Polymere

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Polymere".

Farbwechsel: Der rechte, mit dem neuartigen Fotolack gedruckte Mikro-Zylinder erscheint weiß, weil in seiner schwammartigen Struktur das Licht gestreut wird, während der aus herkömmlichem Fotolack gedruckte Zylinder transparent erscheint. (Bildquelle: 3DMM2O)

Fotolack

Neuartiger Fotolack ermöglicht 3D-Druck kleinster poröser Strukturen

Fotolacke sind Drucktinten, mit denen in der sogenannten Zwei-Photonen-Lithographie kleinste Mikrostrukturen 3D-gedruckt werden können. Während des Drucks wird ein Laserstrahl durch den zunächst flüssigen Fotolack in alle Raumrichtungen bewegt. Hierbei härtet der Fotolack lediglich im Fokuspunkt des Laserstrahls aus. Nach und nach können so komplexe Mikrostrukturen aufgebaut werden. mehr...

22. Oktober 2020 - Produktbericht

Rehau gehört zu den 50 Sustainability & Climate Leaders. (Bildquelle: Rehau)

Kreislaufwirtschaft

Rehau gehört zu den 50 Sustainability and Climate Leaders

Geschlossene Wertschöpfungsketten vom Produktdesign bis zum Recycling sind beim Polymerunternehemen Rehau Realität. Seit Jahrzehnten entwickelt das Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg nachhaltige Ansätze. Das Engagement wird nun mit der Aufnahme von Rehau in die Reihe der „50 Sustainability & Climate Leaders“ gewürdigt. mehr...

8. September 2020 - News

Bisherige Testergebnisse haben gezeigt, dass das Filament eine bessere Trennschicht-Haftung aufweist als andere PAEK-Materialien. (Bildquelle: Intamsys)

Victrex AM 200

Neues PAEK-Filament für die additive Fertigung

Das neue Filament Victrex AM 200 von Victrex, Thornton Cleveleys, Großbritannien, basiert auf PAEK-Polymer und wurde speziell für die additive Fertigung entwickelt und optimiert. Bisher erhältliche PEEK-Materialien werden zwar für einige Anwendungen in der additiven Fertigung genutzt, wurden aber für herkömmliche Herstellungsverfahren wie Zerspanen und Spritzguss entwickelt.  mehr...

20. August 2020 - Produktbericht

(Bildquelle: iQoncept - stock.adobe.com)

Kreislaufwirtschaft

PCCL für weitere vier Jahre K1-Kompetenzzentrum

Im Jahr 2009 erhielt das österreichische Unternehmen Polymer Competence Center Leoben (PCCL) den Zuschlag für ein K1-Kompetenzzentrum im Spitzenforschungsprogramm Comet. Nun wurde die nächste vierjährige Förderperiode bis 2024 genehmigt. Das Gesamtvolumen beträgt rund 23 Mio. EUR. mehr...

30. Juni 2020 - News

Für sensible Anwendungen wie Trinkwasserrohre setzen die Fraunhofer-Forschenden auf Imprägnierung mit Naturstoffen, die die Entstehung eines Bakterien-Biofilms verhindern. (Bildquelle: Fraunhofer Umsicht)

Antibakteriellen Imprägnierung

Mit neuen Verfahren zu bakterienfreien Werkstoffen und keimfreien Lebensmitteln

Bakterien tummeln sich gerne auf Bauteilen aus Kunststoff. Abhilfe schaffen keimtötende Werkstoffe wie etwa Kupfer, die in die Kunststoffe eingearbeitet werden, oder spezielle antibakterielle Beschichtungen. Das Fraunhofer Umsicht, Oberhausen, hat neue Wege entwickelt, das Wachstum von Bakterien auf Oberflächen zu reduzieren: mehr...

23. Juni 2020 - Produktbericht

Der Zusatzstoff ist vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar. (Bildquelle: Cabamix)

Carbomax Bio

Biologisch abbaubare Masterbatche aus Calciumcarbonat und biologisch abbaubaren Polymeren

Cabamix, Cabannes, Frankreich stellt mineralische Zusatzstoffe auf Calciumcarbonatbasis für die Kunststoffindustrie her. Die neue Produktlinie Carbomax Bio wurde speziell für die Verwendung in biologisch abbaubaren Biokunststoffe entwickelt, um Hydrolyse und somit einen Abbau der mechanischen Eigenschaften der Produkte zu vermeiden. Dadurch ist es möglich, den Calciumcarbonat-Anteil in biologisch abbaubaren Compounds wesentlich zu erhöhen. mehr...

9. Juni 2020 - Produktbericht

Als erste Anwendung des Perikard-Ersatzmaterials soll eine neuartige Oberfläche für ein extravaskuläres Herzunterstützungssystem mittels 3D-Druck hergestellt werden. (Bildquelle: Adjucor)

Polykard

Künstliches Herzbeutel-Gewebe aus dem 3D-Drucker

Künstlich hergestellte Implantate können vielen Betroffenen helfen, die auf ein Spenderorgan warten. Der 3D-Druck von passgenauen Implantaten ist in der Medizin nicht mehr wegzudenken Bei Implantaten, die elastisches Gewebe ersetzen sollen, ist der Forschungsbedarf jedoch deutlich größer, denn die Anforderungen an die Materialien sind hoch. mehr...

4. Mai 2020 - Produktbericht

Methacrylat-Monomere werden zur Herstellung und Modifizierung von verschiedensten Polymeren eingesetzt, wie Gussplatten, Methacrylatformmassen, Kunstmarmor oder PVC-Plastisolen. (Bildquelle: Röhm)

Meracryl

Neue Produktmarke für Methacrylat-Monomere

Zukünftig vertreibt Röhm, Darmstadt, seine Methacrylat-Monomere unter dem neuen Markennamen Meracryl. Damit werden die Monomere mit dem bisherigen Markennamen Visiomer abgelöst. mehr...

