REACh-Verordnung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "REACh-Verordnung".

Bildquelle: Pixabay

Additive und Hilfsmittel

REACh-Kandidatenliste um vier neue Stoffe erweitert

Die Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) umfasst nunmehr 201 besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC). Im Sommer wurden vier neue Stoffe hinzugefügt, die in Kunststoffen und Gummis zur Anwendung kommen und die in Zukunft möglicherweise eine Zulassung benötigen. Der Fachverband der Bauelemente Distribution (FBDi) verweist darüberhinaus auf die von der EU vorgesehene Beschränkung der Bleikonzentration in PVC. mehr...

29. Oktober 2019 - News

Chrom (Bildquelle: ZVO)

Galvanische Verchromung

Oberflächentechnik: Chrom ist nicht verboten!

Die Europäische Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (Reach) ist ausgesprochen komplex. Nicht selten führt sie zu Verwirrung und Missverständnissen. mehr...

24. April 2019 - Produktbericht

DEHP_strukturformel

Reach-Verodnung

EU will vier Phthalat-Weichmacher in Kunststoffen verbieten

Die EU-Kommission will den Einsatz von vier Kunststoff-Weichmachern auf Phthalat-Basis – DEHP, DBP, BBP und DIBP – in Alltagsgegenständen wie Spielzeug oder Sportgeräten verbieten. Das Europäische Parlament und der Rat haben nun drei Monate Zeit, um die formalen Kriterien dieser Maßnahme vor ihrer Annahme durch die Kommission zu prüfen. mehr...

17. Juli 2018 - News

Neues Reach-Sachbuch für Praktiker in den Betrieben

Reach-Literatur

Neues Reach-Sachbuch für Praktiker in den Betrieben

Die Umsetzung der europäischen Chemikalienverordnung Reach in der betrieblichen Praxis ist für die betroffenen Unternehmen nach wie vor keine leichte Aufgabe angesichts der umfangreichen Pflichten und einem zunehmenden Informationsfluss. Hier hilft das neue Sachbuch „Reach in der betrieblichen Praxis“ von Umco, Hamburg, weiter. mehr...

29. Oktober 2014 - Produktbericht

Roh- und Zusatzstoffe

Leitlinie zur hygienischen Beurteilung von Elastomeren

An dem Spitzengespräch über die „Leitlinie zur hygienischenBeurteilung von Elastomeren im Kontakt mit Trinkwasser“ des Umweltbundesamtes, kurz „Elastomerleitlinie“, haben die Vertreter der maßgeblichen Hersteller von Elastomer-Erzeugnissen für den Trinkwasserkontakt und der Rohstoffindustrie teilgenommen. Das Umweltbundesamt, das in enger Kooperation die Umsetzung der Elastomerleitlinie vorantreibt, vervollständigte den Teilnehmerkreis. mehr...

16. Juni 2014 - News