Qualitätssicherung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Qualitätssicherung".

Rotationsviskosimeter (Bildquelle: Anton Paar)

Visco QC 100, Visco QC 300

Schneller und einfacher Messaufbau mit neuem Rotationsviskosimeter

Wer die Viskosität seiner Produkte mittels Rotationsversuche untersuchen möchte, für den eignet sich der neue Rotationsviskosimeter Visco QC 300 von Anton Paar, Graz, Österreich. Während es sich bei der Version 100 um ein Einstiegs-Rotationsviskosimeter handelt, das durch seine einfache Bedienung für Einpunkt-Viskositätsbestimmungen geeignet ist, wurde das Modell 300 für eine größere Bandbreite an Messfunktionen entwickelt, so beispielsweise für Mehrpunkt-Viskositätsmessungen. mehr...

17. Juni 2019 - Produktbericht

HF-Wirbelstromprüfung (Bildquelle: IKT)

Hochfrequenz-Wirbelstromprüfung für CFK

HF-Wirbelstromprüfung als Automatisiertes Verfahren zur Erkennung von Defekten in Faserkunststoffverbunden (WAVE)

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht gemeinsam mit dem Kunststoff-Zentrum im Rahmen eines von der Industriellen Gemeinschaftsforschung geförderten Kooperationsprojekts an der Automatisierung der Hochfrequenz-Wirbelstromprüfung für kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK). mehr...

13. Juni 2019 - Produktbericht

Bild 1: Die Prüfung der Reinheit von Medizinprodukten gewinnt durch verschärfte regulative Forderungen zunehmend an Bedeutung. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Die neue Richtlinie VDI 2083 Blatt 21

Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess

Seit den frühen 90er Jahren sind Hersteller von Medizinprodukten durch die europäische Gesetzgebung dazu verpflichtet, sicher zu stellen, dass durch ihre Produkte kein Schaden für Patienten, Ärzte oder Dritte ausgeht. Das betrifft auch den Themenkomplex der Reinheit im Herstellungsprozess. Durch eine ergänzende Regelung aus dem Jahr 2017, die sogenannte MDR, wird diese Verpflichtung verschärft beziehungsweise dadurch konkretisiert, dass hier explizit die Reduzierung von Partikeln genannt ist. Auch in der ISO 13485, dem Regelwerk zur Qualitätssicherung für Medizinprodukte, wird in ihrer aktuellen Version von 2016 bei Sterilprodukten insbesondere die Betrachtung von Partikeln genannt. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Die zu überprüfenden Regelzonen werden über den Touchscreen ausgewählt. (Bildquelle: Ralf Mayer, Redaktion Plastverarbeiter)

Trends im Werkzeug- und Formenbau

Effiziente Heißkanalregelung entlastet Werkzeugbauer

Immer komplexere Heißkanalsysteme mit tendenziell steigender Düsenzahl stellen den Werkzeugbau vor wachsende Herausforderungen. Dabei erweist sich nicht nur die Montage als zunehmend anspruchsvoll. Aufgrund der wachsenden Zahl von Regelzonen wird auch die Funktionsprüfung der Heißkanäle vor dem Einbau ins Werkzeug immer komplizierter und zeitaufwendiger. Mit der Einführung eines neuen automatisierten Heißkanalreglers hat ein mittelständiger Werkzeugbauer die Effizienz dieses Arbeitsschrittes deutlich erhöht. Neben einer massiven Zeiteinsparung hatte die Umrüstung auch einen positiven Einfluss auf die Qualitätssicherung. mehr...

30. April 2019 - Fachartikel

Codeprüfung von 3D Komponenten  (Bildqelle: Rea Jet)

Rea Veri Cube

Identifikationssystem vermisst Codes in idealer Position

Maschinenlesbare Codes fördern die Automatisierung,  unterstützen die Qualitätssicherung, machen Produkte in Fabrikation und Logistik rückverfolgbar. mehr...

16. Januar 2019 - Produktbericht

Chargen-Schwankungen werden mit dem Scanner schnell erkannt. (Bildquelle: Solid Scanner)

Solid Scanner

NIR-Scanner als Mini-Labor für die Materialanalyse

Messverfahren, das in Sekunden Kunststoffe anhand ihrer chemischen Signatur erkennen und unterscheiden kann. Dazu wird das zu untersuchenden Material mit Licht bestrahlt und abhängig von den chemischen Bestandteilen werden Teile des Lichts absorbiert und andere reflektiert. Das Spektrometer erstellt aus dem reflektierten Licht ein Spektrum mit den charakteristischen Peaks. Diese Spektren sind mit Fingerabdrücken vergleichbar. mehr...

2. Januar 2019 - Produktbericht

Mit der Auswertung werden wesentlich neue Möglichkeiten der Analyse und Diagnostik zur Verfügung gestellt. (Bildquelle: EVT)

Software

Hyperspectral-Auswertungsfunktion für Analyse und Diagnostik

Die Software Eye Vision von EVT, Karlsruhe, kann nun auch Hyperspectral-Bilder verarbeiten und wird damit zukünftig die Hyperspectral-Kamera von Photonfocus unterstützen. Diese besitzen einen Imec-Sensor mit Linienfilter im Wellenlängenbereich von 600 bis 1.000 nm und sind mit einem Binning-Modul ausgerüstet, um spektralen Daten bereits in der Kamera aufbereiten zu können. mehr...

