Polyetheretherketon

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Polyetheretherketon".

Drehbare HPHT-Steckverbinder zum Schutz wertvoller Sensoren in Bohrgeräten (Bildquelle: Victrex)

Victrex-PEEK-Polymer

Für hohen Druck ausgelegte, drehbare Steckverbinder auf Basis von PEEK-Polymeren

Rampart Products hat ein Polymerblend von Victrex, Thornton Cleveleys, Großbritannien, für einen neuen High-Pressure-High-Temperature-Steckverbinder zur sicheren Energie- und Datenübertragung in Ölfeldbohrausrüstungen spezifiziert. Zu den Anforderungen an den Konnektor zählen über die HPHT-Eigenschaften hinaus eine geringe Anfälligkeit für Bruchschäden während der Montage, die Kompatibilität mit Industriestandards und ein wettbewerbsfähiger Verkaufspreis.  mehr...

17. September 2018 - Produktbericht

Keta Spire, Nova Spire, Radel

Neue Spezialpolymer-Filamente für generative Fertigungsverfahren

Solvay, Alpharetta, USA, hat drei Spezial-Polymerfilamenten für das Additive Manufacturing 3D-gedruckter Bauteile entwickelt. Zwei der drei Filamente nutzen das Polymer Keta Spire Polyetheretherketon: ein reines PEEK-Produkt und eine zehn Prozent mit Karbonfaser verstärkte Type. mehr...

3. September 2018 - Produktbericht

Die PEEK-AM-Filamente werden das erste Polyetheretherketon-Polymer sein, das in der Simulationssoftware berechnet wird.  (Bildquelle: E-Xstream Engineering)

Keta Spire, Digimat

Simulationslösungen für 3D-gedruckte PEEK-Polymer-Hochleistungselemente

Das PEEK-AM-Filament Keta Spire von Solvay, Alpharetta, USA, wurde jetzt als erstes Polyetheretherketon-Polymer in die Simulationssoftware Digimat von E-Xstream Engineering aufgenommen. Als Teil der neuesten Ausgabe der Software-Version 2018.1 wird es Designern und Ingenieuren jetzt ermöglicht, im Rahmen der generativen Fertigungsverfahren, beispielsweise bei Schmelzschichtverfahren, Verwerfungen und Restspannungen von 3D-Druckteilen aus dem PEEK präzise zu berechnen. mehr...

7. August 2018 - Produktbericht

Simulationstests ergaben, dass das PEEK-Polymer dazu beiträgt, den Verschleiß gegenüber einem Metallimplantat – gemessen am Materialverlust – um 50 Prozent reduziert. (Bilquelle: Okani Medical Technology)

Zeniva

Spezialpolymer unterstützt Entwicklung eines langlebigen Vollkunststoff-Knieimplantats

Okani Medical Technology hat ein Vollkunststoff-Knieimplantat auf Basis des Polyetheretherketons Zeniva von Solvay, Alpharetta, USA, entwickelt. Das neuartige ORG Knee-Implantat sorgt für eine längere Nutzungsdauer bei geringeren Kosten als traditionelle Metallimplantate. Der Hersteller des Implantats hatte die Eignung des PEEKs für die Femur- und Tibialkomponenten seines künstlichen Kniegelenks nach ISO 14243-1:2009 geprüft. Diese Norm simuliert ein normales Gehverhalten von zehn Jahren. mehr...

2. Juli 2018 - Produktbericht

Die Kunststoffspritznadeln lassen sich im Spritzgussverfahren herstellen. (Bildquelle: Evonik)

Vestakeep Care

Kunststoffspritznadeln aus PEEK für die Massenproduktion

Für die Produktion von Kunststoffspritznadeln hat sich Yamada Seiko aus Japan für Vestakeep Care, ein Polyetheretherketon von Evonik, Marl, entschieden. Die außergewöhnlich langlebigen Kunststoffspritznadeln sind aufgrund präziser Metallverarbeitungs- und Formverfahren nicht nur sehr dünn, sondern lassen sich auch im Spritzgussverfahren herstellen. mehr...

