Silikon

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Silikon".

Medizinprodukte zur Verhütung wie diese Vaginalspirale geben Hormone ab, die sehr präzise dosiert werden müssen. (Bildquelle: Trelleborg Sealing Solutions)

Kombinationsprodukte

Mehrwert für Patienten

Medizinische Systeme zur Medikamentenapplikation, die kontrolliert pharmazeutische Wirkstoffe freisetzen, gewinnen stetig an Bedeutung. Sie werden unter anderem eingesetzt, um Herzerkrankungen zu behandeln oder den Glukosespiegel zu steuern. Sie beugen Entzündungen und Infektionen bei Implantaten vor und verabreichen Medikamente gegen chronische Krankheiten. Flüssigsilikonkautschuk (LSR) ist für die Herstellung solcher Produkte besonders geeignet. Der pharmazeutische Wirkstoff (Active Pharmaceutical Ingredient – API) kann dem LSR dabei vor oder nach der Verarbeitung zugesetzt werden. Ersteres ist präziser hinsichtlich der Dosierung, die zweite Möglichkeit weniger kompliziert in der Produktion. Beim Umgang mit den meist pulverförmigen APIs ist zu berücksichtigen, dass für die Produktionsumgebung sehr niedrige Grenzwerte für die in ihrer Reinform oft gesundheitsgefährdenden Stoffe gelten. mehr...

26. Juni 2020 - Fachartikel

Die Silikonfolie wird mit elektrisch leitfähigem Material beschichtet und in mehreren Lagen laminiert. Solche elektro¬aktiven Laminate werden künftig im industriellen Maßstab hergestellt für Bedienelemente beispielsweise im Automobil oder in medizintechnischen Geräten.  (Bildquelle: Wacker)

Elektroaktive Silikonfolien für Bedienelemente

Silikonlaminate – unsichtbar, aber fühlbar

Dank ihrer elektroaktiven Eigenschaften können Laminate, die aus Elektroden und hauchdünnen Silikonfolien bestehen, Bewegungen messen, sich dehnen und wieder zusammenziehen. Vorkonfektionierte Elektronikkomponenten für Sensoren oder Aktuatoren müssen vom Anwender lediglich mit den notwendigen elektrischen Anschlüssen versehen werden. mehr...

23. Juni 2020 - Fachartikel

Entwickelt und produziert wurden verstellbare Kopfbänder für ein Gesichtsvisier, das medizinisches Personal bei seiner Arbeit schützt. (Bildquelle: Trelleborg Sealing Solutions)

Elastomerband

Elastomer-Komponenten für 3D-gedruckte Gesichtsvisiere

Ende März 2020 hatte Boeing den Hersteller und Entwickler für kundenspezifische Formteile Trelleborg, Stuttgart, mit der Lieferung eines Elastomerbands beauftragt, das als verstellbares Kopfband für additiv gefertigte Gesichtsschutzvisiere benötigt wird. mehr...

15. Juni 2020 - Produktbericht

Siliconlaminat-Anlage (Bildquelle: Wacker)

Nexipal

Gebrauchsfertige elektroaktive Siliconlaminate für die Medizintechnik

Wacker, München, hat ein neuartiges Siliconlaminat mit elektroaktiven Eigenschaften entwickelt. Grundlage der Laminattechnologie ist Elastosil-Film. Die Siliconfolie, die das Unternehmen als Rollenware in Stärken zwischen 20 und 400 µm produziert, ist eine wichtige Materialkomponente. Sie ermöglicht aufgrund ihrer dielektrischen Eigenschaften die gewünschten elektroaktiven Effekte des Laminats. mehr...

7. Mai 2020 - Produktbericht

Einweihung der neuen Produktionsanlage in Geeshacht. (V.l.n.r): Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht, Lauren Kjeldsen (Evonik), Mathias Jammer (Evonik). (Bildquelle: Evonik)

Kleb- und Dichtstoffe

Evonik eröffnet Anlage für Silikon- und Nanotechnologie-Produkte

Am 10. Januar 2020 hat Evonik offiziell seine Mehrzweck-Produktionsanlage für Silikone und silanterminierte Polymere eröffnet. Auf dem Firmen-Gelände in Geesthacht baute der Konzern die Halle mit Kosten von einer zweistelligen Millionenhöhe. Die Anlage erweitert Kapazitäten und soll eine flexible Produktion ermöglichen. mehr...

