Robotik

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Robotik".

Die Edge-Computing-Lösung nutzt maschinelles Lernen, um gesammelte Daten zu analysieren und ein Modell der Betriebszustände der Maschine zu generieren. (Bildquelle: Mitsubishi Electric Europe)

Maisart, Melfa-Smart-Plus

Industrielle Maschinensteuerungen mit KI und moderner Analytik

Ein Vorteil intelligenter Technologien gegenüber traditionellen Maschinensteuerungsarchitekturen sind ihre Datenverarbeitungs-, Lern- und Entscheidungsfähigkeiten. Dazu kommt eine verbesserte Produktivität mit der Fähigkeit, autonome Entscheidungen zu treffen. So hat Mitsubishi Electric, Ratingen, beispielsweise eine Diagnosetechnologie auf der Grundlage seiner KI-Technologie namens Maisart entwickelt. mehr...

13. Mai 2020 - Produktbericht

Roboter im Einsatz: Die 6-Achser legen zu umspritzende Schrauben in Gehäuseteile. (Bildquelle: Arburg)

Trendbericht zur Marktübersicht

Angepasste Robot-Systeme senken Kosten

Aufeinander abgestimmte Tragfähigkeit und Reichweite von Robotern und Handhabungssystemen ermöglichen den Einsatz kleinerer Geräte und reduzieren damit Kosten. Diesen Trend unterstützen auch geringere Greifergewichte, die mit verändertem Materialeinsatz und durch additive Fertigung erreicht werden. Ein weiterer Trend, von denen die Firmen in unserer Umfrage anlässlich der Aktualisierung der digitalen Marktübersichten berichten, ist die zunehmende Systemintegration von Robotern mit Einbindung in die Maschinensteuerung. mehr...

31. März 2020 - Fachartikel

Der Leichtbau-Roboter ist ideal geeignet für Anwender, die erstmals Roboter in ihrer Produktion verwenden möchten. (Bildquelle: Fanuc)

CRX-10iA

Kollaborativer Leichtbauroboter mit intuitiver Bedienung für Einsteiger

Der Leichtbauroboter CRX-10iA von Fanuc, Neuhausen, begründet eine neue Klasse von Industrierobotern, die Hand in Hand mit Beschäftigten in der Produktion arbeiten. Verglichen mit der bestehenden CR-Serie kollaborativer Roboter ist das neue Modell deutlich leichter und kann daher für eine einfache Installation in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, beispielsweise als Handlingeinheit auf fahrerlosen Transportsystemen. mehr...

6. Februar 2020 - Produktbericht

Der Handwechsler verfügt über ein rundes Design ohne Störkanten und vier Zentrierbuchsen mit Luftdurchgängen. (Bildquelle: Gimatic)

QC75

Händisches Greiferwechsel-System für kollaborative Robotik

Durch die zunehmende Nachfrage nach diesen Cobots haben sich die Anforderungen an die Komponenten in der Robotik wesentlich geändert. Sicherheitstechnische Verriegelungen werden beispielsweise durch Sensorik abgefragt, die Bauteile dürfen keine scharfen Kanten oder Spalten aufweisen, Störkonturen sind zu vermeiden und hängende Schläuche oder Kabel sind ein Tabu.  mehr...

3. Januar 2020 - Produktbericht

Cobots im Zusammenspiel mit mobilen Robotern werden künftig eine zentrale Rolle spielen, um logistische Abläufe zu rationalisieren. (Bildquelle: Omron)

Cobots

Drei Pfeiler erfolgreicher Cobot-Initiativen: Unternehmen sollten auf Sicherheit, Qualität und Flexibilität aus einer Hand setzen

Damit ein harmonisches Zusammenspiel von Mensch und Maschine gelingt, empfehlen Experten von Omron, Stuttgart, Industrieunternehmen eine dreistufige Cobot-Strategie: Ansätze und Lösungen sollten sich durch leistungsstarke Funktionen, eine sichere Anwendung sowie flexible Anpassbarkeit an neue Anforderungen auszeichnen. Worauf deutsche Industrieunternehmen in Sachen Cobots künftig vermehrt achten sollten, hat das Unternehmen in den folgenden Tipps zusammengestellt. mehr...

3. Januar 2020 - Produktbericht

Die universell einsetzbare Dreheinheit ist die flachste Dreheinheit mit Absolutwertgeber am Markt. (Bildquelle: Schunk)

ERT

Flache Dreheinheit mit Absolutwertgeber und großer Mittenbohrung

Mit der Dreheinheit ERT bringt Schunk, Lauffen, eine neue Generation universell einsetzbarer, mechatronischer Drehmodule auf den Markt, die auf kompaktem Raum nahezu verschleiß- und wartungsfrei gleichermaßen flexible wie präzise und dynamische rotatorische Bewegungen ermöglichen. Das flache, leistungsdichte Modul, das auf einem permanenterregten Torquemotor basiert und mit Absolutwertgeber ausgestattet ist, gewährleistet auch ohne Referenzierung eine Wiederholgenauigkeit von 0,01° sowie kurze Reaktionszeiten und hohe Drehmomente. mehr...

2. Januar 2020 - Produktbericht

Der Handwechsler verfügt jetzt über eine sichere Verriegelung. (Bildquelle: Gimatic)

SQ

Einfach bestätigtes Handwechselsystem für Industrie 4.0-Anwendungen

Gimatic, Hechingen, hat sein einfaches Handwechselsystem SQ weiterentwickelt. Das Wechselsystem basiert auf einfachen Grundplatten in den Größen 100 x 100, 150 x 150 und 250 x 250 mm. mehr...

