Rotationsformen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Rotationsformen".

Im Rotationsformverfahren zweiteilig hergestellter Transportwagen für Gasflaschen (Carbagas). Die beiden stabilen und stoßbeständigen hohlen Kunststoffteile sorgen für einen hervorragenden Unfallschutz. Der Wagen wird komplett montiert mit allen Anbauteilen geliefert (Foto: Klaus Vollrath)

Wirtschaftliches Rotationsgießen

Rotationsformen anspruchsvoller Kunststoff-Behälter

Das Rotationsformen eignet sich, um robuste Kunststoffbehälter oder Anbauteilen für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, bei Nutzfahrzeugen sowie für Möbel und Leuchten oder die Medizintechnik herzustellen. Das Verfahren ist preisgünstig und eröffnet dem Konstrukteur viele Möglichkeiten zur Gestaltung von funktionell wie auch ästhetisch anspruchsvollen Bauteilen mit Abmessungen ab ca. 10 cm bis hin zu kompletten Heizöltanks. mehr...

26. Februar 2019 - Fachartikel

Im Vergleich: Linsen- und Mikrogranulat (Bildquelle: Grafe/HD Kunststoffe)

Mikrogranulate

Fakuma 2017: Rotierfähige Feingranulate und elektrisch leitfähige PE-Pulver

HD Kunststoffe, Remscheid, ist ein Unternehmen von Grafe, Blankenhain, und ergänzt das Produktportfolio um Rohstoffe für den Bereich des Rotationsgießens. Die Produktpalette umfasst, neben PE-Mahlpulver, vorwiegend Mikrogranulate aus PE und PP sowie Farbpulvermischungen für das Dryblending. mehr...

12. Januar 2018 - Produktbericht