Rezyklat

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Rezyklat".

Ein Baukastenkonzept vereinfacht das Einfärben von Rezyklaten und nimmt damit eine wichtige Hürde für eine Kreislaufführung von Kunststoffen. (Bildquelle: Martin Barraud/Caiaimage/Gettyimages)

Hindernisse bei der Rezyklatverarbeitung überwinden

Kunststoff-Rezyklat schnell und einfach einfärben

Vor dem Hintergrund der erstarkenden Nachhaltigkeitsdebatten nimmt insbesondere der Druck auf Kunststoffe zu. Höhere Recyclingquoten sind ein prominentes politisches Mittel, um die gesteckten Ziele beim Klima- und Umweltschutz zu erreichen. Dies gelingt jedoch nur, wenn der Anspruch, bei der Rezyklat-Überfärbung eine mit der Einfärbung von Neuware vergleichbare Qualität zu erzielen, ohne deutlich größeren Aufwand erreicht werden kann. Neu entwickelten Masterbatch-Lösungen erleichtern die Kolorierung verschiedener Biopolymere und das Einfärben von recyceltem Material. mehr...

20. August 2019 - Fachartikel

Regranulate in verschiedenen Farben. (Bildquelle: Mtm Plastics)

Werkstoffkreislauf durch mechanisches Recycling schließen

Hochwertiges Rezyklat aus dem Gelben Sack – geht das?!

Die Nachfrage nach hochwertigen Kunststoffregranulaten ist groß. Die Hauptquelle für Recycler sind Verpackungsabfälle aus der Gelben Tonne. Passt das eine mit dem anderen zusammen? Für Kunststoffverwerter ist das die tagtägliche Herausforderung. mehr...

13. August 2019 - Fachartikel

Christian Schiller, Geschäftsführer des Start-up Cirplus, will den Handel mit Recyclat digitalisieren und damit einen Beitrag im Kampf gegen den Kunststoffabfall leisten. (Bildquelle: Bertold Fabricius)

Pilotprogramm mit 30 Unternehmen

Erster Marktplatz für wiederverwertbaren Kunststoff entsteht

Im Zuge eines internationalen Pilotprogramms können 30 Unternehmen aus der Kunststoff- und Recyclingbranche zusammen mit dem Hamburger Start-up Cirplus den ersten Marktplatz für recycelte Kunststoffe aufbauen. mehr...

30. Juli 2019 - News

Bildquelle: Richard Carey - stock.adobe.com

Handel vereinfachen

Cirplus gründet Digitalplattform für recycelte Kunststoffe

Das Hamburger Start-up Cirplus will dafür sorgen, dass mehr Kunststoff wiederverwertet wird. Die beiden Gründer, Christian Schiller und Volkan Bilici, haben eine Digitalplattform geschaffen, die den Handel mit recycelten Kunststoffen ermöglicht. Kunststoffverarbeiter können darüber ihre Kaufgesuche aufgeben und das Start-up sucht nach geeigneten Anbietern aus der Recyclingbranche. mehr...

4. Juni 2019 - News

Heißwaschanlage (Bildquelle: Herbold)

Heißwaschanlage

Heißwaschanlagen für die Massenanwendung von hochwertigen Recyclaten

Hersteller von Lebensmitteln und anderen verpackungsintensiven Waren benötigen große Mengen von gleichmäßigen wiederverwertbaren Kunststoff-Granulaten beziehungsweise –Flakes. Viele Industriebereiche wollen imagewirksam nachhaltig produzieren und benötigen dazu zuverlässigen Materialnachschub von funktionierenden Recyclaten in standardisierter Qualität. mehr...

29. Mai 2019 - Produktbericht

Dr. Fang Luan, IK-Referentin, freut sich über die praxisnahe Überarbeitung der DIN-Norm. (Bildquelle: IK)

DIN 6120 aktualisiert

Rezyklatanteil einheitlich kennzeichnen

Die Norm DIN 6120 „Kennzeichnung von Packstoffen und Packmitteln - Packstoffe und Packmittel aus Kunststoff“ zu aktualisieren wurde von der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, angeregt. Herstellern von Kunststoffverpackungen bietet sich nun die Möglichkeit, den eingesetzten Rezyklatanteil einheitlich zu kennzeichnen. mehr...

13. Mai 2019 - News

Konstantin Humm und Andreas Bastian (rechts), Geschäftsführer der Online-Plattform Plastship. (Bildquelle: Plastship)

Kreislaufwirtschaft weitergedacht

Handels- und Serviceportal Plastship für Recyclingkunststoffe online

Plastship heißt die neue Handels- und Serviceplattform für Anbieter und Käufer von Mahlgütern, Regranulten, Rezyklaten und in Kürze auch Additiven zum Einstellen von Rezyklateigenschaften sowie die zugehörigen Dienstleistungen. Hauptgesellschafter des in Waldems ansässigen Unternehmens ist Rigk, ein Anbieter von Rücknahmesystemen und Recyclinglösungen rund um Kunststoffe und Verpackungen. mehr...

8. Mai 2019 - News

Beispiel eines Produkts, in dem Kunststoffrezyklate verarbeitet wurden(Bildquelle: Bigler)

Kunststoff-Rezyklateinsatz in Europa

Digitale Monitoring-Plattform MORE ist gestartet

MORE, die zentrale digitale Plattform zum Monitoring des Rezyklateinsatzes in Kunststoffprodukten, steht den Verarbeitern seit dem 25. April 2019 zur Verfügung. Diese neue IT-Plattform wurde vom europäischen Verband der Kunststoffverarbeiter (EuPC) in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und zur Unterstützung der EU-Kunststoffstrategie der Europäischen Kommission entwickelt. Ziel ist es,die Bemühungen der kunststoffverarbeitenden Industrie zu registrieren, um die EU-Vorgabe von 10 Mio. t Rezyklateinsatz pro Jahr zwischen 2025 und 2030 zu erreichen. mehr...

