Nachhaltigkeit

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Nachhaltigkeit".

Erstmals wird in diesem Jahr der Sustainability-Award verliehen. Bild: Klaus Fricke)

SPE Automotive Award 2021

Hans-Josef Endres als Berater für Nachhaltigkeitspreis

Im Sommer 2021 wird beim 20. SPE Automotive Award erstmalig ein neuer Preis verliehen: Der Sustainability-Award. Mit Professor Hans-Josef Endres hat SPE Central Europe, Wolfsburg, einen Experten für Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeitsbewertung in der Kunststoffbranche als Berater gewinnen können. Er wird gemeinsam mit den Verantwortlichen von SPE Central Europe die Bewertungskriterien ausarbeiten. mehr...

18. Januar 2021 - News

vdwf_praxisforum_kunststofftechnik_01

Praxisforum Kunststofftechnik 2021

VDWF organisiert Premiere als kostenfreie Online-Veranstaltung

Am 3. März 2021 veranstaltet der VDWF das erste Praxisforum Kunststofftechnik. Inhaltlich fokussiert diese Premiere auf nachhaltiges Handeln – im ökologischen und auch im wirtschaftlichen Sinne. In Ergänzung zu den zahlreichen anderen VDWF-Events soll das Praxisforum Kunststofftechnik künftig jedes Frühjahr stattfinden – online und kostenfrei. mehr...

15. Januar 2021 - News

Christian Kötz, Leiter des Geschäftsfelds Tires und Mitglied des Vorstands von Continental. (Bildquelle: Continental)

Reifen

Continental mit Strategieprogramm „Vision 2030“

Continental, Hannover, hat im Rahmen der Kapitalmarkttage ihr neues Strategieprogramm für das Geschäftsfeld Tires vorgestellt. Im Zentrum der „Vision 2030“ steht die kundenzentrierte Ausrichtung der Organisation und aller Geschäftsaktivitäten. Zudem will der Reifenbereich weiter wachsen und sich in einem rasant verändernden Marktumfeld gezielt in den Bereichen Nachhaltigkeit und digitale Lösungen differenzieren. mehr...

17. Dezember 2020 - News

Im Projekt Chem Cycling TM der BASF werden durch ein thermochemisches Verfahren Kunststoffabfälle in Pyrolyseöl umgewandelt. (Bildquelle: BASF)

Batterien, Kunststoffe und nachwachsende Rohstoffe

Ambitioniertes Kreislaufwirtschaftsprogramm der BASF

BASF hat ein neues Kreislaufwirtschaftsprogramm aufgelegt. Bis zum Jahr 2030 will der Konzern den Umsatz mit Lösungen für die Kreislaufwirtschaft auf 17 Milliarden Euro verdoppeln. Dafür konzentriert sich das Unternehmen auf drei Aktionsfelder: Zirkuläre Rohstoffe, neue Materialkreisläufe und neue Geschäftsmodelle. mehr...

10. Dezember 2020 - News

Die Produkte aus Papierspritzguss lassen sich auch im eigenen Garten kompostieren. (Bildquelle: Vogomedia)

Nachhaltigkeit

Meding spritzt Biomaterial auf Papierbasis

Der Kunststoffverarbeiter Meding mit Sitz in Halver, ist nach eigenen Angaben in der Kunststoffbranche als Innovationstreiber, insbesondere in der Produktion von nachhaltigen Produkten bekannt. Neuerdings verarbeitet das Unternehmen Spritzgussmaterial aus Papier. Es hanelt sich um ein Material, das aufgrund seiner Haptik und Optik konventionellen Kunststoffprodukten sehr ähnelt. Dieses innovative spritzgussfähige Biomaterial namens Bioform ist sogar hauskompostierbar. mehr...

