dosiereinheit im Drucker die Form mit einem Zwei-Komponenten-Gemisch. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Additives Freiformgießen

Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss kombiniert

Wissenschaftler des Fraunhofer IPA, Stuttgart, haben ein neues Verfahren entwickelt, das die Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss vereint. Beim additiven Freiformgießen wird erst die Hülle des Bauteils mit FLM-Druck hergestellt und anschließend mit einem Zwei-Komponenten-Harz befüllt. Das spart Zeit, steigert die Stabilität des Bauteils und ermöglicht es, neue Materialien zu verdrucken. Additive Fertigung bietet der Industrie heute schon viele Vorteile. Man gibt die CAD-Daten des Werkstücks ein und erhält ein fertiges Bauteil. mehr...

25. Juni 2018 - Produktbericht

Die Vorträge an den Vormittagen stießen auf großes Interesse. (Bildquelle: alle Wittmann Battenfeld)

Spritzgießtechnik und Automation

10 Jahre Wittmann Battenfeld – mehr als 1.400 Gäste feierten mit

Wittmann Battenfeld hat sein 10-Jahre-Firmenjubiläum in einem ebenso festlichen wie informativen Rahmen begangen. Mehr als 1.400 Gäste leisteten der Einladung zu dem zweitätigen Event Mitte Juni Folge und feierten mit dem Unternehmen am Standort in Kottingbrunn, Österreich. Dabei konnten die Besucher auch verschiedene Neuheiten begutachten und zahlreichen Live-Präsentationen beiwohnen. mehr...

22. Juni 2018 - News

Die Schließeinheit erreicht einen Trockenzyklus von 1,5 Sekunden. (Bildquelle: Netstal)

Elios 4500, Elios 5500

High-Speed-Spritzgussmaschinen mit 450 und 750 Tonnen Schließkraft

Netstal, Näfels, Schweiz, erweitert seine Spritzgussmaschinen-Baureihe Elios um zwei kleinere Varianten mit 4.500kN und 5.500kN Schließkraft. Somit stehen innerhalb der Baureihe vier Hauptvarianten mit 450, 550, 650 und 750 Tonnen Schließkraft zur Auswahl. Aufgrund der Antriebstechnologie der Schließeinheit sind auch die kleineren Schwestermodelle die jeweils schnellsten Maschinen ihrer Klasse. So bringt es das Modell Elios 4500 bei einem Hub von 574mm auf eine Trockenlaufzeit von lediglich 1,5 Sekunden gemäß Euromap-Norm. mehr...

22. Juni 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 3012345...Letzte »