28. Juni 2018 - Produktbericht

Zeniva ZA-600 CF30

Hochfestes Spritzgusspolymer für Implantate

Solvay, Alpharetta, USA, führt mit dem Polyetheretherketon Zeniva ZA-600 CF30 ein neues carbonfaserverstärktes, strahlendurchlässiges Polymer für medizinische Implantate ein. Damit bietet das Unternehmen ein Elastizitätsmodul vergleichbar mit dem der kortikalen Knochenmasse. Dies bedeutet, dass das Material, im Gegensatz zu implantierbaren Metallen, dazu beiträgt, die normale Belastung des umliegenden Knochengewebes aufrecht zu erhalten und so die Reduzierung der Knochendichte zu minimieren.  mehr...

28. Juni 2018 - Produktbericht

PEEK-Hochleistungspolymere (Polyetheretherketon) können mit ihrer hohen Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit Metallbauteile ersetzen und ermöglichen so beispielsweise Leichtbau-Anwendungen. (Bildquelle: Evonik / Frank Preuss)

Polymer-Rohstoffe

Evonik optimiert die PEEK-Produktion in China

Evonik, Essen, hat an seinem chinesischen Standort in Changchun den PEEK-Produktionsprozess optimiert und dadurch die Produktqualität erhöht. So haben sich unter anderem die Farbeigenschaften des Hochleistungskunststoffs, der unter dem Markennamen Vestakeep vertrieben wird, verbessert. mehr...

5. April 2018 - News

Leichtere Verarbeitbarkeit von Halbfertigprodukten für Lebensmittelkontaktanwendungen

PEEK

Leichtere Verarbeitbarkeit von Halbfertigprodukten für Lebensmittelkontaktanwendungen

Zell-Metall, Hersteller von extrudierten Kunststoffhalbzeugen aus technischen und Hochleistungspolymeren, hat das Angebot seiner PEEK-Produkte Zellamid 1500 auf Halbzeuge aus lebensmittelverträglichem PEEK Ketaspire von Solvay, Georgia, USA, erweitert. mehr...

29. April 2016 - Produktbericht

Hochleistungsfähiges PEEK für Ölablassleitung im Kfz-Projekt gewählt

PEEK

Hochleistungsfähiges PEEK für Ölablassleitung im Kfz-Projekt gewählt

Das Polimotor 2-Projekt hat zur Fertigung einer Ölablassleitung für das modulare Trockensumpf- und Ölpumpensystem des Kfz-Motors das Polyetheretherketon Ketaspire von Solvay, Georgia, USA, gewählt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Fertigung eines Vollkunststoff­motors, der auch2016 bereits im Rennsport eingesetzt werden soll. mehr...

5. April 2016 - Produktbericht

Fakuma 2015: Hochleistungskunststoffe mit hohem Reinheitsgrad

PEEK

Fakuma 2015: Hochleistungskunststoffe mit hohem Reinheitsgrad

In diesem Jahr liegt der Fokus des Handelshauses Bieglo, Hamburg, auf dem CoPEEK von Panjin Zhongrun aus China. mehr...

29. September 2015 - Produktbericht

Thermoplast Vestakeep

Neues Implantat aus PEEK

Thermoplast Vestakeep

IST Innovative Shoulder Technology, Cham, Schweiz, hat mit Argomedical, Braunschweig, seine Produktlinie der knotenfreien Plug-n-Twist- Schulteranker erweitert. Der Schulteranker wurde erstmalig aus Vestakeep-PEEK von Evonik, Essen, hergestellt. mehr...

15. Mai 2014 - Produktbericht

Zur Hochleistungsfähigkeit veredelt

Compound Schulatec PEEK

Mit der Einführung der Produktlinie Schulatec PEEK setzt A. Schulman, Kerpen, seine Zusammenarbeit mit Solvay im Bereich der Spezialkunststoffe fort. Das Compound zeichnet sich durch eine hohe Schmelztemperatur von 335 ºC und seine Beständigkeit gegen fast alle organischen und anorganischen Chemikalien aus. mehr...

21. August 2012 - Produktbericht