Mikrospritzgießen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Mikrospritzgießen".

Am 1. Juni 1960 wurde das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) gegründet. (Bildquelle: KUZ)

Jubiläum

60 Jahre Kunststoff-Zentrum in Leipzig

Seit seiner Gründung im Juni 1960 entwickelte sich das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) zu einem renommierten deutschland- und europaweit agierenden Institut und ist in der Branche fest verankert. „Mit der Industrie – für die Industrie“ – Mit diesem Anspruch führt KUZ Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für die Kunststoff verarbeitende und anwendende Industrie durch. mehr...

26. Juni 2020 - News

Eine Abdeckkappe aus LSR für einen Mikroschalter mit einem Schussgewicht von 0,072 g. (Bildquelle: Arburg)

Winzig klein und federleicht

LSR-Spritzgießen von Mikroteilen

Ob Regensensoren oder Steckverbinder im Automobilbereich, optische Pulsmessung oder Trinksauger für Babys in der Medizintechnik – das Anwendungsspektrum für Spritzteile aus Flüssigsilikon oder Liquid Silicone Rubber (LSR) ist sehr vielfältig. Das Material gibt es seit rund 40 Jahren. Ein Spritzgießmaschinenhersteller ist seit Anbeginn an der Entwicklung des LSR-Spritzgießens beteiligt und verfügt deshalb über fundiertes Prozess-Know-how sowie individuell anpassbare Spritzgießtechnik. Ein Beispiel hierfür ist das Herstellen von 0,009 g leichten LSR-Abdeckkappen für Mikroschalter. mehr...

5. Juni 2020 - Fachartikel

Die Präzisionswerkzeuge für den Mikrospritzguss werden auf den hundertstel Millimeter genau gefertigt. (Bildquelle: Riegler)

riegler-medical.com

Kundenlösungen aus dem Reinraum im Kleinst- und Mikrobauteilsegment

Riegler, Mühltal, wurde mit der Weiterentwicklung eines bestehenden Artikelprogramms mit insgesamt zehn verschiedenen Größen mit Gewichten von 0,2 Gramm bis 0,26 Gramm beauftragt. Dafür hat das Unternehmen seine Technologieplattform im Bereich Mikrospritzguss weiter ausgebaut. mehr...

30. März 2020 - Produktbericht

Werkzeug für Probekörper (Bildquelle: IKV)

Fließfähig bei niedrigen Temperaturen

Neue Perspektiven in der Verarbeitung resorbierbarer Kunststoffe

Die Gasbeladung von Kunststoffschmelzen verbessert die Fließfähigkeit im Spritzgießprozess, sodass bei dünnen Formteilquerschnitten Fließwege verlängert werden können. In den nachfolgenden Untersuchungen wurden die Fließeigenschaften gasbeladener resorbierbarer Kunststoffe bewertet. Ebenso wurde das Potenzial zur schonenden Verarbeitung amorpher, resorbierbarer Thermoplaste durch ein Absenken der minimalen Verarbeitungstemperatur bei geringerem Materialabbau bestätigt. mehr...

3. März 2020 - Fachartikel

Mika – Applikationszentrum für Mikrokunststofftechnologien im Institut (Bildquelle: Background Photodesign)

Entwicklungspartner

Messerabatt und Spritzgieß-Ratgeber

Das Kunststoff-Zentrum Leipzig präsentiert sich auf der K 2019 als Entwicklungspartner für passgenaue kunststofftechnische Lösungen. Das Forschungsinstitut zeigt auf seinem Messestand exemplarische Produktentwicklungen für unterschiedliche Branchen. Vorgestellt werden Lösungen für die Medizintechnik, für die (e)Mobilität sowie für den Maschinenbau.  mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Boy XS

Verkauf von Spritzgießautomaten auf dem lateinamerikanischen Markt

Boy, Neustadt-Fernthal, wird in Mexico seit letztem Jahr durch Inyecteck kompetent betreut. mehr...

28. Juni 2019 - Produktbericht

Im Mikrospritzguss gefertigte Wurzelkanalfüllung. (Bildquelle: alle Polyoptics)

Innovation in der Zahnmedizin

Mikrospritzguss ermöglicht neue Techniken der Wurzelkanalfüllung

Eine Wurzelbehandlung ist schmerzhaft und wenn diese abgeschlossen ist, dann möchte der Behandelte für immer seine Ruhe haben. Dafür, dass dem zukünftig so sein wird, sorgen im Mikrospritzguss hergestellte C-Points. Diese Wurzelkanalfüllungen sind zweischichtig aufgebaut – harter Kern und flexible Außenschicht. Die Beschichtung ist so ausgelegt, dass sie sich ausdehnen und an den Durchmesser des Wurzelkanals anpassen kann. Dadurch wird eine zuverlässige Abdichtung sichergestellt. mehr...

29. Januar 2019 - Fachartikel

Das Handling und Einbringen der Miniaturpins in diesen Micro Connector stellte sich als große Herausforderung dar.

Mikrobauteil-Fertigung erfordert Zusammenarbeit aller Disziplinen

Mikrospritzgießen – ein langer, anspruchsvoller Weg

Die Maschinentechnologie für die Fertigung von Mikrospritzgießteilen hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Auf das Mikrospritzgießen angepasste Systeme für den Werkzeugbau, die Spritzerei und die Qualitätssicherung stehen zur Verfügung. Um die winzigen Präzisionsteile den steigenden Kundenanforderungen entsprechend zu produzieren, bedarf es aber weit mehr: Neben Erfahrung zählt hier vor allem eine reibungslose Kooperation aller Disziplinen in einem Betrieb. Und: Jedes Teil ist anders und stellt den Verarbeiter vor spezielle Herausforderungen. mehr...

