SIMULATION

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "SIMULATION".

Simulationssoftware (Bildquelle: Stäubli)

Stäubli Robotics Suite 2019

Tool für vernetzte Produktion mit neuen Funktionen

Die neue Version der Stäubli-Robotics-Suite von Stäubli, Bayreuth, erweist sich als ideales Tool für die vernetzte Produktion und unterstützt nun auch die Integration der neu entwickelten Scara-TS2-Roboter. Durch die neuen Icons sind diese jetzt noch einfacher zu bedienen, da die optischen Elemente auf dem SP2-Handbediengerät die gleichen sind, wie sie der Anwender von seinem Computer, Tablet oder Smartphone kennt. mehr...

5. März 2019 - Produktbericht

Cadmould V11

T-Box für die bestmögliche Temperierung des Werkzeugs

Eines der wichtigsten Elemente bei der Gestaltung des perfekten Kunststoff-Bauteils ist die passende Auslegung der individuellen Spritzgieß-Werkzeuge. Darum hat Simcon, Würselen, bei der Entwicklung der neuen Version 11 seiner Simulationssoftware Cadmould einen besonderen Fokus auf die T-Box gelegt. mehr...

9. Januar 2019 - Produktbericht

CES Selector 2019

Simulationssoftware als Orientierungshilfen zur Identifikation entscheidender Designanforderungen

Granta Design, Cambridge, Großbritannien, hat CES Selector 2019, das Werkzeug für die Werkstoffauswahl und grafische Analysen von Materialkennwerten, veröffentlicht. Die neue Version verfügt über verbesserte Daten und Werkzeuge, die bei der Entscheidung helfen, ob die additive Fertigungstechnologie eine gangbare Option für ein Projekt ist. mehr...

7. Januar 2019 - Produktbericht

Eine Fließweglänge von 135 mm bei einer feinen Wabenstruktur mit einer Wandstärke von 1 mm in den meisten Bereichen (Bildquelle: Sigma)

Sigmasoft Autonomous Optimization

Fakuma 2018: Von virtueller DoE zu Virtual Molding zum Anfassen

Sigma Engineering, Aachen, zeigt auf dem Messestand die neuesten Anwendungen seiner Sigmasoft Autonomous Optimization. Als Weiterentwicklung der Sigmasoft-Virtual-Molding-Technologie ermöglicht diese den Anwendern nicht nur virtuell Design of Experiments durchzuführen. Mit Hilfe einer vollautomatischen Optimierung ermittelt die Software auch selbstständig die optimale Prozesskonfiguration, um ein vorgegebenes Ziel, wie kurze Zykluszeit oder eine gleichmäßige Bauteilfüllung bei geringem Druckbedarf, zu erreichen.  mehr...

11. Oktober 2018 - Produktbericht

Die Simulationssoftware ermöglicht für PU Chemisches Schäumen weitaus präzisere Vorhersagen bezüglich der Zellgröße und -dichte sowie des endgültigen Bauteilgewichts. (Bildquelle: Simpatec)

Moldex 3D R16

Fakuma 2018: Verbesserte Analysemöglichkeiten in der Heißkanaltechnologie

In der neuen Version von Moldex 3D R16 von Simpatec, Aachen, wurden die Analysemöglichkeiten für die Heißkanaltechnologie um entscheidende Funktionen verbessert und ergänzt. Es ist nun beispielsweise möglich, die Bewegung der Verschlussnadel zu simulieren, wodurch der Anwender in der Lage ist, die Einflüsse der Nadelposition und -geschwindigkeit während der Fließsimulation zu berücksichtigen. mehr...

20. September 2018 - Produktbericht

Das Bauteil (rot) sollte in unter 60 Sekunden produziert werden. Die neue Technologie half bei der Ermittlung des besten Temperierkonzepts. (Bildquelle: Sigma)

Autonomous Optimization

Kostenreduzierung im Spritzgussprozess mittels automatischer Optimierung

Schwierigkeiten in der Temperierung sind für 60 Prozent aller Qualitätsprobleme von Spritzgießbauteilen verantwortlich. Mit zunehmenden Druck hinsichtlich Bauteilkosten und Werkzeugentwicklungszeiten ist es unerlässlich, bezahlbare und verlässliche Werkzeuglösungen in kurzer Zeit zu finden. Die Autonomous-Optimization-Technologie als Teil der Sigmasoft-Virtual-Molding-Software von Sigma Engineering, Aachen, hilft dem Anwender, die beste Lösung aus einer Vielzahl von möglichen Varianten für das Werkzeugdesign auszuwählen.  mehr...

27. April 2018 - Produktbericht

CAD-Modell der Innenverkleidung einer Vordertür (Tesla Model X) mit Formhilfen

Formteile für das Fahrzeug-Interieur

Mit Simulation zum optimalen Thermoformprozess

Im Kunststoffsektor wird zur Umsetzung kundenspezifischer Aufträge nahezu jedes Bauteil, jeder Prozess, jedes Werkzeug vorab simuliert und entsprechend vorgegebener Randbedingungen optimiert. Ein noch relativ junges Einsatzgebiet der Simulation ist jedoch das Thermoformen. Am Beispiel der Produktion von Innenverkleidungen für Fahrzeugtüren zeigt sich das enorme Einsparpotenzial, das der Einsatz geeigneter Simulationssoftware gegenüber der klassischen Prototypenwerkzeug-Entwicklung bietet. mehr...

