QR-Code

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "QR-Code".

3D-gedruckte Formgedächtnispolymere ermöglichen die Herstellung von QR-Codes, beispielsweise um plagiatsgefährdete Waren zu kennzeichnen. (Bildquelle: Fraunhofer IAP)

Formgedächtnispolymer

QR-Codes mit Formgedächtnis-Effekt

Formgedächtnispolymere zählen zu den intelligenten Materialien. Diese Kunststoffe können eine ihnen aufgezwungene Form für eine gewisse Zeit beibehalten. Sobald die Temperatur erhöht wird, lassen sie sich quasi per Knopfdruck schalten. Daraufhin kehren sie nahezu vollständig in ihre ursprüngliche Form zurück. Eine mögliche Anwendung für Formgedächtnispolymere sind QR-Codes, die das Fraunhofer IAP, Potsdam-Golm, mittels Additiver Fertigung entwickelt hat. mehr...

15. August 2019 - Produktbericht

Codeprüfung von 3D Komponenten  (Bildqelle: Rea Jet)

Rea Veri Cube

Identifikationssystem vermisst Codes in idealer Position

Maschinenlesbare Codes fördern die Automatisierung,  unterstützen die Qualitätssicherung, machen Produkte in Fabrikation und Logistik rückverfolgbar. mehr...

16. Januar 2019 - Produktbericht

K 2016: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck

Digitaldrucker

K 2016: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck

Um im Wettbewerb mit dem Digitaldruck zu bestehen, muss das Spektrum von Tief-, Flexo- und Offsetdruckmaschinen erweitert werden. Eine kostengünstige Lösung bietet Rea Elektronik, Mühltal, mit Kennzeichnungssystemen für den digitalen Inline-Druck wechselnder Daten. Der Thermal-Ink-Jet-Drucker Rea Jet HR Pro ermöglicht eine kundenspezifische Anpassung in letzter Minute. mehr...

10. Oktober 2016 - Produktbericht

Dezember 2012

Programmierbares TPU für den Produktschutz

Etiketten mit Gedächtnis

Mit Formgedächtnispolymeren auf Basis von TPU sind Bauteile spritzgieß- oder extrudierbar, die sich vorübergehend durch eine gezielte thermomechanische Behandlung in einer anderen temporären Form fixieren und stabilisieren lassen. Damit können Informationen gespeichert, vorübergehend sicher verschlüsselt und als Quick Response (QR)-Codes mit schaltbarer Lesbarkeit auf TPU-Etiketten eingraviert werden. mehr...

17. Dezember 2012 - Fachartikel