Rapid-Prototyping

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Rapid-Prototyping".

Durch die hohe Zeitreduktion bei der Herstellung kann viel früher getestet werden, ob sich ein Objekt tatsächlich so spritzgießen lässt wie vorgesehen. Auch eine Funktionsprüfung, ein früher Testlauf mit serienähnlichen Mustern, ist durch den 3D-Druck schnell möglich. (Bildquelle: shotput/pixabay.com)

Kleinserien- und Einzelteilfertigung

Protolabs erhöht Umsatz und Gewinn im Jahr 2017

Um 15,6 Prozent stieg der Umsatz von Protolabs im Jahr 2017 im Vorjahresvergleich. Der Auftragsentwickler und -fertiger von Kleinserien und einzelteilen mittels 3D-Druck, Spritzgießen und CNC-Fertigung setzt damit seine positive Geschäftsentwicklung fort. Außerdem änderte das Unternehmen seinen Firmennamen. mehr...

22. Februar 2018 - News

Die Anlage ist in Betrieb – und ein weiterer Ausdruck der Forschung und der Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens, die sich auf  PEEK-Polymer und weitere differenzierte Typen innerhalb der Familie der PAEK-Hochleistungsthermoplaste konzentrieren. (Bildquelle: Victrex)

PAEK Entwicklung

Victrex entwickelt im Polymer Innovation Center PAEK-Polymere für 3D-Druck

Victrext hat sein neues Polymer Innovation Center für PAEK fertiggestellt. Die Investition von über 11 Mio. EUR dient der Entwicklung der nächsten Generation thermoplastischer PAEK-Lösungen. Zu den jüngsten Innovationen zählt die Einführung von Victrex AE 250 Verbundwerkstoffen für die Luftfahrtindustrie, entsprechend der Polymer-to-Parts-Strategie des Unternehmens. Ein Fokus liegt auf der Entwicklung von PAEK-Werkstoffen für den 3D-Druck. mehr...

7. Dezember 2017 - News

Die Fertigung des 2-Komponenten-Spritzgussteils „TC“ mit seinen extrem feinen Strukturen war eine besondere Herausforderung.

Fertigung von In-Vitro-Diagnostik-Gerät

High-End-Spritzguss im Reinraum

Hochfeine Details im 2-Komponenten-Spritzguss, enge Form- und Lagetoleranzen, Grate mit maximal zwei hundertstel Millimeter, bis zu 20.000 Stück aus einem Alu-Werkzeug, Reinraumqualität trotz Umlegeverfahrens: Bei der Entwicklung eines Geräts zur In-Vitro-Diagnostik gingen die beteiligten Projektpartner an die Grenzen des Machbaren. mehr...

5. Oktober 2017 - Fachartikel

Wirtschaftlichkeit, die Eröffnung neuer Potenziale für eine individualisierte Produktion sowie eine Erweiterung der eingesetzten Material-Palette sind Markttreiber der additiven Fertigung. (Bildquelle: Wladimir1804/Fotolia)

NEUE MARKTÜBERSICHT: 3D-Druck-Dienstleister

Prototypen einfach bestellen

Von wegen Service-Wüste Deutschland: Statt sich selbst einen 3D-Drucker in die Werkhalle zu stellen, um einen Prototypen zu drucken, kann man das Bauteil auch von einem Dienstleister fertigen lassen. Das spart hohe Fixkosten für das Gerät und die Mitarbeiter. Die neue digitale Marktübersicht „Dienstleister der Additiven Fertigung“ des PLASTVERARBEITER führt Unternehmen auf, die sich genau auf diese Fälle spezialisiert haben. Sie bieten meist mehrere Herstellverfahren an und verarbeiten eine wachsende Auswahl an Werkstoffen. Auf www.marktuebersichten.plastverarbeiter.de lassen sie sich nach Einsatzzweck und weiteren Kriterien sortieren. Der Anruf beim passenden Dienstleister ist dann nur noch einen Klick entfernt. mehr...

18. Juli 2017 - Fachartikel

Additive Fertigung ist schnell, flexibel und wirtschaftlich

Generative Fertigungsverfahren im Serieneinsatz

Additive Fertigung ist schnell, flexibel und wirtschaftlich

Den Prototypenbau haben FDM, SLS und Co. längst erobert. Jetzt erschließen sie Spezialanwendungen durch Bauteile mit Hohlräumen oder Hinterschnitten, die sich nicht spritzgießen lassen. Da die additive Fertigung zudem ohne Werkzeuge funktioniert, ist sie bei geringen Stückzahlen bis hinunter zu Losgröße 1 wirtschaftlich. Dennoch bleiben Baustellen. mehr...

30. Mai 2016 - Fachartikel

Evonik erhöht Produktionskapazität von Polyamid 12 um 50 Prozent

Rohstoffproduktion

Evonik erhöht Produktionskapazität von Polyamid 12 um 50 Prozent

Evonik baut in Marl eine zusätzliche Produktionsstraße für Polyamid-12-Pulver (PA12). Das Investitionsvolumen liegt im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Anlage soll Ende 2017 in Betrieb gehen und die vorhandene Produktionskapazität des Konzerns für Polyamid-12-Pulver um 50 Prozent erhöhen. mehr...

10. Februar 2016 - News

Rapid Prototyping

Fakuma 2015: Servicepartner für alle Kunststoff-Fragen

Bahsys, Overarth, unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung, Prüfung und Konfektionierung von Kunststoffbauteilen und berät in den Bereichen Materialauswahl, Machbarkeitsanalyse, kunststoffgerechte Konstruktion sowie CAE/CAM- und FEM-Berechnungen. mehr...

