Partikelschaum

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Partikelschaum".

(Bildquelle: Sievi)

Partikelschaum aus E-TPU bietet breite Anwendungsmöglichkeiten

Die perfekte Symbiose aus Elastizität und Leichtigkeit

Aufgrund seines Eigenschaftsprofils, leicht, elastisch, abriebfest, dauerbelastbar, sehr gutes Rückstellvermögen, steckt im Partikelschaum aus TPE viel Potenzial. Die Perlen werden auf den gleichen Schäumautomaten zu Formteilen verarbeitet, auf denen auch EPP, EPS oder EPE in Form gebracht wird. Neben der Schuhindustrie hat unter anderem der Maschinenbau sowie die Hersteller von Fahrradreifen und -sätteln den Werkstoff für sich entdeckt. mehr...

4. Dezember 2018 - News

EPP-Schütte in Dünnwandtechnik gefertigt. (Bildquelle: T. Michel Formenbau)

Alternative zum Spritzguss

EPP-Bauteile in Dünnwandtechnik

Das Schattendasein des expandierbaren Polypropylens (EPP) hat zu dem Zeitpunkt geendet, als Designer den Werkstoff für Sitzmöbel entdeckten, Kühl- und Thermoboxen daraus gefertigt werden und er als Faszienrollen aller Art in viele Haushalte und Praxen Einzug hielt. Jedoch sind die genannten Produkte dickwandig oder voluminös. Dass es auch dünnwandig und für diese Werkstoffgruppe schon fast filigran geht, zeigt ein Prozessentwickler und Formenbauer. Er hat in einer zweijährigen Entwicklungsphase Schäumwerkzeug und -prozess so optimiert, dass Artikel mit Wandstärken von zwei Millimetern hergestellt werden können. mehr...

13. November 2018 - Fachartikel

Der Partikelschaum aus Polyethersulfon ist geeignet für komplex-geformte Bauteile in Autos, Flugzeugen und Zügen. (Bildquelle: BASF)

Temperaturstabiler Partikelschaum aus PESU

Partikelschaumstoff aus Polyethersulfon

Nach zweijähriger intensiver Forschungsarbeit stellt BASF jetzt Prototypen des weltweit ersten Partikelschaumstoffs auf Basis von Polyethersulfon vor. Er zeichnet sich durch eine neue Kombination von Eigenschaften aus: Er ist hochtemperaturbeständig, inhärent flammgeschützt, extrem leicht und gleichzeitig von hoher Steifigkeit und Festigkeit. Damit ist der Schaumstoff besonders für komplex-geformte Bauteile in Autos, Flugzeugen und Zügen geeignet, für die exzellente Mechanik bei gleichzeitig hohen Betriebstemperaturen oder strengen Flammschutzauflagen gefordert sind. mehr...

6. November 2018 - Fachartikel

Die Partikelschäumanlage lässt sich bei Bedarf mit einer Thermo-Foamer-Ausrüstung für das dampfarme Partikelschäumen umstellen. (Bildquelle: T. Michel Formenbau)

Partikelschaum-Technikum

Neues Partikelschaum-Technikum

Seit kurzem steht den Kunden der T. Michel Formenbau, Lautert, ein in dieser Form bislang einmaliges Technikum für Material- und Verfahrensentwicklungen sowie Versuche mit verschiedensten Partikelschäumen zur Verfügung. Ausgestattet ist das Technikum aktuell mit einer speziell modifizierten Partikelschäumanlage von Kurtz Ersa, Kreuzwertheim, die sich bei Bedarf mit einer Thermo-Foamer-Ausrüstung für das dampfarme Partikelschäumen umstellen lässt. mehr...

3. Mai 2018 - Produktbericht

Das Dach des Smart Fortwo besteht im Kern aus Papierwaben, die von einem Gemisch aus Polyurethan und verstärkenden Fasern ummantelt sind sowie einer durchgefärbten Class-A-Oberflächenfolie. (Bildquelle: Daimler AG)

Kunststoffschäume im Fahrzeug

Der Stoff aus dem die Schäume sind

Der Einsatz von Kunststoffschäumen im Automobilbau hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Die Gründe dafür sind sowohl der Trend zum Leichtbau als auch die sehr gut dämmenden Eigenschaften und die verbesserten Herstellungsverfahren für Bauteile mit hochwertigen Oberflächen. mehr...

