Richtlinie

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Richtlinie".

Erster Studiengang für additive Fertigungsverfahren

Praxisorientierte Richtlinienentwürfe geben Gestaltungsempfehlungen

VDI erweitert Richtlinienreihe „Additive Manufacturing“

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Düsseldorf, gibt seit 160 Jahren Impulse für neue Technologien und technische Lösungen. Der Verein hat auch zahlreiche Richtlinienreihen herausgegeben. Unter anderem bietet die Richtlinienreihe VDI 3405 „Additive Fertigungsverfahren“ mit 15 veröffentlichten Blättern umfangreiche Hilfestellungen beim praktischen Einsatz der additiven Fertigungsverfahren. Die neuen Entwürfe VDI 3405 Blatt 3.4 und VDI Blatt 4.1 gehen praxisorientiert auf das Verfahren der Materialextrusion, auch FDM (Fused Deposition Modelling) oder FLM (Fused Layer Modelling) genannt, ein. VDI 3405 Blatt 3.2 ergänzt die Reihe mit der Definition von verfahrensübergreifenden Prüfkörpern. mehr...

13. August 2019 - News

Bild 1: Die Prüfung der Reinheit von Medizinprodukten gewinnt durch verschärfte regulative Forderungen zunehmend an Bedeutung. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Die neue Richtlinie VDI 2083 Blatt 21

Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess

Seit den frühen 90er Jahren sind Hersteller von Medizinprodukten durch die europäische Gesetzgebung dazu verpflichtet, sicher zu stellen, dass durch ihre Produkte kein Schaden für Patienten, Ärzte oder Dritte ausgeht. Das betrifft auch den Themenkomplex der Reinheit im Herstellungsprozess. Durch eine ergänzende Regelung aus dem Jahr 2017, die sogenannte MDR, wird diese Verpflichtung verschärft beziehungsweise dadurch konkretisiert, dass hier explizit die Reduzierung von Partikeln genannt ist. Auch in der ISO 13485, dem Regelwerk zur Qualitätssicherung für Medizinprodukte, wird in ihrer aktuellen Version von 2016 bei Sterilprodukten insbesondere die Betrachtung von Partikeln genannt. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Verschiedene aus Melitek Compounds hergestellte Medizintechnikprodukte. (Bildquelle: Melitek)

Verbindliche Richtlinie für Kunststoffe in der Medizintechnik

VDI-Richtlinie 2017 Medical Grade Plastics ist druckreif

Die in der Medizintechnik immer wieder aufkommende Frage: „Ist das ein Medical Grade Kunststoff und wie ist dieser spezifiziert?“ gehört nun der Vergangenheit an. Denn mit der neuen Richtlinie VDI 2017 wird diese Kunststoffklasse eindeutig geregelt, sodass überall, wo Medical Grade draufsteht, auch Medical Grade drin sein muss. Das heißt, das Material unterliegt einer Rezepturkonstanz, durch die Verarbeiter und Inverkehrbringer Liefersicherheit erhalten. Änderungen jedwelcher Art werden ihnen über ein Änderungsmanagement angezeigt. Wie es zu der Richtlinie kam und wie der Markt laut einer Umfrage des Plastverarbeiters dazu steht, lesen Sie im nachfolgenden Text. mehr...

7. Mai 2019 - Fachartikel

VDI-Haus Airportcity Düsseldorf. (Bildquelle': Bild: Ansgar M. van Treeck))

Empfehlung für das Elektronen-Strahlschmelzen

VDI-Richtlinie für additive Fertigungsverfahren

Der VDI hat eine neue Richtlinie für additive Fertigungsverfahren herausgegeben. Die Richtlinie VDI 3405 Blatt 3.5 gibt Konstrukteuren und Planern Empfehlungen für das Elektronen-Strahlschmelzen. mehr...

4. April 2017 - News

Kostenlose Hilfestellung für die ISO 14001:2015-Zertifizierung

ISO 140001

Kostenlose Hilfestellung für die ISO 14001:2015-Zertifizierung

Lloyd's Register, Köln, hat den LRQA-Isometer als kostenlose Hilfestellung entwickelt, um die Innovationen der ISO 14001:2015 gegenüber der ISO 14001:2008 übersichtlich und anwendbar darzustellen. mehr...

24. Oktober 2016 - Produktbericht

Richtlinie

Klassifizierung und Anwendung von Biomaterialien in der Medizintechnik

Neue Richtlinie VDI 5701 unterstützt die Erfüllung regulatorischer Anforderungen bei der Einführung von Medizinprodukten mehr...

1. September 2016 - Produktbericht

Roh- und Zusatzstoffe

Schäden durch Schwingungen bei Windenergieanlagen vermeiden

Mechanische Schwingungen beanspruchen die Bauteile und Komponenten von Windenergieanlagen und können Schäden in Millionenhöhe verursachen. Um Schäden vorzubeugen, hat der VDI Verein Deutscher Ingenieure die Richtlinie VDI 3834 Blatt 1 erweitert und Schwingungsmesswerte von mehr als 1.000 Windenergieanlagen mit Getrieben statistisch analysiert. mehr...

11. September 2014 - News