25. April 2019 - News

Mahlgutüberfärbung für Kunststoff-Rezyklate

Mahlgutüberfärbung für Kunststoff-Rezyklate

BASF, Ludwigshafen, bietet spezielle Masterbatches an, die Mahlgut mit Farbtonschwankungen allein durch angepasste Dosierung auf einen Zielfarbton bringen. mehr...

17. April 2019 - Produktbericht

PCR-Farben (Bildquelle: Gabriel-Chemie)

PCR-Farben

Farbpalette aus Post-Consumer-Recycled-Polypropylen

Gabriel-Chemie, Gumpoldskirchen, Österreich, beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Reduzierung von Virgin-Materialien, also den nativen, fossilen Rohstoffen in der Kunststoff- beziehungsweise Masterbatch-Verarbeitung. mehr...

15. April 2019 - Produktbericht

Luftführungselement hergestellt aus dem Recompound Mafill CR HT 5344 H. (Bildquelle: Resinex)

Recompound Mafill

PP-Rezyklat global in identischer Qualität verfügbar

Mafill sind global, in identischer Qualität verfügbare Polypropylenrezyklate von Ravago, Arendonk, Belgien, mit guten mechanischen Eigenschaften. Resinex, Zwingenberg, vertreibt die Produkte in Europa und den USA. Kunststoffverarbeiter bestätigen, dass die Qualität der sowohl in Europa und Übersee hergestellten Chargen übereinstimmen. Es ist beim Fertigen eines Produkts ein fliegender Wechsel zwischen den Materialen möglich. Das Mafill-Produktprogramm […] mehr...

1. April 2019 - Produktbericht

Interior of modern car.

Kunststoff-Recycling bringt Pluspunkt für die Automobilindustrie

Wenn der Rezyklat-Einsatz zum Wettbewerbsvorteil wird

Auch ohne legislativen Druck stehen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung hoch im Kurs beim Konsumenten. Auch die EU-Initiativen für eine bessere Nutzung der Rohstoffe und einem Ausbau der Kreislaufwirtschaft tragen dazu bei. Inzwischen sieht sogar der BDI das Recycling als potenziellen Wettbewerbsvorteil. Für Produktionsreste in der Automobilindustrie oder für Automobil-End-of-Life-Abfälle wird dies bereits erfolgreich praktiziert. Durch verschiedene Trenntechniken ist es möglich, Werkstoffverbunde zu trennen und die gewonnenen, sortenreinen Kunststoffe entweder der ursprünglichen Produktion (im geschlossenen Kreislauf) oder einer anderen Verarbeitung (im offenen Kreislauf) zuzuführen. Die Qualität der rezyklierten Kunststoffe reicht in vielen Fällen an die der Neuware heran. Der Einsatz der Rezyklate kann sich lohnen, denn je nach Rohstoff ergibt sich ein Preisvorteil. Und das große Plus: der Carbon-Footprint des Endprodukts ist beim Einsatz von Rezyklaten geringer. mehr...

26. März 2019 - Fachartikel

Die Ellen MacArthur Foundation setzt sich seit 2010 für eine nachhaltige, die Ressourcen schonende Wirtschaft ein. (Bildquelle: Engel)

Kreislaufwirtschaft

Engel unterzeichnet globale Verpflichtung zur New Plastics Economy

Als eines der ersten Unternehmen des Kunststoffmaschinenbaus hat Engel Austria Mitte März 2019 die globale Verpflichtung zur New Plastics Economy der Ellen MacArthur Foundation unterschrieben. Ziel der Initiative ist die Schaffung einer Kreislaufwirtschaft. Gemeinsam mit mehr als 350 weiteren Unternehmen, Universitäten und Organisationen hat sich der Spritzgießmaschinenhersteller verpflichtet, aktiv dazu beizutragen, Kunststoffe in geschlossene Stoffkreisläufe zu überführen. mehr...

19. März 2019 - News

Diese Pflanztöpfe in der Farbe Recycling Blue erhalten das RAL-Gütezeichen. (Bildquelle: Pöppelmann)

Ressourcenschonender Umgang mit Kunststoff

Pöppelmann erhält neues RAL-Gütezeichen für Rezyklat-Einsatz

Pöppelmann ist bundesweit Vorreiter: Als erstes Unternehmen kann der Lohner Kunststoffverarbeiter das neue RAL-Gütezeichen der RAL-Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e. V. verwenden. Im Rahmen der unternehmensweiten Initiative Pöppelmann blue entwickelte die Division Teku Pflanztöpfe in der Farbe Recycling Blue, die den Kriterien für die Vergabe entsprechen: Damit ist ihre Herstellung aus Rezyklaten, die direkt aus im gelben Sack oder in der gelben Tonne entsorgtem Abfall stammen, nachweisbar garantiert. mehr...

26. Februar 2019 - News

Aus den HD-PE-Typen hergestellte Produkte können mit dem Blauen Engel gekennzeichnet werden. (Bildquelle: QCP)

Post-Consumer-Rezyklate

Neue Zirkularpolymere ermöglichen hochwertige Anwendungen

Ultrapolymers, Augsburg, hat sein Angebot an Polyolefinen um die neuen QCP-Typen von Lyondell Basell erweitert. mehr...

29. November 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 3123