REACH

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "REACH".

Ein positiver, schneller Bescheid über die Upstream-Zulassungsanträge zur Verwendung von Chromtrioxid unter Reach ist unabdingbar, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu sichern. (Bildquelle: Maksym Yemelyanov,  stock.adobe.com)

Chromtrioxid

Zentralverband begrüßt RAC- und Seac-Empfehlung zur Upstream-Zulassung von Chromtrioxid für zwölf Jahre

Der Zentralverband Oberflächentechnik beobachtet mit Sorge das zähe Ringen der europäischen Gremien und Institutionen um die großen Upstream-Zulassungsanträge zur Verwendung von Chromtrioxid unter Reach. Einen Lichtblick bietet die jüngste Empfehlung der Ausschüsse für Risikobewertung RAC und für sozioökonomische Analyse Seac. Bei zahlreichen Unternehmen entlang der Lieferkette, den sogenannten Downstream-Usern, herrscht durch die europäische Chemikalienverordnung und die Zulassungspraxis bei Chromtrioxid Unsicherheit hinsichtlich ihrer Zukunft. mehr...

11. Februar 2020 - News

Die Herausforderung bei der Entwicklung:  Materialien zu verwenden, die die weltweiten Standards hinsichtlich Zuverlässigkeit und Haltbarkeit in Kombination mit den niedrigsten Toxizitäts- und Rauchgaswerten zur Personensicherheit übertreffen. (Bildquelle: Hexpol)

Dryflex Cable

Neue Hochleistungs-Kabelcompounds für ein Höchstmaß an menschlicher Sicherheit

Hexpol TPE, Manchester, hat neue Materiallösungen für Kabelummantelungen entwickelt. Die Produktreihe mit dem Namen Dryflex Cable basiert auf verschiedenen Polymertypen, darunter beispielsweise Rezepturen auf EVA-, TPE- und TPV- Basis. Den Kabelherstellern steht somit eine optimale Auswahl passender Materiallösungen für ihre Anwendungen zur Verfügung. Das Sortiment umfasst Low-Smoke-Halogen-Free- oder Low-Smoke-Zero-Halogen-flammhemmende Compounds. mehr...

6. Februar 2020 - Produktbericht

Die neue UHMWPE-Variante lässt sich als Additiv allen gängigen technischen Kunstoffen wie PA6/66, POM PBT, PC sowie einigen PPAs zusetzen. (Bildquelle: Dryplas)

Tribo-Modifikator

Halogenfreie Tribo-Modifikatoren verbessern tribologische Eigenschaften bereits bei einer Zugabe von 5 Prozent

Dreyplas, Meerbusch, hat seit kurzem eine UHMWPE-Variante im Portfolio, die als Additiv allen gängigen technischen Kunstoffen wie PA6/66, POM PBT, PC sowie einigen PPAs zugesetzt werden kann. mehr...

30. Januar 2020 - Produktbericht

Die nur 1 bis 100 Nanometer großen Nanopartikel bieten eine Vielzahl technischer Möglichkeiten, unterliegen aufgrund potenzieller Gefahren für die Gesundheit aber Regulierungen. (Bildquelle: CC-4.0-International/TiberiusRufus)

Europäische Kommission weitet Registrierungspflichten aus

ZVO plädiert für partikelbezogene Einstufung von Nanomaterialien

Nanomaterialen stellen die Basis vieler Innovationen dar und werden dadurch technisch immer bedeutender. Sie sind aber nach jüngsten Annahmen auch eine potenzielle Gefahr für die menschliche Gesundheit, da sie aufgrund ihrer Größe spezielle Eigenschaften besitzen können, die der Stoff bei größeren Partikeldimensionen nicht besitzt. Die Europäische Kommission hat daher mit der Verordnung (EU) 2018/1881 die Registrierungspflichten ausdrücklich auch auf die Nanoformen von Stoffen ausgeweitet. Einige herangezogene Definitionen und Betrachtungen sind jedoch nach Auffassung des Zentralverbands Oberflächentechnik (ZVO), Hilden, nicht haltbar. mehr...

14. Januar 2020 - News

Bildquelle: Pixabay

Additive und Hilfsmittel

REACh-Kandidatenliste um vier neue Stoffe erweitert

Die Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) umfasst nunmehr 201 besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC). Im Sommer wurden vier neue Stoffe hinzugefügt, die in Kunststoffen und Gummis zur Anwendung kommen und die in Zukunft möglicherweise eine Zulassung benötigen. Der Fachverband der Bauelemente Distribution (FBDi) verweist darüberhinaus auf die von der EU vorgesehene Beschränkung der Bleikonzentration in PVC. mehr...

29. Oktober 2019 - News

Chrom (Bildquelle: ZVO)

Galvanische Verchromung

Oberflächentechnik: Chrom ist nicht verboten!

Die Europäische Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (Reach) ist ausgesprochen komplex. Nicht selten führt sie zu Verwirrung und Missverständnissen. mehr...