20. Februar 2018 - Fachartikel

Geräte, die viele unterschiedliche Materialien dosieren können, machen Dosierversuche zwingend notwendig. (Bildquelle: Brabender)

Fiber Xpert

Fakuma 2017: Simulation des kompletten Prozesses

Zur Fakuma nimmt Brabender in Duisburg ein neues Technikum in Betrieb. Bislang war das Unternehmen räumlich eingeschränkt und konnte immer nur Teile eines Prozesses abbilden. Mit dem neuen Technikum ändert sich das grundlegend. mehr...

20. September 2017 - Produktbericht

Vergleich unterschiedlicher Temperierkonzepte (Bildquelle: Sigma)

Sigmasoft

Software ermittelt optimales Temperierkonzept

Mit der Sigmasoft-Virtual-Molding-Technologie von Sigma, Aachen, lassen sich Werkzeuge im Voraus virtuell optimieren. Dadurch entfallen Änderungsschleifen am Werkzeug genauso wie Trial-and-Error-Versuche an der Spritzgießmaschine. Mit der Software kann auch das optimale Temperierkonzept ermittelt werden. mehr...

1. September 2017 - Produktbericht

Das  Werkzeug  enthält eine im  additiven Verfahren hergestellte konturnahe Kühlung, die den Prozess verkürzt.

Simulation für die Werkzeugentwicklung

Werkzeug und Produkt optimieren

Im Werkzeugbau kann der Blick ins Werkzeuginnere wertvolle Informationen zur technischen Auslegung und Gestaltung liefern – vorausgesetzt, man kann die Ergebnisse, die eine High-End-Simulationssoftware bereitstellt und richtig interpretieren. So lässt sich im Vorfeld zur Werkzeugumsetzung schon viel Zeit und Geld sparen, weil eventuelle Risiken und Optimierungspotentiale frühzeitig erkannt werden. Gerade bei komplexen Werkzeugen lohnt sich die Investition in die Simulation. Die Simulationsergebnisse können auch dazu führen, dass nicht nur das Werkzeug optimiert, sondern auch eine Modifikation des Produkts infrage kommt, um zum Beispiel die Zykluszeit zu verringern. mehr...

26. Juli 2017 - Fachartikel

Bei diesem Sicherheitslichtschranken-Array sind mehrere Linsen in einer Fassung exakt zueinander ausgerichtet (Bildquelle: Imos)

Simulieren inklusive material- und fertigungsbedingter Toleranzen

Simulation ermöglicht Linsenproduktion fast ohne Ausschuss

Eine Simulations-Software berücksichtigt material- und fertigungsbedingte Toleranzen und eignet sich daher insbesondere für das Fertigen optischer Linsen. Denn hier sind schon Komponenten mit Abweichungen von 1/10 mm Ausschuss. Mithilfe der Software ließ sich eine Doppellinse mit einer Brennweitentoleranz von unter 1 Prozent herstellen. Die vorherige Simulation ermöglichte eine Fehlerquote von nur 2 bis 3 ppm. mehr...

22. Mai 2017 - Fachartikel

Bild 1: Verfahrensvarianten beim Multilayer-Spritzgießen von Kunststofflinsen (Bildquelle: alle IKV)

Simulationsbasierte Optimierung von Zykluszeiten

Multilayer-Spritzgießen zur Produktion von Linsen

Eine Methode, optische Komponenten, wie etwa Linsen, aus Kunststoff auf wirtschaftlicher Weise zu fertigen, ist das Multilayer-Spritzgießen. Dabei macht man sich zu Nutze, dass die Summe der Kühlzeiten der einzelnen Schichten geringer ist als die Kühlzeit des in einem einzigen Schritt gefertigten Formteils. Bei der Produktion von dickwandigen Optiken punktet das Mehrschicht-Verfahren gegenüber dem konventionellen Spritzgießen daher mit deutlich geringeren Zykluszeiten. Durch den Einsatz von Simulationsprozessen lässt sich das Potenzial des Verfahrens abschätzen. mehr...

17. Februar 2017 - Fachartikel

K 2016: Simulationsergebnisse direkt verfolgen, auswerten und optimieren

Simulations-Software

K 2016: Simulationsergebnisse direkt verfolgen, auswerten und optimieren

9.0 heißt die neue Version, die Simcon, Würselen, mit seiner Software für Spritzgießsimulation Cadmould 3D-F auf den Markt bringt. Das Highlight ist die Definition von Qualitätsmerkmalen für die Prozessoptimierung mit Cadmould und die automatische Optimierung mit Varimos. mehr...

18. Oktober 2016 - Produktbericht

Simulation

K 2016: Schäumsimulation von Polyurethansystemen für den Autoinnenraum

BASF, Ludwigshafen, bietet jetzt einen zusätzlichen Service für Polyurethansysteme im Automobilinnenraum an. Das  Simulationswerkzeug Ultrasim ist so erweitert worden, dass sich das Verhalten von PU-Systemen beim Schäumen im geschlossenen wie im offenen Werkzeug zuverlässig vorhersagen lässt. mehr...

18. Oktober 2016 - Produktbericht

CAM

Automatische Konvertierung von NC-Programmen auf neue Maschinen

Eines der Highlights der Ncsimul-Solutions-Plattform von Spring Technologies, Paris, Frankreich, ist das Modul Ncsimul Cam für CAM-Systeme. Dieses wurde erst kürzlich mit dem Innovation Award in Frankreich ausgezeichnet. mehr...

27. September 2016 - Produktbericht

Seite 2 von 512345