Plasmabehandlung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Plasmabehandlung".

Benetzungsverhalten auf ABS und Metall vor und nach der Plasmabehandlung (Bildquelle: Relyon)

PDD-Technologie

Kaltes Atmosphärendruckplasma im Plasma-Handgerät

Relyon Plasma, Regensburg, präsentiert auf dem Messestand in Düsseldorf insbesondere die Technologie Piezoelectric Direct Discharge, kurz PDD-Technologie genannt. Hierbei handelt es sich um eine besonders kompakte Form der Plasmaerzeugung, die auf der direkten elektrischen Entladung an einem offen betriebenen piezoelektrischen Transformator basiert. mehr...

6. September 2019 - Produktbericht

Motorradverkleidung, die in zwölf Einzelteilen gedruckt, mit Plasma behandelt und verklebt wurde. (Bildquelle: Relyon)

Piezobrush PZ2

Plasmatechnologie im 3D-Druck – Haftungsverbesserung beim Verkleben von Einzelteilen

Der 3-Druck von großen und komplexen Bauteilen ist eine Herausforderung, da herkömmliche 3D-Drucker eine Bauteilgröße von maximal 600 mm haben. Um die Vorteile des Druckverfahrens auch bei größeren Bauteilen nutzen zu können, werden ebensolche als Einzelteile gedruckt und anschließend miteinander verklebt. In der Praxis sind die Festlegung von möglichst breiten Klebefugen und das Kleben selbst ein nicht zu unterschätzendes Problem. mehr...

7. August 2019 - Produktbericht

Dr. Alexander Knospe (vorne, Mitte), Leiter Innovationsmanagement bei Plasmatreat und Moplasdekon Verbundkoordinator, präsentiert zusammen mit seinen Plasmatreat-Kollegen Prof. Dr. Thomas Schmitt-John (li) und Sebastian Guist (re) den mobilen Plasma-Desinfektor. Im Hintergrund: Krankentransportwagen des BRK. (Bildquelle: Plasmatreat)

Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Im Katastrophenfall mit Plasma Schutzausrüstung dekontaminieren

Zum Abschluss ihres dreijährigen Forschungs- und Entwicklungsprojekts Moplasdekon (Mobile Plasma-Dekontamination) stellten die Verbundpartner Plasmatreat, Steinhagen, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising und m-u-t, Wedel, zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) Ende Juli eine neu entwickelte mobile Plasma-Dekontaminationsanlage zum Einsatz im Katastrophenschutz vor. mehr...

31. Juli 2019 - News

Hardev Grewal ist seit Jahresbeginn 2018 CEO von Plasmatreat USA.

Hersteller von Plasmaanlagen

Plasmatreat ernennt neuen Nordamerika-Chef

Hardev Grewal ist seit Jahresbeginn 2018 CEO von Plasmatreat USA. Damit leitet er das größte Technologiezentrum des Unternehmens in Nordamerika, dessen Hauptsitz sich im nordrhein-westfälischen Steinhagen befindet. mehr...

22. Februar 2018 - News

Der Türkleiderhaken aus Edelstahl und einem angespritzten PA6-GF30 -Compound verfügt über eine Tragkraft von bis zu 300 kg. (Bildquelle: Plasmatreat)

Plasma-Sealtight, PT-Bond

Fakuma 2017: Funktionale Beschichtung für komplexe Materialverbunde

Plasmatreat, Steinhagen, setzte in diesem Jahr den Fokus vor allem auf seine neusten Beschichtungslösungen und Vorbehandlungssysteme zur langzeitstabilen Verbindung gegensätzlicher Materialien.  mehr...

4. Dezember 2017 - Produktbericht

Oberflächenbehandlung mittels Atmosphärendruckplasma

Plasmabehandlung

Oberflächenbehandlung mittels Atmosphärendruckplasma

Immer mehr Materialien mit unterschiedlichen Oberflächeneingenschaften müssen miteinander verbunden werden, die eigentlich gar nicht verbunden werden können. Wo immer Bauteile oder Baugruppen in weiteren Schritten beschichtet, verklebt oder vergossen werden sollen, kann es zu Verbindungsschwierigkeiten der einzelnen Materialien kommen. mehr...

8. September 2016 - Produktbericht

Plasmatreat und Akro-Plastic entwickeln Lösung für Metall-Kunststoffverbünde

Werkstoffkombination

Plasmatreat und Akro-Plastic entwickeln Lösung für Metall-Kunststoffverbünde

Die Unternehmen Plasmatreat und Akro-Plastic entwickelten eine Systemlösung, die die Haftung zwischen Kunststoffcompounds und Metallen im Spritzgussprozess erhöht. mehr...

9. März 2016 - News

Fakuma 2015: Potenzialfreie Vorbehandlung elektronischer Bauteile

Plasmabehandlung

Fakuma 2015: Potenzialfreie Vorbehandlung elektronischer Bauteile

Atmosphärendruckplasma gilt als effizientes und umweltfreundliches Verfahren, um Kunst- und Verbundstoffe vorzubehandeln. Aus den Openair-Plasma-Anwendungsmöglichkeiten hat Plasmatreat, Steinhagen, für die diesjährige Fakuma drei Bereiche ausgewählt: die Plasmabehandlung von Elektronik, carbonfaserverstärktem Kunststoff und EPDM-Profilen. mehr...

16. Oktober 2015 - Produktbericht

bdtronic erweitert Produktions- und Bürofläche

Maschinenbau

bdtronic erweitert Produktions- und Bürofläche

Das Maschinenbauunternehmen bdtronic, aktiv in den Bereichen Dosiertechnik, Plasmavorbehandlung, Heißverstemmen und Imprägnieren, investiert 4 Mio. EUR, um an seinem Hauptsitz in Weikersheim ein neues Gebäude mit Produktionshalle und zweigeschossigem Bürogebäude zu errichten. mehr...

15. Juni 2015 - News

Plasmatechnologie Openair

Mit verbesserter Haftung

Plasmatechnologie Openair

Zusammen mit CeraCon wird Plasmatreat, Steinhagen, das Plasma-Verfahren Openair zur Oberflächenbehandlung von Polypropylen zeigen. mehr...

11. September 2012 - Produktbericht

Oktober 2011

Plasmavorbehandlung ersetzt Beflammung zur Haftungsverbesserung

Maskenloses Ausschäumen von Instrumententafeln

Die Maskierung vor dem Ausschäumen von Instrumententafeln ist ein aufwendiges Unterfangen. Wie es auch ohne Masken geht und welche Vorteile noch entstehen können, zeigt der  Einsatz des atmosphärischen Plasmaverfahrens bei einem süddeutschen Automobilzulieferer für den Audi Q5. mehr...

12. Oktober 2011 - Fachartikel

Oktober 2010

Atmosphärische Plasmatechnik sichert temperierte Transporte

Cool bleiben

Für extreme Haftung, besondere Dichtigkeit und einen erhöhten Umweltschutz bei der Herstellung werden bei Europas führendem Hersteller für LKW-Auflieger riesige Kühlkofferaufbauten vor ihrer Verklebung mit atmosphärischem Plasma vorbehandelt. mehr...

15. Oktober 2010 - Fachartikel