5. November 2018 - Produktbericht

Visio Cable Pro

Kabelqualität effizient und kostenoptimiert erfassen und dokumentieren

AESA Cortaillod, Boudry, Schweiz, und iiM AG, Suhl, entwickeln in Zusammenarbeit mit der Kabelindustrie Lösungen zur Qualitätssicherung von Kabeln. Die Kooperation ermöglicht Kabelherstellern nun, die Kabelmessgeräte Visio Cable Pro problemlos über eine Softwareschnittstelle mit dem Datenmanagementsystem CIQ 3.0 zu integrieren, um Datenvernetzung, Zentralisierung, Auswertung und die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.  mehr...

2. November 2018 - Produktbericht

PAK

Fakuma 2018: ERP-Software speziell für den Kunststoffbereich

Die ERP-Software PAK von Mikronik, Cadolzburg, ist speziell im Kunststoffbereich entstanden und deckt nach Herstellerangaben 99 Prozent der Anforderungen im Standard ab. mehr...

15. Oktober 2018 - Produktbericht

Für Anwendungen in der chemischen Industrie sind Ex-geschützte Sensoren mit Hart-Kommunikation verfügbar. (Bildquelle: Gneuß)

Extrusions-Sensoren

Fakuma 2018: Anwenderorientierte Sensortechnologie

Gneuß, Bad Oyenhausen, fertigt neben den Standard-Geräten Sensoren, die speziell auf die Erfordernisse des Anwenders und dessen Prozesse abgestimmt sind. mehr...

10. Oktober 2018 - Produktbericht

Mit Hilfe des Linsensystems ist es erstmals möglich, bauraum- und kostenoptimiert die Brennweite vollständig reversibel und variabel einstellen zu können. (Bildquelle: SKZ)

Bauteilprüfung mit variabler Linse

Mit Baby-Öl und Radar dem Fehler auf der Spur – Entwicklung eines Linsensystems zur tiefenaufgelösten, zerstörungsfreien Prüfung

In der zerstörungsfreien Prüfung werden elektromagnetische Wellen in Form von Radarsystemen zur Detektion von Fehlstellen in Bauteilen oder zur Messung von Feuchtigkeit im Material eingesetzt. Man nutzt dabei die Tatsache, dass dielektrische Materialien von derartigen Wellen durchdrungen und an Dielektrizitätssprüngen reflektiert werden. Um in verschiedene Tiefenebenen vorzudringen, muss allerdings der Fokus des Radarsystems geändert werden. Am SKZ, Würzburg, geht man dafür einen eigenen Weg. Im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Thema Objektrekonstruktion in der Mikrowellendefektoskopie wurde eine Linse mit einem variablen Fokus entwickelt. mehr...

18. September 2018 - Produktbericht

Das Prozessmonitoring-System ermöglicht  eine benutzerfreundliche und intuitive Bedienbarkeit. (Bildquelle: Kistler)

Maxymos

Offline-Parametrierung mit Prozessmonitoring-System reduziert Maschinenstillstand

Mit den Prozessmonitoring-Systemen Maxymos von Kistler, Winterthur, lassen sich quasistatische und hochdynamische Kraftvorgänge an Maschinen und Anlagen auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen, wie kleiner Bauraum und geringe Kräfte, präzise überwachen und regeln. mehr...

9. August 2018 - Produktbericht

ZEISS COMET L3D 2_pi-0013-2016_zeiss-comet_l3d-2

3D-CAD-Modelle / additive Fertigung

Optischer 3D-Sensor mit Streifenprojektion für anspruchsvolle Anwendungen

Ein Hersteller von additiv gefertigten Bauteilen hat sich zur Qualitätssicherung in der Fertigung und für das Reverse Engineering optische 3D-Sensoren angeschafft. Der optische Sensor vermisst Gegenstände oder Bauteile mit komplexer Geometrie vergleichsweise schnell und mit hoher Genauigkeit. Das 3D-Messgerät eignet sich daher für anspruchsvolle Anwendungen. mehr...

6. August 2018 - Fachartikel

Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools der Bildanalysesoftware völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle:  Cognex)

Vision Pro Vidi

Bildanalysetool liest schwierige Zeichen ohne aufwändiges Font-Training

Die Software Cognex Designer von Cognex, Karlsruhe, verfügt nun in der Version 4.0 über Vision-Pro-Bildverarbeitungs- und Deep-Learning-Algorithmen, um Fertigungsanwendungen mit automatischer Erkennung, Prüfung und Klassifizierung zu lösen. Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools neuartige Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. Diese Technologie kommt bei der Fehlererkennung, der Klassifikation von Textur und Material, bei der Montageüberprüfung und Lokalisierung verformter Teile und der Zeichenerkennung zum Einsatz.  mehr...

1. August 2018 - Produktbericht

In sieben Farbgruppen lassen sich mit den Sensoren insgesamt bis zu 256 Farben einlernen. (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Color Sensor CFO100

Farbsensoren mit hoher Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung

Mit den Farbsensoren Color Sensor CFO100 von Micro-Epsilon, Ortenburg, wird eine hohe Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung mit modernen Schnittstellen und einer einfachen Bedienbarkeit kombiniert. Diese erfolgt per Tastensteuerung und über die Anzeige-LEDs am Sensorgehäuse. In sieben Farbgruppen lassen sich insgesamt bis zu 256 Farben einlernen. mehr...

22. März 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 512345