Qualitätssicherung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Qualitätssicherung".

Rasterkraftmikroskope der Geräteserie Tosca. (Bildquelle: Anton Paar)

Tosca 200

Oberflächentopografie darstellen

Anton Paar, Graz, Österreich, hat mit dem Tosca 200 ein AFM für mittelgroße Proben auf den Markt gebracht. Es ist eine Ergänzung zum Rasterkraftmikroskop Tosca 400, mit dem große Proben gemessen werden können. Mit dem neuen AFM können budgetfreundliche Untersuchungen mit der gleich hohen Qualität und Flexibilität gemessen werden wie mit dem großen Gerät. mehr...

15. Oktober 2019 - Produktbericht

Im Unterschied zur herkömmlichen Achsenmessung, erfassen die optischen Sensoren des neuen Systems 8 Mio. Bildpunkte und garantieren eine lückenlose Rundum-Inspektion ohne Blindbereiche. (Bildquelle: Pixargus)

Allroundia Dual Vision

Lückenlose Prüfung von Kontur und Oberflächenfehlern erstmalig in einem System

Pixargus, Würselen, hat für sein Allroundia Dual Vision seine Profil-Control-7-Technologie optimiert und auf einfache, runde Geometrien angepasst. Herausgekommen ist das erste Small-Budget-System, das Oberflächen und Konturen von Schläuchen, Rohren und Kabeln lückenlos, kontinuierlich und rundum erfasst – und das erstmalig in einem Sensorkopf. Zudem lässt sich schnell in die Fertigungslinie integrieren.  mehr...

15. Oktober 2019 - Produktbericht

Mit dem Standard-Rollenschlitten mit vier Fixierungsschrauben sind die Proben nur ungenügend fixiert. (Bildquelle: SKZ)

Hart-Weich-Verbund

Additiv gefertigte Zweikomponentenbauteile

Die Verbundhaftung zwischen einem harten und weichen Material an einem Bauteil, das durch additive Fertigung hergestellt wurde, ist noch ein weitgehend unerforschtes Gebiet. Chemische, physikalische und mechanische Wechselwirkungen sind derzeit noch nicht bekannt. In einem Forschungsprojekt werden hier die ersten Grundsteine durch praktische Versuche gelegt. mehr...

9. Oktober 2019 - Fachartikel

Das System inspiziert Geometrie und Oberfläche von einfachen bis komplexen Profilen in Sekundenschnelle. (Bildquelle: Pixargus)

I-Profil-Control

Basis-Serie für die Profil-Überwachung

Ob Kunststoffprofil für den Fensterbau oder Kabelkanal oder Fußleiste – bei Extrusionsprozessen mit hohen Stückzahlen ist die automatisierte Inline-Qualitätskontrolle Vorteil: Produktionsfehler werden schneller erkannt und können in Echtzeit korrigiert werden. Das spart Rohmaterial und reduziert Ausschuss und Kosten. Mit I-Profil-Control bringt Pixargus, Würselen, eine smarte Basis-Serie für die optische Qualitätsprüfung auf den Markt.  mehr...

9. Oktober 2019 - Produktbericht

Match Pigment 4.0, Spectra Vision

Farbrezeptiersoftware verbessert Trefferquoten von Erstrezepten

Datacolor, Dietlikon, Schweiz, stellt auf der K 2019 sein hyperspektrales Spektralphotometer Spectra Vision vor, eine Lösung zur digitalen Farberfassung von bisher nicht messbaren, mehrfarbigen Materialien. mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Das System arbeitet mit einem Industrierechner mit Touchscreen-Monitor, der an einem schwenkbaren Tragarmsystem befestigt ist. (Bildquelle: Colorlite)(Bildquelle: Colorlite)

Sph9i

Hochpräzise Farbkontrolle von Kunststofffolien mit spektralem Farbmesssystem

Für eine effiziente und ressourcenschonende Fertigung ist ein vollautomatischer Überwachungsprozess für während der Produktion in Echtzeit gemessene Farbwerte unerlässlich. Mit dem spektralen Farbmesssystem Sph9i von Colorlite, Katlenburg-Lindau, werden auftretende, auch minimale Farbabweichungen sofort nach dem Auslauf aus dem Extruder erkannt. mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Optische Sensoren

Moderne Sensoren für die Geometrie- und Schichtanalyse

Bei der zerstörungsfreien Messung von Schichtdicken stellen komplexe Geometrien mit sehr kleinen Messflächen, engen Radien, schmalen Öffnungen oder kleinsten Hohlräumen eine Herausforderung dar. Standard-Sensoren stoßen hier schnell an Grenzen.  mehr...

18. September 2019 - Produktbericht

Auf Grundlage der Messpunktewolke lassen sich sowohl Maße bestimmen als auch ein Soll-Ist-Vergleich mit farbcodierter Abweichungsdarstellung durchführen.

Messen wie im Flug

Koordinatenmesstechnik mit Computertomografie auf dem Vormarsch

Die Röntgen-Computertomografie überzeugt durch vollständiges Erfassen des Werkstücks mit hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit. Für fertigungsbegleitende Messungen war das Verfahren bisher dennoch oftmals zu langsam. Ein neuer Gerätetyp vereint die Vorteile verschiedener Geräteklassen und ebnet mit moderaten Preisen der breiten Einführung dieser Technik den Weg. mehr...