30. November 2020 - News

Die Studie beschreibt das technologische Potenzial der Klebtechnik für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. (Bildquelle: Fraunhofer IFAM)

Studie Kreislaufwirtschaft und Klebtechnik

Studie: Klebtechnik unterstützt Kreislaufwirtschaft und Ökobilanzen

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen bei der Herstellung, Nutzung und Entsorgung eines Produktes wird durch die Gesetzgebung bestimmt und innerhalb der Gesellschaft gefordert. In der Industrie sind deshalb Materialentwicklungen und Verbindungstechnologien zur Ressourcenschonung und Vermeidung einer Linearwirtschaft gefragt. Für dieses Ziel haben Experten des Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen, ihr Fachwissen gebündelt und in der Studie „Kreislaufwirtschaft und Klebtechnik“ veröffentlicht. mehr...

26. November 2020 - Produktbericht

Die Methode gibt eine Antwort auf die Frage, wie gut sich eine Kunststoffverpackung für das Recycling eignet. (Bildquelle: iStock.com/FabrikaCr)

Recy-Class-Methode

Europäischer Standard für die Bewertung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen

Hersteller und Inverkehrbringer von Kunststoffverpackungen können jetzt über Recy Class, Woluwe-Saint-Pierre, Belgium, einen Bewertungsstandard zur Recyclingfähigkeit nutzen, der aus Sicht der europäischen Kunststoffverwerter entwickelt wurde. Plastship, Waldems, als Zertifizierungsstelle bewertet und zertifiziert die Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen auf Basis der Recy-Class-Methode und unterstützt Marken und Hersteller beim Design kreislauffähiger Verpackungslösungen. mehr...

20. November 2020 - Produktbericht

Das Portfolio ist für die Produktion von anspruchsvollen Einsatzbereiche, wie zum Beispiel für Produkte mit Lebensmittelkontakt, geeignet. (Bildquelle: Borealis)

The Borealis Bornewables

Neues Portfolio kreislauforientierter Polyolefine

Die aus erneuerbaren Rohstoffen produzierten Polyolefine The Borealis Bornewables von Borealis, Wien, Österreich, werden vollständig aus Abfall- und Reststoffströmen gewonnen. Sie verfügen über die gleiche Materialleistung wie Polyolefin-Neuware, weisen dabei jedoch einen erheblich kleineren CO2-Fußabdruck auf. Die Markteinführung des Portfolios ist eine von vielen Maßnahmen, die das Unternehmen im Rahmen von Ever Minds setzt, um Technologien und Produkte zu entwickeln, die den Umstieg von einer linearen auf eine Kreislaufwirtschaft vorantreiben. mehr...

11. November 2020 - Produktbericht

Panoramablick auf den petrochemischen Komplex von LG Chem in Yeosu, Südkorea. (Bildquelle: Neste)

Zirkuläre Bioökonomie

Neste und LG Chem bauen Partnerschaft auf

Neste hat gemeinsam mit LG Chem das Ziel bekannt gegeben, eine strategisch langfristige Partnerschaft aufzubauen. Die Unternehmen wollen den Markt für Biopolymere und Biochemikalien weltweit auszubauen, insbesondere in Südkorea. LG Chem gilt als Südkoreas größtes diversifiziertes Petrochemieunternehmen und ist Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien für Energielösungen. mehr...

6. November 2020 - News

Die Schuh-Innensohle wurde mittels selektivem Lasersintern aus teilweise biobasiertem thermoplastischem Polyurethan (TPU) von Covestro gedruckt. (Bildquelle: Covestro)

Formnext Connect

Covestro: 3D-Druck auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Der Auftritt von Covestro auf der virtuellen Fachmesse Formnext Connect 2020 vom 10. bis 12. November 2020 steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft. Das Unternehmen präsentiert Produkte aus alternativen Rohstoffen, zum Beispiel rezyklierten Kunststoffen und CO₂-basierten Produkten der Marke Cardyon. Sie sollen einen Beitrag zur Umstellung des 3D-Drucks auf die Kreislaufwirtschaft leisten. mehr...

3. November 2020 - News

"Wir blicken weiterhin positiv in die Zukunft", sagt Manfred Hack, Geschäftsführer Erema.

Kreislaufwirtschaft

Kunststoffrecycling in Corona-Zeiten – was bringt die Zukunft?

