PUR

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "PUR".

Dr. Ulrich Liman, globaler Leiter Forschung & Entwicklung im Segment Polyurethanes bei Covestro (r.), und der Vertreter von Haier freuen sich auf die Einrichtung eines gemeinsamen Digitalisierungslabors für die Kühlschrankherstellung. (Bildquelle: Covestro)

Digitalisierung in der PUR-Verarbeitung

Covestro und Haier vereinbaren Digitalisierungslabor

Covestro und die Haier-Gruppe, Hersteller von Haushaltsgeräte, wollen in Qingdao, China, ein gemeinsames Labor für die Digitalisierung der Geräte-Produktion einrichten. Das Projekt wird vom Haier Institute of Industrial Intelligence unterstützt. Das Labor soll digitale Lösungen für den Einsatz von Polyurethanen als Schäume in der Produktion dieser Geräte entwickeln und ist ein weiterer Baustein der globalen Digitalisierungsstrategie von Covestro. Ziel ist es, die Digitalisierung der Chemieindustrie voranzutreiben. mehr...

22. Januar 2019 - News

Ultramid Deep Gloss, Ultradur HR, Ultramid EQ, Ultradur B4340ZG3

Hochleistungsmaterialien für das autonome Fahren und optimierte Konnektoren für den Einsatz in der Automobilindustrie

Auf der Fakuma präsentierten die Experten von BASF, Ludwigshafen, aktuelle Markttrends rund um das Automobil, Lifestyle und industrielle Entwicklung. Mit dabei, das Spezial-Polyamid Ultramid Deep Gloss. Nach der Markteinführung und dem Gewinn des German Innovation Awards wird es jetzt bunt. Um Anwenderwünsche zu erfüllen, wird das Material nun auch in verschiedenen Farben angeboten. Neben Kontrastfarben folgen auch aktuellen Farbtrends. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten bei der Gestaltung des Automobilinnenraums. mehr...

23. November 2018 - Produktbericht

Die Experten Steffen Hoffmann (links) und Stefan Hopf stellen Dämmplatten im Polyurethan-Technikum von Covestro in Leverkusen her. (Bildquelle: Covestro)

Trendscout PUR

Polyurethan-Systeme liegen im Trend

Vielseitig einsetzbar, leicht, langlebig und neuerdings auch nachhaltig – das sind die wesentlichen Eigenschaften von Polyurethan, schreibt der Branchenverband Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. in einer Mitteilung zur Fachmesse PSE Europe 2019. Der Verband ist seit Januar 2018 fünfter Trägerverband des Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) und meldete im Juli ein verstärktes Interesse an der Fachgruppe Polyurethane. Die Zahl der Neuigkeiten und Meldungen zu Polyurethanen (PUR) und seinen Anwendungen nimmt zu. Dazu passt, dass die BASF als einer der größten Polyurethan-Produzenten erst vor wenigen Monaten über die Planung einer neuen Anlage in den USA zur Produktion von MDI, einem Ausgangsstoff für PUR, informierte. mehr...

6. November 2018 - Fachartikel

Elastoflex, Elastoskin

Fakuma 2018: Maßgeschneiderte Materialsysteme und Produkte für Motorabdeckungen im Automobil

BASF, Ludwigshafen, bietet Materialsysteme und Produkte für unterschiedlichste Verfahren zur Herstellung von Motorhauben an. Eine Kombination aus schallabsorbierendem Polyurethan-Weichschaum und einem Hardcover aus der Ultramid-Produktfamilie wird serienmäßig zur Geräuschreduzierung in Fahrzeugen eingesetzt. mehr...

19. Oktober 2018 - Produktbericht

Maschinenbau verzeichnet im Februar Zuwächse im In- und Ausland

Kunststoff-Rohstoffhersteller

Covestro steigt in den Dax auf

Der Kunststoff-Hersteller Covestro gehört ab dem 19. März 2018 zum deutschen Leitindex Dax. Die Deutsche Börse beschloss die Aufnahme des Unternehmens im Fast-Entry-Verfahren. mehr...

6. März 2018 - News

BASF will im Frühjahr eine neue Anlage für MDI an seinem Standort in Geismar, USA, beginnen.  Ist sie fertig, verdoppelt sich die Produktionskapazität für MDI an diesem Standort. (Bildquelle: BASF)

PUR-Komponente

BASF baut weitere MDI-Anlage in den USA

BASF will im Frühjahr eine neue Anlage für MDI an seinem Standort in Geismar, USA, beginnen. Die Planungen dafür sind nun abgeschlossen. Ist die Anlage fertig, verdoppelt sich die Produktionskapazität für diese Polyurethan-Komponente an diesem Standort. mehr...

1. Februar 2018 - News

Der Aufsichtsrat von Covestro hat den Vertrag von Dr. Klaus Schäfer, CTO, bis 2022 verlängert. (Bildquelle: Covestro)

Kunststoff-Rohstoffhersteller

Covestro-Vorstand bleibt bis April 2018 wie er ist

Der Aufsichtsrat von Covestro hat den Vertrag von Dr. Klaus Schäfer, CTO, bis 2022 verlängert. Damit bleibt der Vorstand bis April 2018 wie er ist. Dann gibt es zunächst einen neuen CFO, später verlässt der bisherige Vorsitzende das Unternehmen. mehr...