24. April 2019 - Produktbericht

(v.l.n.r.) Die Verbände der Kunststoffindustrie, vertreten durch Dr. Rüdiger Baunemann, Hauptgeschäftsführer von Plastics Europe Deutschland, Dr. Heike Liewald, Geschäftsführerin des VdMI, Dr. Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer GKV, sprechen sich klar gegen eine Einstufung von Titandioxid aus und schildern die teils dramatischen Folgen für die Kunststoff-Industrie. (Bildqielle: Redaktion PV, Dr. Etwina GAndert)

Expertengespräch – Bewertung und Einstufung von TiO2 auf EU-Ebene

Titandioxid in der Diskussion

Die Diskussion über eine mögliche Einstufung von Titandioxid mit Verdacht auf eine krebserzeugende Wirkung ist in vollem Gange. Der zuständige Ausschuss für Risikobeurteilung (RAC) bei der ECHA hat im Juni 2017 empfohlen, das Weißpigment in Kategorie 2 aber immer noch als Stoff mit Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Menschen durch Einatmen einzustufen. Die endgültige Entscheidung auf EU-Ebene steht jedoch noch aus. Der PLASTVERARBEITER sprach darüber mit den Experten der Verbände der Kunststoffindustrie. Diese sind sich einig, dass kein Grund für eine Einstufung bestehe und dass die Konsequenz eines solchen Schrittes nicht nur unverhältnismäßig, sondern die Einstufung auch rechtlich angreifbar sei. mehr...

1. März 2018 - Fachartikel

Zierringe und Embleme auf Airbag-Abdeckungen veredelt mit PVD splittern im Falle eines Unfalls nicht und stellen kein Verletzungsrisiko dar. (Bildquelle: Silcos)

PVD-Verfahren

Umweltneutrales Beschichtungsverfahren für metallische Hochglanzoberflächen

Für metallische Hochglanzoberflächen stellt die PVD-Technologie von Silcos, Reutlingen, nicht nur eine umweltfreundliche Alternative dar, sondern bringt viele weitere Vorzüge mit sich: So ist sie auf unterschiedlichen Materialien einsetzbar und ermöglicht eine große Farbvielfalt von Black Chrome bis hin zu Rose Gold. mehr...

27. Februar 2018 - Produktbericht

Bundesrat hat über neues Wertstoffgesetz entschieden

Kreislaufwirtschaft und Gebühren

VCI sieht keine Lenkungswirkung in neuen Abfall-Gebühren

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) sieht in dem aktuellen Gesetzespaket zum europäischen Abfallrecht noch Änderungsbedarf und fordert keine weiteren Gebühren für Unternehmen. Das EU-Parlament hat über das Änderungspaket der EU-Kommission für das Abfallrecht abgestimmt. In diesem Paket ist unter anderem eine Überarbeitung der Abfallrahmen-, der Deponie- und der Verpackungsrichtlinie enthalten. mehr...

14. März 2017 - News

Neues Reach-Sachbuch für Praktiker in den Betrieben

Reach-Literatur

Neues Reach-Sachbuch für Praktiker in den Betrieben

Die Umsetzung der europäischen Chemikalienverordnung Reach in der betrieblichen Praxis ist für die betroffenen Unternehmen nach wie vor keine leichte Aufgabe angesichts der umfangreichen Pflichten und einem zunehmenden Informationsfluss. Hier hilft das neue Sachbuch „Reach in der betrieblichen Praxis“ von Umco, Hamburg, weiter. mehr...

29. Oktober 2014 - Produktbericht

Roh- und Zusatzstoffe

BASF nimmt an Anhörung über Zulassung von Flammschutzmittel nach der REACH-Verordnung teil

BASF spricht sich gegen eine Verlängerung der behördlichen Zulassung des Flammschutzmittels Hexabromcyclododecan (HBCD) aus.Der Einsatz des überwiegend in Polystyrolschaum und Textilien verarbeiteten HBCD wird aufgrund der EU-Chemikalienverordnung REACH vom 21. August 2015 an verboten sein, sofern nicht ausdrücklich für bestimmte Antragsteller eine Ausnahmegenehmigung erteilt wird. HBCD ist außerdem als POP-Substanz (Persistent Organic Pollutant) bei UNEP, dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen,gelistet. mehr...

17. Juni 2014 - News

Roh- und Zusatzstoffe

Europaweit Grenzwerte für PAK

Die EU-Kommission hat erstmals verbindliche Grenzwerte für polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in Verbraucherprodukten beschlossen. Die Änderung tritt am 27. Dezember 2015 in Kraft. Die Dekra rät Herstellern und Importeuren, sich schon jetzt auf die neue Verordnung einzustellen, das heißt Fertigungsverfahren entsprechend anzupassen und die Lieferkette auf die Beschränkungen hin auszurichten. mehr...

14. März 2014 - News

Mehr als 300 Antworten

Reach-CLP-Helpdesk

Mittlerweile mehr als 300 Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuen europäischen Chemikalienrecht hält der Reach-CLP-Helpdesk bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bereit mehr...

11. April 2011 - Produktbericht

Die Gefahrstoffverordnung 2010

Änderungen schnell und rechtssicher umsetzen

Die Gefahrstoffverordnung 2010

Unter Federführung von Dr. Klaus Fröhlich, Leiter des VDSI-Arbeitskreises Gefahrstoffe, hat der Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI) gemeinsam mit der Forum Verlag Herkert das Praxishandbuch „Die Gefahrstoffverordnung 2010“ herausgegeben mehr...

28. Februar 2011 - Produktbericht

Vorregistrierung für Verpackungshersteller

Reach Praxisleitfaden

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, hat für ihre Mitgliedsfirmen einen Praxisleitfaden zur Vorregistrierung im Rahmen der europäischen Chemikalienverordnung (Reach) herausgegeben mehr...

14. Januar 2009 - Produktbericht