17. Oktober 2018 - Fachartikel

Besonders kompakt und zugleich flexibel: Die neue Spritzgießmaschine mit integrierter Automationszelle Bildquelle: KraussMaffei

Vollelektrische Spritzgießmaschine mit IMD und IML

Flexible Fertigungsintegration

Rahmendekor und elektronische Ausstattung in einem – und in der Nachbarkavität noch ein Bauteil, das mit einem Dead-Front Design versehen wird. Auf der Fakuma zeigt KraussMaffei, München, anhand einer vollelektrischen Spritzgießmaschine, wie weit Fertigungsintegration inzwischen gehen kann. Das zweite Exponat zeigt Mikrospritzgießen von Flüssigsilikon (LSR). mehr...

15. Oktober 2018 - Fachartikel

LSR, Industrie 4.0, Faser-Direkt-Compoundieren

Anwendungsbeispiele zum Faser-Direkt-Compoundieren und LSR/LSR-Mikrospritzgießen auf der NPE

Auf der NPE präsentiert Arburg, Loßburg, neue Technologien und Anwendungen für alle Branchen der Kunststoffverarbeitung. Hierzu zählen das Faser-Direkt-Compoundieren für den Leichtbau und das LSR/LSR-Mikrospritzgießen. Auch Industrie 4.0 ist während dieser Tage ein wichtiges Thema. Als anspruchsvolle LSR/LSR-Mikrospritzgießanwendung zeigen die Loßburger einen elektrischen Allrounder 270 A. Dieser produziert mit einer Mikrospritzeinheit der Größe 5 Silikonmembrane, wie sie in Ventilen für die Medizintechnik oder Automobilindustrie zum Einsatz kommen. mehr...

4. Juni 2018 - Produktbericht

Abb. 6: Kanüle im Größenvergleich (Bildquelle: MTH)

Mikrospritzgießen

Präzise Hybridteile auf 6-Achs-Anlage gefertigt

Ein noch junges baden-württembergisches Unternehmen hat sich zum Spezialisten für Klein-und Mikro-Hybridteile aus Kunststoff und Metall entwickelt. Durch den Ausbau einer 5-Achs-Mikro-Spritzgießmaschine zu einer 6-Achs-Anlage kann das Unternehmen unter anderem Teile mit Anschraubfunktion sehr präzise fertigen. Weitere Potenziale im Bereich der Mikro-Hybrid-Technologie bis hin zur Nanotechnologie sollen erschlossen werden. mehr...

8. Oktober 2017 - Fachartikel

Umspritzautomat mit vertikal angeordnetem Zwei-Platten-Schließsystem (Bildquelle: Boy)

Boy XS, Boy 25 E VV

Verarbeitet auch temperaturempfindliche Materialien

Die Spritzgießmaschine Boy XS von Boy, Neustadt-Fernthal, eignet sich besonders für das Mikrospritzgießen und den Einkavitätenspritzguss. mehr...

15. August 2017 - Produktbericht

Die Mikro-Osteosyntheseplatte weist ein Teilegewicht von 0,078 g auf. (Bildquelle: Boy)

Schneckenkolben-Plastifiziereinheit

Geringes Hubvolumen, weniger Verweilzeit

Boy, Neustadt-Fernthal zeigt mit der kleinsten Schneckenkolben-Plastifiziereinheit ­ - der Schneckendurchmesser beträgt nur 8 mm - seine neueste Entwicklung im Bereich Mikrospritzguss. Der besondere Vorteil dieser kleinsten Schneckenkolben-Plastifiziereinheit ohne Vorplastifizierung liegt in der deutlich kürzeren Verweilzeit des plastifizierten Materials im Schneckengang. mehr...

27. Juli 2017 - Produktbericht

Mikrobauteile aus Teflon wirtschaftlicher herstellen

Mikrospritzgießmaschine im Einsatz für Mobilfunk- und EMV-Messtechnik

Mikrobauteile aus Teflon wirtschaftlicher herstellen

Mit der Herstellung von Kleinstteilen aus Teflon im Mikrospritzguss nimmt Rohde & Schwarz eine Vorreiterrolle ein. Bis vor Kurzem entstand der Abstandshalter aus Teflon, der in Hochfrequenzbaugruppen zur Anwendung kommt, noch als Drehteil. Mittels Mikrospritzguss lässt er sich allerdings deutlich wirtschaftlicher herstellen. Denn durch den Spritzguss entfällt die bei spanender Bearbeitung nötige Nachbearbeitung. Zudem verbrauchen die kleinen Spritzgießmaschinen wesentlich weniger Platz in der Halle als die Drehmaschinen inklusive nachfolgende Prozesse. mehr...

15. Februar 2017 - Fachartikel

Ideenfabrik mit bionischem Vorbild

Mikrospritzgießen

Ideenfabrik mit bionischem Vorbild

Durch verbesserte Materialien und Werkzeuge gelingt es, im Mikrospritzguss immer kleinere Dimensionen zu erreichen. Hauptabnehmer sind die Medizintechnik und der Automobilbau. Beispiele für Mikroteile sind Gefäßklemmen und kleinste Laboratorien – Lab-on-a-Chip – sowie Mikrostecker, aber auch besonders dünne Linsen für die Mikrooptik. Eine interessante Anwendung ist der Fälschungsschutz durch die Nanostrukturierung der Oberflächen: Die Struktur bildet ein Logo, ein Datum oder einen Barcode ab. mehr...

20. November 2015 - Fachartikel