12. Januar 2018 - News

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK) wurde zum 1. Januar 2018 fünfter Trägerverband des Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV). Im Bild sind die Geschäftsführer des GKV und die seiner Trägerverbände (v.l.): Dr. Elmar Witten (AVK), Michael Weigelt (Tecpart), Dr. Oliver Möllenstädt (GKV), Klaus Junginger (FSK), Ralf Olsen (Pro-K), Ulf Kelterborn (IK). (Bildquelle: GKV)

Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane

FSK wird fünfter Trägerverband des GKV

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK) wurde zum 1. Januar 2018 fünfter Trägerverband des Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV). Damit vertritt der GKV ab sofort auch die Verarbeiter von Polyurethan, Polypropylen, Polyethylen, Kautschukschäumen, Melamin­harzschaum und PVC-Schaum. Auch Rohstoffunternehmen und Maschinenhersteller kommen über den FSK dazu. mehr...

8. Januar 2018 - News

Bio-PUR

Biobasiertes Harz für stabile Holzbaustoffe

Covestro, Leverkusen, wird zukünftig Produkte und die zugehörigen Vorstufen aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen, um seine Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu verringern. Gemeinsam mit vier Partnern wird das Unternehmen biobasierte Verstärkungsschichten für Vollholzbaustoffe entwickeln, um die bisher verwendeten petrochemischen Produkte zu ersetzen.  mehr...

3. Januar 2018 - Produktbericht

Lupranol, Elastoflex W, Elastoflex E, Elastofoam I

Reduziert Aldehyd-Emissionen um 20 Prozent

BASF, Ludwigshafen, hat den Herstellungsprozess seines Polyether Polyols Lupranol so verbessert, dass Automobilbauteile, die aus Polyurethan-Systemen des Unternehmens gefertigt werden, durchschnittlich 20 Prozent weniger Aldehyde abgeben. So können Automobilzulieferer, die beispielsweise Akustikbauteile, Sitze oder Lenkräder herstellen sowie Instrumententafeln und Türen hinterschäumen, die steigenden Anforderungen der Automobilhersteller und des Gesetzgebers an geringere Emissionen im Autoinnenraum erfüllen. mehr...

14. Dezember 2017 - Produktbericht

Das Material kann auch im flüssigen Zustand verarbeitet werden. (Bildquelle: German Reprap/Ebalta)

Polyurethan

PU-Material für das Liquid-Additive-Manufacturing-Verfahren

German RepRap, Feldkirchen, und Ebalta Kunststoff, Rothenburg o. d. Tauber, haben ein neues auf PU basierendes Material entwickelt, das in der Additiven Fertigung eingesetzt werden kann. Durch die Möglichkeit, die Materialeigenschaften flexibel einzustellen, kann eine sehr große Bandbreite an Anforderungen realisiert werden.  mehr...

1. Dezember 2017 - Produktbericht

Der CEO von Covestro, Thomas Patrick, kann ab April 2018 sich wieder voll auf seinen eigentlichen Job konzentrieren. Mit Dr. Thomas Toepfer hat das Unternehmen einen hauptamtlichen Finanzvorstand gefunden.

Personalie

Covestro ernennt neuen Finanzvorstand

Der CEO von Covestro, Thomas Patrick, kann ab April 2018 sich wieder voll auf seinen eigentlichen Job konzentrieren. Mit Dr. Thomas Toepfer hat das Unternehmen einen hauptamtlichen Finanzvorstand gefunden. Die kommissarische Leitung dieses Ressorts kann der CEO damit also bald wieder abgeben. mehr...

28. November 2017 - News

Schnelle und saubere Farbwechsel bei der Überflutung von Spritzguss-Bauteilen (Bildquelle: Hennecke)

Polyurethan-Verarbeitung

Hennecke kauft italienische Konkurrenz

Hennecke, Sankt Augustin, übernimmt die OMS-Gruppe, ein italienischer Hersteller von PUR-Dosiermaschinen sowie Anlagen für Hart- und Weichschaum. Die Akquisition soll die Wachstumsmöglichkeiten erweitern. mehr...

13. November 2017 - News

Platz 9:  Ungeplante Produktionsstillstände in der Titandioxid-Erzeugung sowie eine weltweit knappe Versorgungslage haben in den vergangenen Wochen zu einem starken Preisanstieg und insbesondere zu einer unzureichenden Verfügbarkeit des Zuschlagstoffs geführt. Der GKV und IVK Europe befürchten das dies Folgen für die Branchenkonjunktur der Kunststoff verarbeitenden Industrie nach sich ziehen könnte. (Bildquelle: Benicce – Fotolia.com)

Werkstoffhersteller plant Aktienrückkauf

Covestro legt glänzendes 3. Quartal hin

Das 3. Quartal 2017 lief für Covestro hervorragend: Umsatz, Ergebnis, Absatz, alles stieg um einen zweistelligen Prozentbetrag. Angesichts dieser Entwicklung plant der Kunststoffhersteller einen Aktienrückkauf. Die Konzernprognosen lässt der Hersteller allerdings unangetastet. mehr...

24. Oktober 2017 - News

BASF erhöht Preis für Neopentylglykol (NPG)

PUR-Komponente für Matratzenherstellung

Belastetes TDI: BASF geht nicht von Gesundheitsgefahr aus

BASF geht davon aus, dass keine aktue Gesundheitsgefahr von dem durch Dichlorbenzol belasteten TDI ausgeht. Das meldet der Konzern nach einer Risikobewertung. Die Details der Bewertung stellt BASF den zuständigen Behörden und relevanten Verbänden zur Verfügung. Für Anwender und Verbraucher hat BASF eine Hotline eingerichtet. mehr...

13. Oktober 2017 - News

Seite 1 von 512345