28. Februar 2018 - Fachartikel

Puffermaterial aus dem CO2-neutralen Kunststoff (Bildquelle: Synbra)

Biofoam

Erster CO2-neutraler Schaum der Welt

Da bei der Kompostierung biologisch abbaubarer, fossiler und biobasierter Kunststoffe immer noch CO2 freigesetzt werden kann, gelten viele Produkte nicht als klimaneutral. Das neue Material Biofoam von Synbra Technology, Etten-Leur, Niederlande, dagegen ist ein vollständig biobasierter, aus erneuerbaren Ressourcen hergestellter Partikelschaum, der ohne Ausstoß von CO2 kompostierbar ist. mehr...

11. August 2017 - Produktbericht

Sandwichkonzepte auf Basis thermoplastischer Partikelschäume

Multi-Materialsysteme im Automobil

Sandwichkonzepte auf Basis thermoplastischer Partikelschäume

Im Zuge stetig steigender Kosten für Treibstoff und immer schärferer gesetzlicher Vorgaben bezüglich der CO2-Emissionen von Kraftfahrzeugen rücken extrem leichte, Sandwichkonzepte auf Polymerbasis in den Fokus von Forschung und Entwicklung. Besonders dort, wo zusätzlich die thermische Isolation eine Rolle spielt. So werden zum Beispiel im Bereich der Elektromobilität, Polymerschäume als thermisch isolierendes Kernmaterial immer bedeutender. Zukunftsweisend sind Multi-Materialsysteme mit Schaumkernen aus thermoplastischen Schaumpartikeln. Näher betrachtet werden sowohl klassische Konzepte auf Basis von Schaumpartikeln aus Polyolefinen, wie auch neuartige Ansätze unter Einsatz von Schaumpartikeln aus technischen Kunststoffen. Neben materialwissenschaftlichen Grundlagen werden die besonderen Herausforderungen an die Prozessführung und Werkzeugtechnik unter technischen und ökonomischen Aspekten dargestellt. mehr...

13. April 2016 - Fachartikel

Vielfältig wie die Kunststoffverarbeitung

27. internationales IKV-Kolloqium

Die Krallmann Gruppe, Hiddenhausen, präsentiert als Aussteller auf dem 27. Internationalen IKV-Kolloquium, verschiedene Lösungen rund um die Kunststoffverarbeitung: Das integrierte Metall-Kunststoff Spritzgießen erlaubt die Urformverarbeitung von Metall und Kunststoff in einem Herstellungsprozess. mehr...

21. Februar 2014 - Produktbericht

Oktober 2013

Expandiertes Thermoplastisches Polyurethan

Gemeinsam sind sie stark

Die Neugier und Experimentierfreudigkeit der BASF-Wissenschaftler gaben den Startschuss für den beachtlichen Erfolg eines neue Polyurethans. Man habe ausprobiert, was möglich sei in der Kombination von Verfahren und Rohstoff, hieß es auf der Fachpressekonferenz im Vorfeld der K 2013. Das Ergebnis ist ein expandiertes thermoplastisches Polyurethan (E-TPU), das als geschlossenzelliger Partikelschaum auf den Markt gekommen ist. Dieser, als Zwischensohle in einem Laufschuh von Adidas verarbeitet, sorgt für leere Regale und Verkaufs-Wartelisten in den Sportläden. mehr...

11. Oktober 2013 - Fachartikel

August 2013

Serien-Leichtbau mit Partikelschaum-Verbundspritzgießen

Schlüssige Verbindung

Dem Leichtbau werden durch das Partikelschaum-Verbundspritzgießen neue Wege eröffnet. Dabei werden geschäumte Teile stoffschlüssig in einem Arbeitsgang mit Thermoplasten verbunden beziehungsweise umspritzt. Auch eine dämpfende Ummantelung mit TPE ist machbar. Die Teile sind durch die Verwendung von Partikelschaum sehr leicht, durch die Kombination mit den Thermoplasten aber ausreichend hart und stabil. Sie lassen sich schnell und effizient in großer Stückzahl herstellen, wobei die Qualität konstant bleibt und viele Farbkombinationen möglich sind. mehr...

28. Juni 2013 - Fachartikel

E-Por im Kindersitz Trifix von Britax Römer

Partikelschaum E-Por

Ab sofort sorgt der Partikelschaum E-Por für mehr Sicherheit im neuen Kindersitz Trifix des Kindersitzherstellers Britax Römer. mehr...

25. Januar 2013 - Produktbericht