4. Februar 2020 - Produktbericht

Meraxis-Customer-Portal, Polymere, Rezyklate

Strategische Beschaffung von Polymeren und Rezyklaten

Über das Kerngeschäft der Beschaffung und Distribution hinaus, arbeitet Meraxis, Muri, Schweiz, mit seinen Partnern gemeinsam an zukunftsträchtigen Lösungen: neben dem internationalen Handel mit Kunststoffen und kunststoffbezogenen Produkten aller Art entwickelt der Polymer-Distributor spezifische Lösungen, um die Einkaufs- und Produktionsprozesse der Anwender effizienter zu gestalten. mehr...

11. Oktober 2019 - Produktbericht

Darstellung der Low-Free-Technologie (Bildquelle: Lanxess)

Präpolymere

Präpolymere mit niedrigen Gehalt an freien Diisocyanaten

Aufgrund seiner LF-Technologie gelingt es Lanxess, Köln, aus unterschiedlichen Polyolen und Diisocyanaten Präpolymere zu erzeugen, die über sehr niedrige Gehalte an freien Diisocyanaten verfügen. Erreicht wird dies durch einen Vakuumdestillationsprozess im Anschluss an die initiale Polyaddition, bei dem unumgesetztes, monomeres Diisocyanat vom endgültigen Präpolymer abgetrennt wird. mehr...

21. Juni 2019 - Produktbericht

In Elektromotoren gibt PPS den Wicklungspaketen Form und Halt.

Kunststoff-Compounds für High-Voltage-Anwendungen

PPS für die Elektromobilität

Hohe Ströme und Temperaturen in Elektroautos stellen an Materialien höchste Anforderungen. Ein Kunststoffhersteller hat ein Compound auf Basis von PPS entwickelt, das seine hohe Isolationsfähigkeit auch bei extremen Bedingungen behält. Es ist das erste Polyphenylensulfid, das die CTI-Stufe 0 nach IEC60112 & UL746A erfüllt und sich damit auch für Hochspannungsanwendungen eignet. mehr...

2. April 2019 - Fachartikel

Der Geschäftsbereich Wacker Silicones hat 2018 Umsatz und Gewinn gesteigert. (Bildquelle: Wacker)

Chemie- und Polymerkonzern

Wacker erwartet 2019 Umsatzplus und Gewinnrückgang

Die Wacker Chemie hat im Geschäftsjahr 2018 wie bereits gemeldet ihren Umsatz leicht gesteigert, beim EBITDA aber die eigene Prognose nicht erreicht. Wie der Münchner Konzern bei der Vorlage seines Geschäftsberichts jetzt bekannt gab, wuchs der Konzernumsatz mit 4,98 Mrd. EUR gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent. Ausschlaggebend für das Plus waren höhere Absatzmengen und Preise im Chemiegeschäft, insbesondere bei Silikonen. Negative Währungseffekte und niedrigere Preise für Polysilizium konnte Wacker dadurch überkompensieren. mehr...

19. März 2019 - News

Entwicklung der Kunststoffproduktion von 1950 bis 2017. (Bildquelle: nova-Institut)

Zusätzliche Kapazitäten in Betrieb genommen

2018 war gutes Jahr für biobasierte Polymere

Das Nova-Institut, Hürth, hat einen neuen Markt- und Trendreport „Bio-based Building Blocks and Polymers - Global Capacities, Production and Trends 2018-2023“ veröffentlicht. Der Bericht zeigt Kapazitäten und zum ersten Mal auch die Produktionsdaten für alle biobasierten Polymere. Die Gesamtproduktionsmenge lag im Jahr 2018 bei 7,5 Mio. Tonnen, was 2 Prozent der Produktionsmenge der petrochemischen Polymere entspricht. Das Potential ist viel höher, wird aber derzeit aufgrund des niedrigen Ölpreises und mangelnder politischer Unterstützung nicht ausgeschöpft. mehr...

12. Februar 2019 - News

Das Prozessor-Viskositätsmesssystem  lässt sich einfach auf Anwenderbelange konfigurieren. (Quelle: Lauda)

Duo.Visc

Hochleistungspolymere durch Lösungsviskosimetrie

Die Leistungsfähigkeit von Polymeren wird im Wesentlichen bestimmt durch die Kettenlänge und Polymerisationsgrad. Lösungsviskosimetrie liefert zuverlässig Erkenntnisse über diesen Parameter und ermöglicht Vorhersagen über mechanische Eigenschaften. Ob im Automobil, im Flugzeug, im Smartphone oder anderen hochwertigen Konsumgütern, müssen Hochleistungspolymere in ihren Eigenschaften von gleichbleibender und zuverlässiger Qualität bleiben. mehr...

28. April 2017 - Produktbericht

BASF will Geräusche und Vibrationen von Kunststoffteilen verringern

Forschung und Entwicklung

BASF will Geräusche und Vibrationen von Kunststoffteilen verringern

Auf der Forschungspressekonferenz am Dienstag in Ludwigshafen betonte BASF, Ludwigshafen, die eigene Forschung und Entwicklung beschleunigen zu wollen. Auf dem Feld der Kunststoffe gehört es zu den wichtigsten Forschungszielenvor, durch Material- und Bauteildesign die Beeinträchtigung durch Geräusche und Vibrationen zu verringern. mehr...

8. Juni 2016 - News