22. September 2015 - Produktbericht

Spritzguss schlägt 3D-Druck

Spritzguss mit Aluwerkzeugen als Alternative zu additiven Verfahren

Spritzguss schlägt 3D-Druck

Kunststoffteile per Spritzgussverfahren mit Stahlwerkzeugen herzustellen, lohnt sich nur, wenn gewisse Losgrößen erreicht werden und keine teuren Änderungen am fertigen Werkzeug anstehen. 3D-gedruckte Prototypen sollen daher helfen, späte Änderungen zu vermeiden. Doch diese eignen sich in aller Regel nicht für Testläufe, geschweige denn für Langzeittests. Diese sind aber beispielsweise für Medizinanwendungen vorgeschrieben. Ein Auftragsfertiger geht daher den Mittelweg: In seinem Online­shop bestellte und konfigurierte Prototypen oder Kleinserien fertigt er in seiner Fabrik auf Aluminium-Spritzgusswerkzeugen und sendet sie den Kunden. Werkzeugänderungen und Nachbestellungen sind jederzeit möglich. mehr...

15. Juli 2015 - Fachartikel

Greifbare Prototypen

3D-Konstruktion und -Drucktechnik

Je eher Rapid Prototyping in den Konstruktionsprozess von Neuteilen eingebunden wird, desto schneller lassen sich Komponenten zur Serienreife bringen. Schon in den Entwicklungsschritten vor dem 3D-Druck wird die Entwicklungszeit bei Pöppelmann, Lohne, durch den Einsatz moderner Technik verkürzt. mehr...

22. September 2014 - Produktbericht

Prototypen und Kleinserien mittels Lasersintern effizient fertigen

TPU-Werkstoffs Desmosint

Mit der Entwicklung des TPU-Werkstoffs Desmosint für das selektive Lasersintern leistet Bayer MaterialScience, Leverkusen, einen Beitrag, dieses Verfahren für das Rapid Prototyping und darüber hinaus auch für Kleinserien weiter zu etablieren. mehr...

11. September 2014 - Produktbericht

Jugendforscht-Gewinner entwickelten 3D-Drucker

Granulataufbereitung

Jugendforscht-Gewinner entwickelten 3D-Drucker

Den Preis des Bundespräsidenten für eine außergewöhnliche Arbeit innerhalb des Wettbewerbs „Jugend forscht“ gewannen Lukas Höhne (17) und Lukas Gräfner (16) aus Sachsen-Anhalt. Sie entwickelten einen 3D-Drucker, der sich besonders für die Herstellung rotationssymetrischer Teile eignet. mehr...

2. Juni 2014 - News

Mai 2014

Rapid Prototyping für das Interieur des Superjumbo Airbus A380

Luxusmodell

Die Ausstattung der First Class gilt bei Luftfahrtgesellschaften als Imageträger und Markenbotschafter. Entsprechend viel Wert legen Flugzeugbauer auf die Präsentation ihrer Luxus­klassen in ihren Ausstellungsräumen, um Käufer zu gewinnen. Das schlug sich auch in den hohen Erwartungen an die Sitz- und Schlaf­module für den Ausstellungsraum nieder, die ein Modellbau-Unter­nehmen fertigte. Um diese zu erfüllen, setzte es unter anderem Rapid Prototyping ein. mehr...

28. Mai 2014 - Fachartikel

Ein Muster mit Wert

3D-Drucker

Pöppelmann, Lohne, setzt bei der Muster-Erstellung von Sonderanfertigungen oft auf Rapid Prototyping. Damit hat der Kunde innerhalb kürzester Zeit ein Muster in der Hand, mit dem er schnell und praxisnah das Produkt zur Marktreife perfektionieren kann. mehr...

8. Januar 2014 - Produktbericht

April 2013

Industrial Prototyping

Anfassen und abstimmen

Industrial Prototyping ist ein Ansatz, um unter Zeit- und Kostenaspekten ein Serienmodell auf den Weg zu bringen. In der Automobilfertigung sind für Komponenten für etwa 50 bis 100 Konzeptfahrzeuge und Vorserienprototypen zu fertigen. Hier sind unterschiedliche Verfahren und Strategien gefordert. Modellbauer, die zudem über Werkzeugkompetenz für die nachfolgende Großserie verfügen, können in der Entwicklung Impulse geben. Außerdem unterstützt der Modellbau den Ingenieur bei der Abstimmung mit der Unternehmensleitung. mehr...

29. April 2013 - Fachartikel

Januar 2013

Euromold 2012 Nachbericht

Druck in 3D

1.050 Aussteller aus 34 Nationen präsentierten auf der 19. Euromold in Frankfurt ihre Neuheiten. Mit 55.965 Besuchern kamen jedoch weniger als im Vorjahr, doch war ein Besucherzuwachs aus dem Ausland erkennbar. Gastland war diesmal Österreich, das mit 18 Unternehmen vertreten war. Mit etwa 41 Prozent der Aussteller, war der Werkzeug- und Formenbau die am stärksten vertretene Branche, gefolgt von Rapid Prototyping and Tooling, dem Modell- und Prototypenbau und den Werkzeugmaschinen. Daneben waren unter anderem die Soft- und Hardware für das Engineering ein Thema. Besonders die Halle 11, dem Zentrum der Kreativität mit Design, Produktentwicklung und additiven Verfahren, stand im Mittelpunkt des Besucherinteresses. mehr...

11. Januar 2013 - Fachartikel

Seite 1 von 212