Plasmavorbehandlung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Plasmavorbehandlung".

Live kann der Interessierte auf dem Messestand die Fertigung einer Demonstratorgeometrie auf einer 2K-Spritzgießmaschine erleben. (Bildquelle: Plasmatreat)

Inmould-Plasma

Neues Verfahren zum Verbund von Polypropylen und thermoplastischen Polyurethanen

Das neue Inmould-Plasma-Verfahren von Plasmatreat, Steinhagen, vereinfacht die Prozesse beim Mehrkomponentenspritzgießen und ermöglicht die sichere Verbindung polymerer Materialien, die bisher nicht miteinander kompatibel waren. Die Grundlage des Verfahrens ist die bewährte Atmosphärendruck-Plasmatechnologie des Unternehmens. Mit ihr können Kunststoff-Oberflächen wesentlich effizienter und umweltfreundlicher vorbehandelt werden als bisher. mehr...

7. Oktober 2019 - Produktbericht

Motorradverkleidung, die in zwölf Einzelteilen gedruckt, mit Plasma behandelt und verklebt wurde. (Bildquelle: Relyon)

Piezobrush PZ2

Plasmatechnologie im 3D-Druck – Haftungsverbesserung beim Verkleben von Einzelteilen

Der 3-Druck von großen und komplexen Bauteilen ist eine Herausforderung, da herkömmliche 3D-Drucker eine Bauteilgröße von maximal 600 mm haben. Um die Vorteile des Druckverfahrens auch bei größeren Bauteilen nutzen zu können, werden ebensolche als Einzelteile gedruckt und anschließend miteinander verklebt. In der Praxis sind die Festlegung von möglichst breiten Klebefugen und das Kleben selbst ein nicht zu unterschätzendes Problem. mehr...

7. August 2019 - Produktbericht

Die Plasma-Versiegelung des Metalleinlegers vor dem Spritzgießen sichert die langzeitstabile und mediendichte Haftung von Kunststoff-Metall-Verbunden. (Bildquelle: Plasmatreat)

PTU1212

Fakuma 2018: Plasma-Versiegelung für starke Kunststoff-Metall-Verbunde

Das von den Systempartnern Plasmatreat, Steinhagen, und Akro-Plastic, Niederzissen, Österreich, gemeinsam entwickelte Plasma-Seal-Tight-Hybridverfahren wird auf der diesjährigen Fakuma Hauptthema des Messeauftritts sein. mehr...

1. Oktober 2018 - Produktbericht

Hardev Grewal ist seit Jahresbeginn 2018 CEO von Plasmatreat USA.

Hersteller von Plasmaanlagen

Plasmatreat ernennt neuen Nordamerika-Chef

Hardev Grewal ist seit Jahresbeginn 2018 CEO von Plasmatreat USA. Damit leitet er das größte Technologiezentrum des Unternehmens in Nordamerika, dessen Hauptsitz sich im nordrhein-westfälischen Steinhagen befindet. mehr...

22. Februar 2018 - News

Fakuma 2015: Potenzialfreie Vorbehandlung elektronischer Bauteile

Plasmabehandlung

Fakuma 2015: Potenzialfreie Vorbehandlung elektronischer Bauteile

Atmosphärendruckplasma gilt als effizientes und umweltfreundliches Verfahren, um Kunst- und Verbundstoffe vorzubehandeln. Aus den Openair-Plasma-Anwendungsmöglichkeiten hat Plasmatreat, Steinhagen, für die diesjährige Fakuma drei Bereiche ausgewählt: die Plasmabehandlung von Elektronik, carbonfaserverstärktem Kunststoff und EPDM-Profilen. mehr...

16. Oktober 2015 - Produktbericht

Glas versiegelt Kunststoff-Verpackungen

Forschung + Entwicklung

Glas versiegelt Kunststoff-Verpackungen

Um Kunststoff weniger gasdurchlässig zu machen, tragen Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum hauchdünne Glas-Schichten auf die Oberflächen auf. Dazu behandeln sie diese zuvor mit Plasma. Für PET-Flaschen verfügen die Projektbeteiligten mittlerweile über eine funktionierende Anlage. mehr...

9. Januar 2015 - News

Plasma macht müde Kunststoffe munter

Plasma-Verfahren Openair

Wenn sich zusatzfreie Kunststoffe trotz sauberer Oberfläche schlecht verkleben oder beschichten lassen, so liegt das meist an ihrer geringen Polarität und der folglich niedrigen Oberflächenenergie. Wie diese schwächelnde Energie in Sekundenschnelle für nachfolgende Prozesse ganz ohne den Einsatz von Chemikalien erhöht werden kann, demonstriert Plasmatreat, Steinhagen, auf der Fakuma. mehr...

12. September 2014 - Produktbericht