2. Januar 2020 - Produktbericht

Die Stützstrukturen dieses additiv gefertigten Bauteils werden mit modernster Robotertechnologie entfernt. (Bildquelle: Loll)

Förderzusage von Wirschaftsministerium

Roboter soll vollautomatisiert Stützstrukturen entfernen

Der Sondermaschinenbauer Martin Mechanic, Nagold, und das Institut IPMT der Technischen Universität Hamburg, erhielten vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Förderzusage. Die beiden Entwicklungspartner wollen es mit hochmoderner Robotertechnologie ermöglichen, im 3D-Druck hergestellte Körper vollautomatisch von ihren Stützstrukturen zu trennen. mehr...

4. Dezember 2019 - News

Das TIA-Portal vereinfacht das Programmieren von Robotern. (Bildquelle: SAR Group)

Vernetzte Prozesse

Digitalisiert spritzen, schäumen und additiv drucken

Digitalisierung und Automation sind aus der modernen Kunststofffertigung nicht mehr wegzudenken. Doch die Systeme müssen gut miteinander vernetzt sein, damit am Ende das gewünschte Ziel erreicht wird. Ein Automatisierer zeigt auf der K 2019 an drei Ständen, was durch vernetzte Prozesse bereits möglich ist und wie die Digitalisierung dazu beiträgt. mehr...

5. November 2019 - Fachartikel

Detact

KI-Dashboard optimiert Prozesse bei der Herstellung von Kunststoffkomponenten

Symate, Dresden, optimiert ab sofort die Fertigungsprozesse von Weidplas mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Der Hersteller von Kunststoffkomponenten und -systemen für die Automobil- und Industrietechnik hat sich entschieden, das KI-Dashboard Detact in seiner Fabrik im sächsischen Treuen einzusetzen. mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Der kompakte Elektrogreifer ist robust und wartungsfrei. (Bildquelle: SI)

NSR-PG

Neue Greifer für UR-Roboter

Der Präzisions-Parallelgreifer NSR-PG von SI, Gilching, ist optimiert für die UR3(e)-, UR5(e)-, und UR10(e)-Modellreihe von Universal Robots. Seine geringe Größe dient der schnellen Positionierung auf kleinem Raum. Komplizierte Teilehandhabungs- und Montageaufgaben sind einfach lösbar. mehr...

9. September 2019 - Produktbericht

Zur Veranschaulichung der kleinen, kompakten Bauweise eine Roboterhand in einer Hand. (Bildquelle: ASS)

Micro System

Greifsystem für enge Räume und kleinste Bauteile

Immer mehr Fallteile werden auf Grund steigender Qualitätsansprüche automatisiert. Ein kleiner Bauraum oder das maximal handhabbare Gewicht stellen hier besondere Herausforderungen dar. Das neue Micro-System von ASS, Overath, schließt hier die Lücke.  mehr...

6. September 2019 - Produktbericht

Dr. Julian Thiele vom IPF Dresden erhält einen ERC Starting Grant. (Bildquell: Daniel Koch)

Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Forscher vom IPF Dresden mit ERC Starting Grant ausgezeichnet

Dr. Julian Thiele vom Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden (IPF) erhält einen ERC Starting Grant für das Projekt „3D-Part-Form“ vom Europäischen Forschungsrat (ERC). Der Forschungsrat fördert in den nächsten 5 Jahren mit ca. 1,5 Mio. EUR die Entwicklung eines neuartigen Ansatzes in der additiven Fertigung, der den komplexen Anforderungen an Polymermaterialien in Sensorik, Informationsverarbeitung, Robotik und bioinspirierten Strukturen gerecht werden soll. mehr...

4. September 2019 - News

Sigmatek hat in Sumitomo einen neuen Vertriebspartner. Im Bild von links nach rechts: Alexander Melkus, Geschäftsführer Sigmatek; Tatsuya Yoshida, General Manager Control Systems Engineering Dept., Mechatronics Division Sumitomo Heavy Industries; Markus Deixler, International Sales Director Sigmatek; Hiroshi Morita, Senior Engineer Technical Dept., Plastics Machinery Division; Seiji Otsuka, Manager Control Systems Engineering Dept. Mechatronic Division und Dr. Yoshiyuki Tomita, Representative Director, Executive Vice President, CTO, Corporate Technology Management Group, alle drei Sumitomo Heavy Industries. (Bildquelle: Simatek)

Präsenz am asiatischen Markt verstärken

Sigmatek mit neuem Vertriebspartner in Japan

Der österreichische Hersteller von Automatisierungslösungen Sigmatek, Lamprechtshausen, hat in Sumitomo Heavy Industries, Teil der japanischen Sumitomo Group mit Sitz in Tokio, einen neuen Vertriebspartner für den dortigen Markt. Gemeinsam mit dem neuen Partner will das österreichische Unternehmen seine Präsenz in Asien weiter ausbauen. mehr...

3. September 2019 - News

Ab sofort können die Steuerungen an übergeordnete Systeme angebunden werden. (Bildquelle: Mitsubishi)

IBH Link UA

Steuerungen einfach an OPC UA anbinden

Der IBH Link UA ist eine OPC-UA-Server/Client-Baugruppe mit Firewall. Es handelt sich hierbei um ein kompaktes Gerät zur Hutschienenmontage mit vier Ethernet-Ports und einer 24-V-Stromversorgung. Neu ist die Anbindung der Steuerungen der Serien FX5, L, QnA und iQ-R von Mitsubishi Electric, Ratingen. mehr...

28. Juni 2019 - Produktbericht