3. September 2019 - Fachartikel

Die Preisträger des Zwick Roell Science Awards 2018: Yan Li, Daniel Barba, Dr. Jan Stefan Roell, Simon Vitzthum,  Tom Petit, Y.J. Zhao, Benhard Pichler, Robert Strehle (von links). (Bildquelle: Zwick Roell)

Academia Day in Shanghai

Zwick Roell verleiht Science Awards

Im Rahmen des 10. Zwick Roell Academia Day an der Tongji Universität in China wurden die Gewinner des Zwick Roell Science Awards 2018 ausgezeichnet. Die Veranstaltung findet jährlich an einer anderen internationalen Universität oder Institution statt. Die Plattform dient zum intensiven Austausch von Wissenschaft und Industrie zu Materialprüfungen. mehr...

26. August 2019 - News

Das SKZ setzt verstärkt auf Geometrievermessungen und Materialcharakterisierung im Prozess durch den Einsatz der Terahertz-Technik. (Bildquelle: SKZ)

SKZ führt Verfahren zur Industriereife

Terahertz-Technologie ermöglicht Dickenmessung von Wellrohren

Das SKZ in Würzburg nutzt die Terahertz-Technik, um Kunststoffe zu untersuchen. Zahlreiche Forschungsprojekte haben gezeigt, dass diese Technik für vielfältige Anwendungen genutzt werden kann. Diese Messverfahren profitiert von einer zerstörungsfreien und berührungslosen Arbeitsweise. mehr...

15. August 2019 - News

Die neue Computertomografie ermöglicht fertigungsbegleitende Messungen mit hohem Durchsatz. (Bildquelle: Werth)

On-the-fly-CT

Hohe Taktraten mit neuem CT-Verfahren

Die Computertomografie punktet durch vollständiges Erfassen des Werkstücks inklusive Hinterschnitten und Innengeometrien. Für fertigungsbegleitende Messungen war die CT damit bisher jedoch oftmals zu langsam. mehr...

28. Juni 2019 - Produktbericht

Mit der zusätzlichen Beleuchtung ist die drahtlose Inspektionskamera unabhängig von den vorherrschenden Lichtverhältnissen. (Bildquelle: Dehn)

Inspektionskamera

Drahtlose Inspektionskamera bringt Licht ins Dunkel

Die drahtlose Inspektionskamera von Dehn, Neumarkt, gibt es jetzt mit einer zusätzlichen LED-Beleuchtungseinheit, die einfach auf dem Gehäuse der Kamera montiert werden kann. Die handliche Kamera dient der regelmäßigen optischen Prüfung und Dokumentation des Zustandes von elektrischen Anlagen bis 123 kV/15-60 Hz bei laufendem Betrieb der Anlage. mehr...

26. Juni 2019 - Produktbericht

Rotationsviskosimeter (Bildquelle: Anton Paar)

Visco QC 100, Visco QC 300

Schneller und einfacher Messaufbau mit neuem Rotationsviskosimeter

Wer die Viskosität seiner Produkte mittels Rotationsversuche untersuchen möchte, für den eignet sich der neue Rotationsviskosimeter Visco QC 300 von Anton Paar, Graz, Österreich. Während es sich bei der Version 100 um ein Einstiegs-Rotationsviskosimeter handelt, das durch seine einfache Bedienung für Einpunkt-Viskositätsbestimmungen geeignet ist, wurde das Modell 300 für eine größere Bandbreite an Messfunktionen entwickelt, so beispielsweise für Mehrpunkt-Viskositätsmessungen. mehr...

17. Juni 2019 - Produktbericht

HF-Wirbelstromprüfung (Bildquelle: IKT)

Hochfrequenz-Wirbelstromprüfung für CFK

HF-Wirbelstromprüfung als Automatisiertes Verfahren zur Erkennung von Defekten in Faserkunststoffverbunden (WAVE)

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht gemeinsam mit dem Kunststoff-Zentrum im Rahmen eines von der Industriellen Gemeinschaftsforschung geförderten Kooperationsprojekts an der Automatisierung der Hochfrequenz-Wirbelstromprüfung für kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK). mehr...

13. Juni 2019 - Produktbericht

Bild 1: Die Prüfung der Reinheit von Medizinprodukten gewinnt durch verschärfte regulative Forderungen zunehmend an Bedeutung. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Die neue Richtlinie VDI 2083 Blatt 21

Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess

Seit den frühen 90er Jahren sind Hersteller von Medizinprodukten durch die europäische Gesetzgebung dazu verpflichtet, sicher zu stellen, dass durch ihre Produkte kein Schaden für Patienten, Ärzte oder Dritte ausgeht. Das betrifft auch den Themenkomplex der Reinheit im Herstellungsprozess. Durch eine ergänzende Regelung aus dem Jahr 2017, die sogenannte MDR, wird diese Verpflichtung verschärft beziehungsweise dadurch konkretisiert, dass hier explizit die Reduzierung von Partikeln genannt ist. Auch in der ISO 13485, dem Regelwerk zur Qualitätssicherung für Medizinprodukte, wird in ihrer aktuellen Version von 2016 bei Sterilprodukten insbesondere die Betrachtung von Partikeln genannt. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Seite 1 von 612345...Letzte »