14. Januar 2020 - News

Das Werkzeug und die Automatisierung der Anwendung. (Bildquelle: Rico)

Mikrospritzguss

Abdeckkappe für Mikroschalter

In Zusammenarbeit mit dem Maschinenhersteller Arburg entwickelte Rico, Thalheim, Österreich, die Produktion einer Abdeckkappe für einen Mikroschalter, der im Medizinbereich seine Anwendung findet. Produziert wird auf der vollelektrischen Spritzgussmaschine Allrounder 270 A mit einer Schließkraft von 350 kN. Die Maschine ist mit einer Mikrospritzeinheit der Größe 5 und einem 8-Kavitäten-Werkzeug des Thalheimer Unternehmens ausgestattet. mehr...

17. Oktober 2019 - Produktbericht

Die Lupe vereint Spritzgusstechnologie mit hochtransparentem Silikon und eine integrierte Mechanik. (Bildquelle: Zahoransky)

Z.Warp Move

Mehrkomponentenwerkzeug für Spritzguss- und Silikonanwendungen

Auf dem Messestand bei Zohanransky, Todtnau, feiern gleich zwei Neuheiten ihr Debüt. Der Geschäftsbereich Formenbau präsentiert das neue Mehrkomponentenwerkzeug Z.Warp Move für eine 2K Silikonanwendung und zeigt die Vorteile am Beispiel einer 2K-Lupe aus Polybutylenterephthalat und Flüssig-Silikon auf: mehr...

16. Oktober 2019 - Produktbericht

Das Bild zeigt die Temperaturverteilung im Bauteil während des Einspritzvorgangs auf einem interaktiven 3D Modell, hier bei 74 Prozent gefüllt. (Bildquelle: Sigma)

Sigmainteract

Virtuelle DoE entwicklungsbegleitend einsetzen

Um die maximale Effektivität in einem Projekt zu erreichen, dürfen Daten nicht nur für einzelne Abteilungen erhoben werden, sondern müssen für alle Projektbeteiligten aufbereitet und zugänglich sein. Dazu präsentiert Sigma, Aachen, den neuen Sigmainteract. Damit können Sigmasoft- Ergebnisse jetzt interaktiv und in 3D schnell und einfach abteilungs- und firmenübergreifend geteilt werden. mehr...

26. September 2019 - Produktbericht

Das gering ausgasende Silikon ist im Härtebereich von Shore A 50 bis 80 verfügbar. (Bildquelle: BIW)

HighQSil LFO

Low-Fogging-Silikon für den klaren Durchblick

Die neu entwickelte Silikonreihe HighQSil LFO von BIW Isolierstoffe, Ennepetal, vermindert Schlierenbildung auf Glasflächen. Das Isoliermaterial reduziert damit ein ästhetisches Ärgernis und sorgt zudem für mehr Sicherheit auf den Straßen.  mehr...

6. September 2019 - Produktbericht

Spritzgießmaschine speziell für den medizintechnischen und pharmazeutischen Markt (Bildquelle: Fanuc)

Roboshot, Robonano

Spritzgießmaschine mit größerer Standard-Spritzeinheit und vieles mehr

Fanuc, Echternach, Luxemburg, führt jetzt eine Spritzgießmaschine speziell für den medizintechnischen und pharmazeutischen Markt ein: Das Roboshot α-S150iA Medical Package. Neben geringem Energieverbrauch, Stabilität, Wiederholgenauigkeit und Prozesssicherheit, weist die Maschine die Reinraumzulassung Klasse 7 auf. mehr...