In der öffentlichen Wahrnehmung sind Themen wie Klima- und Umweltschutz aufgrund der Corona-Krise in den Hintergrund geraten. Doch die Industrie arbeitet entlang der Wertschöpfungskette weiter an Lösungen, um den Wertstoffkreislauf zu schließen. Zu den aktuellen Entwicklungen und der Gesamtsituation sprach die Redaktion Plastverarbeiter mit Manfred Hackl, CEO Erema mit Sitz im österreichischen Ansfelden. mehr...

3. November 2020 - Fachartikel

Robot and human hands with touching virtual environment icons over the network connection on nature background, Artificial Intelligence and Technology ecology concept

Big Data und KI in der Kunststoffindustrie zum Nutzen der Kreislaufwirtschaft

Wenn Digitalisierung auf Nachhaltigkeit trifft

Der Einsatz von digitalen Werkzeugen hilft der Kunststoffindustrie, die Nachhaltigskeitsziele zu erreichen. Der Digitalisierungsprozess hat seit dem 20. Jahrhundert enorm an Geschwindigkeit zugenommen. Auch in der Kunststoffindustrie ist über Industrie 4.0 das Thema Big Data angekommen. Daten erfassen, managen, vernetzen und analysieren sind die großen Aufgaben, die zu mehr Effizienz beitragen, um letztlich ein besseres Unternehmensergebnis zu erzielen. Außerdem kann ein kluges und sicheres Datenmanagement zu mehr Transparenz und damit zu geschlossenen Wertstoffkreisläufen führen. Das kann zum Wettbewerbsvorteil werden, denn nachgewiesene Nachhaltigkeit wird zunehmend vom Konsumenten belohnt. mehr...

30. Oktober 2020 - Fachartikel

Circular Economy - das Thema der Kunststoffindustrie (Bildquelle: Elnur - stock.adobe.com)

Circular Economy – das Thema der Kunststoffindustrie

Kunststoff im Kreislauf – der Diskurs geht weiter

Rund 350 Mio. Tonnen Kunststoffe werden aktuell pro Jahr erzeugt und in Umlauf gebracht. Und es ist zu erwarten, dass die Zahl noch weiter steigen wird, denn unsere Gesellschaft ist ohne Kunststoff nicht mehr denkbar. Wir benötigen eine intelligente Lösung, damit wir die Vorteile von Kunststoffen nutzen und gleichzeitig die Abfälle auf ein Minimum reduzieren können. Daher ist es sinnvoll, von der heute praktizierten Linearwirtschaft auf eine Kreislaufwirtschaft umzusteigen. In einer Umfrage mit Ausstellern der Kuteno wollten wir wissen, wie stark in den Unternehmen das zirkulare Wirtschaften beziehungsweise Denken bereits verankert ist und wie sie zu alternativen Rohstoffen steht. Aber auch wer als Enabler für eine effiziente Kreislaufführung von Kunststoff vorangehen könnte, war ein Thema. mehr...

29. Oktober 2020 - Fachartikel

Polifilm Extrusion hat eine Maschinenstretchfolie mit 30 Prozent PCR auf den Markt gebracht. (Bildquelle: Polifilm)

Nachhaltigkeit

Polifilm erweitert Sortiment um Stretchfolie mit 30 Prozent PCR-Rezyklat

Der Stretchfolienhersteller Polifilm mit Sitz in Köln hat sein Maschinenstretchfoliensortiment um eine Variante mit Rezyklatanteil erweitert. Poliflexx Renate besteht aus Polyethylen mit einem Post-Cosumer-Rezyklatanteil von 30 Prozent. mehr...

25. Oktober 2020 - News

Röchling-Bio Boom besteht zu mindestens 90 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen. (Bildquelle: Röchling)

PLA

Röchling Automotive bringt nachhaltigen Biokunststoff auf den Markt

Mit dem Biokunststoff Röchling-Bio Boom verfügt Röchling Automotive, Worms, über ein patentiertes Polylactid (PLA)-basiertes Biopolymer, das aus mindestens 90 Prozent erneuerbaren Rohstoffen besteht. Das Unternehmen bietet auf diese Weise eine ökologische und wirtschaftliche Alternative zu den meisten konventionellen Werkstoffen wie Polyester, aber auch Polystyrol , Polyolefinen und Polyamiden. mehr...

15. Oktober 2020 - News