Ökobilanz

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Ökobilanz".

Mit dem Design-Tool setzt das Unternehmen auf ein System zur Evaluierung der  Ökobilanz seiner Produkte. (Bildquelle: Storopack)

Ecodesign-Tool

Neues Design-Tool für ökologisch effiziente Verpackungen

Storopack, Metzingen, setzt mit dem Ecodesign-Tool auf ein System zur Evaluierung der Ökobilanz seiner Produkte. Ziel dabei ist vor allem die Herstellung besonders umweltfreundlicher Verpackungslösungen. mehr...

25. März 2020 - Produktbericht

Einwegflaschen besser als ihr Ruf

Forum PET fordert neutrale Ökobilanz für Getränkeverpackungen

Das Forum PET in der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK), Bad Homburg, dem sowohl die Hersteller von Einweg- als auch von Mehrweg-PET-Getränkeflaschen vertreten sind, fordert die Bundesregierung zu einer neutralen Ökobilanz auf. Die Unternehmen halten dies für notwendig, um mit unhaltbaren Forderungen zu Getränkeflaschen aufzuräumen. Diese Ökobilanz sollte nach Ansicht des Forum PET neutral vom Umweltbundesamt durchgeführt werden. Im Bundeshaushalt stehen eigens für diesen Zweck bereits 400.000 EUR zur Verfügung. mehr...

18. März 2020 - News

Die Regranulate stammen aus Kunststoffabfällen aus der haushaltsnahen Sammlung in Deutschland. (Bildquelle: Alba Group/Amin Akhtar)

Recycling von Kunststoffabfällen

Ökobilanz zeigt: Rezyklierte Kunststoffe sparen Treibhausgas

Das Fraunhofer Umsicht, Oberhausen, führte im Auftrag von Interseroh, Köln, eine Ökobilanz zum Verfahren Recycled-Resource durch. Das weiterentwickelte Verfahren zum Aufbereiten von Kunststoffabfällen zu Regeneraten wurde von den Wissenschaftlern bewertet. Nach deren Berechnungen spart der Einsatz des Recyclingkunststoffs Recythen mit dem neuen einstufigen Prozess im Schnitt 60 Prozent klimaschädliche Emissionen im Vergleich zur Verwendung von Neugranulat aus Rohöl ein. mehr...

12. August 2019 - News

25 Jahre Forum PET

Neue Ökobilanz zu Saft und Milch

Forum PET warnt vor Pauschalkritik an PET-Flaschen

Das Forum PET der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, reagiert auf die neuen Ökobilanz-Studien, die das Ifeu Institut, Heidelberg, für Milch- und Saftverpackungen durchgeführt hat. Die bepfandeten PET-Einwegflaschen für Wasser, Erfrischungsgetränke und andere Getränke seien nachgewiesenermaßen eine nachhaltige Alternative zu Glas-Mehrweg-Verpackungen, teilte das Forum mit. Die Getränkeindustrie entwickle zudem bereits effektive Lösungen für die Herausforderungen der unbepfandeten PET-Flaschen für Saft und Milch. Die neuen Untersuchungen sollten daher nicht zu einer Pauschalverurteilung von PET-Flaschen führen. mehr...

29. Juli 2019 - News

Bei der Papiertüte ist das Image besser als die Wirk-lichkeit. Den praktischen Nachteilen der Verbraucher steht kein Nutzen für die Umwelt entgegen.  (Bildquelle: Composing yes or no Media_Aasirov Canstock-Photos)

Papier versus Kunststoff

Ökobluff bei Tragetaschen

Der Handel bietet Tragetaschen zunehmend aus Papier an. Im Alltag erweisen sich solche Tüten oft als unpraktisch und kurzlebig. Ihre Nachteile beim Nutzwert sollen sie durch sparsamen Ressourcenverbrauch wettmachen. Doch tatsächlich ist die Papiertüte ein ökologisches Problem. Viele Händler bieten Tragetaschen nur noch aus Papier oder Leinen an. Kunststofftüten kosten Geld oder werden gleich abgeschafft. mehr...

1. Juli 2019 - News

Expertenrunde zu Gast im IfBB in Hannover

Expertengespräch Biokunststoffe – Nachfrage und Angebot

Es hapert am Bedarf von Biokunststoffen

Das Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe und die Fachzeitschrift PLASTVERARBEITER luden zum Expertengespräch ein. Das Fazit der Runde: Ein erhöhter Bedarf könnte die vergleichsweise hohen Rohstoffpreise senken. Doch problematisch ist die unklare Kommunikation über Biokunststoffe und eine inkonsequente Bewertung im Vergleich zu konventionellen Kunststoffen. Auch die ethische Diskussion um Rohstoffquellen, die in Konkurrenz zu Nahrungsmitteln stehen, hemmt den Markt. Doch können Biokunststoffe den konventionellen Alternativen überlegen sein und damit neue Anwendungen ermöglichen. mehr...

26. Juli 2017 - Fachartikel

Juli 2010

Kunststoffe für alternative Antriebskonzepte im Automobilbau

Umweltfreundlich und mobil

Die Automobilindustrie forscht mit Hochdruck nach alternativen Antriebskonzepten, die effizient, umweltschonend und emissionsfrei sind. Getestet werden derzeit Elektromotor und Brennstoffzelle. Bei beiden kommen Hochleistungskunststoffe häufig zum Einsatz. Neben der Ingenieursleistung sorgen neue Werkstoffe für produktionsreifes Umsetzen beider Technologien. mehr...

13. Juli 2010 - Fachartikel