5. September 2019 - Produktbericht

Der neue LAM-Drucker hat in Praxistests bereits seine Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb bewiesen. (Bildquelle: German Reprap)

L320

Neuer LAM-Drucker ermöglicht industriellen 3D-Druck von Spritzguss-Silikon

German Reprap, Feldkirchen, hat mit seinem neuen Liquid-Additive-Manufacturing-3D-Druckverfahren eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, flüssiges Silikon im 3D-Druck zu verarbeiten. Der L320 ist ein sehr stabiler, für die hohen Anforderungen des industriellen Dauerbetriebes angepasster LAM-3D-Drucker. LAM ist ein interessantes 3D-Druckverfahren, denn es wird mit einem Material gearbeitet, das nicht  wie bei einem FFF-Drucker  aufgeschmolzen und wieder verfestigt wird, sondern flüssig ist, und unter Hitzeeinwirkung vulkanisiert. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Faltenbälge, wie sie typischerweise in der Autotür zum Schutz der Verkabelung zu finden sind. (Bildquelle: 1zu1)

Einsatz von 3D-gedruckten Werkzeugen

Im Expresstempo zu Gummi- und Silkonteilen

Es gibt viele gute Gründe, warum elastische Materialien bei der Fahrzeugentwicklung zum Einsatz kommen: Eine bestimmte Funktion, eine besondere Haptik oder außergewöhnliche Optik sind einige davon. Ein Fertigunsspezialist produziert mit 3D-gedruckten Werkzeugen schnell und präzise Elastomerbauteile aus Gummi und Silikon. mehr...

23. April 2019 - Fachartikel

API-Silikone (Bildquelle: Trelleborg)

API-Silikone

Silikone mit pharmazeutischen Wirkstoffen

Trelleborg Sealing Solutions, Stuttgart, bietet Silikonlösungen mit den pharmazeutischen Active-Pharmaceutical-Ingredients-Wirkstoffen an und setzt für deren Herstellung auf zwei Methoden: der Zugabe von API zu Rohsilikon und der Imprägnierung von vulkanisiertem Silikon mit API durch Eintauchen in die Wirkstofflösung. mehr...

23. April 2019 - Produktbericht

In Ann Arbor im Bundesstaat Michigan hat der Chemiekonzern Wacker sein erstes Aceo Open Print Lab in den USA in Betrieb genommen. Die Einrichtung verfügt über zwei 3D-Drucker, die Silicone nahezu beliebiger Härte und in jeder nur erdenklichen Farbe drucken können. (Bildquelle: Wacker)

Druckdienstleistungen und Schulungen zum Thema 3D-Druck mit Silikonkautschuk

Aceo betreibt Open Print Lab in den USA

Sein erstes Aceo Open Print Lab hat der Münchner Chemiekonzern Wacker in den USA in Betrieb genommen. Es befindet sich im Wacker Forschungs- und Entwicklungszentrum für Silikone in Ann Arbor, Michigan. Mit den dortigen 3D-Druckern können Silikonkautschuke in unterschiedlichen Härtegraden und Farben verarbeitet werden. Eine ähnliche Einrichtung betreibt der Chemiekonzern bereits in seiner Aceo-Zentrale im oberbayerischen Burghausen. Mit der Eröffnung eines Drucklabors in den USA reagiert das Unternehmen auf die stark wachsende Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen im Bereich der additiven Fertigung auf dem nordamerikanischen Kontinent. Die Einrichtung bietet nicht nur Druckdienstleistungen, sondern auch praxisorientierte Schulungen zum Thema 3D-Druck mit Silikonkautschuk. mehr...

27. März 2019 - News

Der Geschäftsbereich Wacker Silicones hat 2018 Umsatz und Gewinn gesteigert. (Bildquelle: Wacker)

Chemie- und Polymerkonzern

Wacker erwartet 2019 Umsatzplus und Gewinnrückgang

Die Wacker Chemie hat im Geschäftsjahr 2018 wie bereits gemeldet ihren Umsatz leicht gesteigert, beim EBITDA aber die eigene Prognose nicht erreicht. Wie der Münchner Konzern bei der Vorlage seines Geschäftsberichts jetzt bekannt gab, wuchs der Konzernumsatz mit 4,98 Mrd. EUR gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent. Ausschlaggebend für das Plus waren höhere Absatzmengen und Preise im Chemiegeschäft, insbesondere bei Silikonen. Negative Währungseffekte und niedrigere Preise für Polysilizium konnte Wacker dadurch überkompensieren. mehr...

19. März 2019 - News